wieviel Worte mit 19 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von aline-micha 16.02.11 - 20:56 Uhr

Es gibt doch eine Richtlinie wieviel Worte ca zu den bestimmten Monaten können sollte ..wer weiss wo das genau steht bzw wie das bei 19 Mo. ist?

Danke Aline

Beitrag von sillysilly 16.02.11 - 21:03 Uhr

Hallo

jedes Kind ist anders - Richtlinien gibt es meiner Meinung nach erst ab einem größeren Alter - wobei es da auch einen Spielraum gibt

Insgesamt läuft es oft auf die Frage raus - überhaupt ein Wort vor dem 18.ten Monat gesprochen


Meine Mittlere hat in diesem Alter schon 2 Wort-Sätze gesprochen

Mein Sohn jetzt 20 Monate - spricht wahrscheinlich so 40 Wörter und einige die wir nicht verstehen können.

Die Tochter meiner Freundin gleich alt, spricht nur Mama und Papa - und sonst kein Wort
dafür ist sie schon mit 10 Monaten frei gelaufen




Grüße Silly

Beitrag von senna2905 16.02.11 - 21:03 Uhr

Hallo Aline,

meine Motte spricht nur ganz wenig Wörter (mit 19 1/2 Monaten). Sie sagt Mama, Papa, Oma, Opa & Tasse..das wars. Der Arzt sagt mit 2 Jahren sollte sie 10-20 Wörter sprechen, ansonsten müsse man schauen, warum sie nicht spricht.
Ich denke sie ist nur faul, denn verstehen tut sie alles ;o)

Lg,
senna

Beitrag von mukkelchen 16.02.11 - 21:06 Uhr

ich hab auch immer gedacht, meine Tochter versteht alles, aber dem war gar nicht so.
Sie hat mit 19 monaten nur Mama und da gesagt und hatte chronische paukenergüsse, die aber erst mit 20 Monaten festgestellt wurden.
Jetzt ist sie operiert und fast 23 monate alt und spricht Mama, papa, da, ja mehr noch nicht....

Mukkelchen

Beitrag von senna2905 16.02.11 - 21:14 Uhr

Hallo Mukkelchen,

hat sie denn auf alles reagiert? Also wenn ich meiner Maus sage, sie soll mir etwas geben oder ähnliches, dann macht sie genau das, was ich auch gesagt habe (natürlich auch nicht immer ;o) ). Daher bin ich fest davon ausgegangen, dass sie alles versteht.

Lg,
senna

Beitrag von mukkelchen 16.02.11 - 21:23 Uhr

ja, hat sie!
Das einzige was sie nicht gemacht hat, war reagieren, wenn wir draußen waren und sie vorweg gelaufen ist oder wenn der umgebungslärm sehr hoch war. Da hatte ich immer das Gefühl, das sie mich nicht hört. unser KiA hat es immer runtergespielt und ich bin dann auf eigene Faust zum HNO, was auch gut war, denn sie hat erst etwas ab 75db gehört und war auf Grund der paukenergüsse stark Schwerhörig!!!!

Der Doc meint, sie hat alles gemacht, weil sie gelernt hat an den Lippen etwas abzulesen und eben auf Gestiken meinerseits, die einem selber gar nicht so bewußt sind.

Das alles muß aber nciht sein. Es gibt auch Kinder, die einfach nur Faul sind ......

Lieber einmal abklären lassen, kostet ja aber nichts. Dann kann man sich sicher sein, das die ohren ok sind!

Mukkelchen

Beitrag von senna2905 16.02.11 - 21:27 Uhr

Ok, da sieht man mal wieder...! Ich war mir absolut sicher, dass ich mir da keine Sorgen machen muss.
Wobei sie ist gerade an mir vorbei gelaufen und ich habe ganz leise ihren Namen geflüstert, als sie mit dem Rücken zu mir stand und sie hat sich umgedreht und mich fragend angeschaut :-p.
Vielleicht lass ichs doch mal einfach abklären. Sicher ist sicher.

