Verbeamtet/Elternzeit/Student - freiberuflich arbeiten?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von xenotaph 16.02.11 - 21:17 Uhr

hallo,

vielleicht kann mir jemand helfen.
ich bin verbeamtet (für das referendariat grundschule) aber derzeit in elternzeit. während dieser elternzeit studiere ich teilzeit (weiterbildung).

so, nun habe ich ein jobangebot für eine freiberufliche tätigkeit (nachhilfe) auf 400 euro basis. dürfte ich das denn überhaupt annehmen?

mir ist, als hätte ich mal gelesen, dass man während der elternzeit nur 20h arbeiten darf - die sind ja mit dem teizeitstudium abgedeckt.

kennt sich da jemand aus?

danke und LG

Beitrag von kati543 16.02.11 - 22:56 Uhr

Du darfst 30 Stunden arbeiten. Aber eben nicht mehr. Also 10 Stunden hast du noch zur Verfügung.

Beitrag von susannea 16.02.11 - 23:28 Uhr

Du darfst bis zu 30h arbeiten, aber eine Ausbildung oder eine Studium ist keine Erwerbstätigkeit in diesem Sinne.

Das zählt dafür laut BEEG und den Richtlinien dazu nicht mit!