Auch mal was wegen Gewichtszunahme?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny133 16.02.11 - 21:36 Uhr

Hallo

gibts denn so Listen was in welcher Woche noch in der Norm ist?
Irgendwie hab ich das Gefühl, das es diesmal noch mehr wird als bei Nico.
Vor der SS mit Nico hatte ich immer so um die 49 kg (bei 1,67 m). Bei ihm hab ich 18 kg zugenommen und die waren bis auf zwei Kilo nach ganz kurzer Zeit schon wieder weg. Dann war mein Gewicht stetig auf 51 kg. (ich muss dazu schreiben, das ich eigentlich essen kann was ich will und immer bei einem Gewicht bleibe)
Nun wiege ich schon 58,9 #schock also 8 kg zugenommen. Laut Arzt sind es erst 4 kg weil seine Waage irgendwie anders tickt und er auch erst seit der 10. Woche gewogen hat.
Die Zeit der "großen" Zunahme kommt doch erst noch oder?

Bei Nico hatte ich die Vorstufe der SS-Diabetes, das heisst der Wert nach einer Stunde war zu hoch. Deshalb mach ich mir jetzt schon Gedanken wegen der Zunahme. Mein Arzt meint jedoch, das der Test vor der 25.SSW nichts bringt, weil sich dann erst die Insulinverarbeitung im Körper ändert. Ich hab mein altes Blutzuckermessgerät noch zuhause und da sind die Werte (soweit ich bis jetzt kontrolliert habe) immer in der Norm.
Zur Zeit hab ich auch immer wahnsinnig Hunger #hicks

LG
Melanie (21+3)

Beitrag von solex 16.02.11 - 21:45 Uhr

hi!
bei meinem großen hab ich 12 kg zugenommen und leider 25kg abgenommen,nach der entbindung!

nun habe ich ca 17kg zugenommen und habe noch 2 wochen...werde also ungefähr wieder das gleiche drauf haben,wie bei meinem großen damals.

ich finde es ansich nicht schlimm,gerade wenn man so schlank ist!

meine gewichtszunahme war auch etwas "unregelmäßig"...konnte also sein,dass ich in 4 wochen 4 kg zugenommen habe,dann in 4 wochen nur 1-2kg...

lg
soli+rambo 39ssw

Beitrag von derhimmelmusswarten 16.02.11 - 21:55 Uhr

Du bist doch total schlank. Ist doch egal, wie viel du zunimmst, wenn du eh wieder so leicht abnimmst. Ich bin in die erste SS mit 54kg gestartet und wog am Ende 68kg. Bin jetzt in der 28. SSW und habe bislang um die 7 kg zugenommen. 49kg bei 1,67 m sind ja auch ein bisschen wenig, finde ich. Ich wäre dann eher froh, wenn ich ein bisschen zulegen würde und auch was drauf bleiben würde.

Beitrag von jenny133 16.02.11 - 22:04 Uhr

Hallo

naja ich mach mir auch keine Sorgen, DAS ich zunehme und ob ich es wieder runter bekomme, sondern ich mach mir Sorgen, ob es so ok ist.
Grade wegen der Fructose-Intoleranz in der ersten SS.
Hab meinen Süßigkeitenkonsum auch mittlerweile ziemlich eingeschränkt. Evtl. nehme ich deshalb nun doch mehr zu als bei Nico, weil ich mehr deftigeres esse. Hoffe mal, das das zunehmen dann unabhängig von dieser SS-Diabetes-Geschichte ist, dann würde ich mir auch weiter keine Gedanken drum machen.
Wenn mein Körper mir signalisiert, das er Hunger hat, dann fehlt ja wohl auch tatsächlich was. Konnte mich früher in Sachen Essen immer gut auf meinen Körper verlassen. Hatte eben MEIN persönliches Normalgewicht und egal ob ich mal mehr oder mal weniger gegessen hab, dabei blieb es immer...

LG
Melanie