Beitrag von schwarzesetwas 16.02.11 - 21:39 Uhr

Es gibt keine Richtlinie.
Wenn ein Kind zwei ist, sollte es wohl so 40 Wörter können.
Wenn nicht: Na und?

Jedes Kind ist anders.
Und wenn Dein Kind schon 100 Wörter kann: Freu Dich. Wenn nicht: Egal.

Oder denkst Du, meine Kleine ist hochbegabt, weil sie mit 14 (!) Monaten schon 40 Wörter sprach, nie eine Babysprache hatte? Nun mit fast 2,5 grammatikalisch richtig redet, Lieder nachsingt usw.? NEIN.
Dazu fährt sie super Laufrad, ist motorisch super entwickelt.
Sie wird irgendwann stagnieren bzw. ab drei sind sie meist auf demselben Level. :-)

Mein Großer hat wenig gesprochen, ist aber sozial sehr gut entwickelt. Das empfinde ich als wichtiger.
Nun spricht er auch gut. Motorisch war er immer vornan.

Mach Dir keine Sorgen was Richtlinien angeht.
Ein Kind findet immer einen Weg, wenn die Eltern den richtigen einschlagen.



Lg
SE

Beitrag von derhimmelmusswarten 16.02.11 - 22:00 Uhr

Das liegt doch am Kind. Und vor allem auch daran, wie viel in der Familie mit ihm gesprochen wird. Meine Tochter spricht sehr viel, da sie in die Kita geht und da dauernd neue Sachen aufschnappt. Sie kam schon mit ca. 15 Monaten und hat Hallo und ihren Namen gesagt. Ganz einfach, weil man das ja dort immer zu ihr sagt. Ansonsten: Mama, Papa, Oma, Opa, WauWau, Ata, Tschüß, auch, Aa:-D, Heia etc. etc. und natürlich sind auch viele Sachen dabei, die nur wir verstehen, weil sie sich für Dinge eigene Worte ausgedacht hat. Oder sie einfach noch nicht aussprechen kann. Es ist schon lustig, wenn ein 19 Monate alter Stöpsel auf der Straße steht und Kacke, Kacke schreit, weil sie eine Katze gesehen hat. :-p

Beitrag von sillysilly 16.02.11 - 22:07 Uhr

Hallo

ja meiner ruft immer "atze, atze" und meint unsere Katzen

Unser Hund ist der "Api" allerdings wissen wir nicht wie er auf den Namen kommt

dann gibt es noch den "uhl" für Stuhl

"etze" für Breze


hört sich alles total ulkig an, und manches ist einfach noch nicht zu verstehen.
Da kann er sich übrigens ganz schön ärgern, wenn wir ihn einfach nicht verstehen.


Grüße Silly

Beitrag von perserkater 16.02.11 - 22:18 Uhr

Hallo

Meine Tochter (21 Monate) hat schon gut über 100 Wörter parat, die plappert aber auch wirklich alles nach. Mein Sohn war damals recht sprachfaul, zum 2. Geburtstag hatten wir knapp 40 Wörter.

LG

Beitrag von krisksc 16.02.11 - 23:01 Uhr

Mein Kleiner (seit heute 20 Monate alt) spricht echt so viele Wörter, dass sie mir gar nicht alle einfallen. Er spricht auch schon 2-Wort-Sätze wie: Mama kommen oder Mama trinken etc. Er lernt jeden Tag neue Wörter, es ist manchmal echt nicht zu fassen, was er alles nachplappert. Wir flippen aber auch jedes Mal total aus, wenn er ein neues Wort schön ausspricht. Heute hat er z.B. Fußball total super ausgesprochen. Vielleicht redet er deshalb so viel, weil es uns so freut #schein

Mehr zum Thema sprechen kannst du hier nachlesen:

http://www.babycenter.de/toddler/entwicklung/meilen_sprechen/

LG krisksc