Wieder eine Freundin Schwanger und Ich nicht

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von danny999 16.02.11 - 22:51 Uhr

Hallo Ihr lieben

Mein Mann und ich versuchen schon seit 19 monaten ein Kind zu bekommen, aber es klappt nicht.:-[ Eine Freundin nach der anderen bekommt Kinder und nun heute wieder eine Schwanger. Das macht mich fertig. Warum immer die anderen, warum ich nicht. #schmoll
Muss allerdings dazu sagen mein Mann hatte Hodenkrebs aber ohne Chemo und Tabletten. Aber wollte bis jetzt nicht zum Arzt wegen Spermiogramm. #aergerIch habe ihn nach 1 1/2 Jahren fast soweit. Aber der letzte schritt fehlt noch das er den Test macht. Denn leider gehts bei mir nicht weiter weil meine Frauenärztin mich erst richtig untersucht wenn mein Mann beim Arzt war. Das belasstet mich noch zusätzlich. Ich will doch auch endlich eine Mami werden. Ich kann mich einfach nicht für meine Freundinnen freuen. Eine Freundin ist in 3 Mon. soweit ich kann einfach nicht mit Ihr zusammen sein. Das tut so weh.

Sorry für das viele Blabla aber es musste mal raus

Beitrag von hoolie 16.02.11 - 23:02 Uhr

#liebdrueck

Um mich werden auch alle einfach so schwanger :-(
mir tut das auch sehr weh ....

ich wünsche euch alles gute!!! #klee

Beitrag von ela0021 16.02.11 - 23:15 Uhr

ich kenne das bei mir ist das auch so bin seit 4 jahren mit meinem mann verheiratet und wir versuchen das auch immer aber das klappt nicht könnte auch so heulen!und jetzt ist auch noch meine exschwiegermutter (28 jahre)schwanger und die ist erst paar wochen mit dem jungen mann 23 zusammen!und das verstehe ich nicht

Beitrag von fiona.2 16.02.11 - 23:23 Uhr

Ich kann Dich sehr gut verstehen.
Momentan werden um mich rum auch alle schwanger,hoffe sehr das es bei mir mal ansteckt,meine Uhr läuft langsam.
Letzten Zyklus ging es mir auch sehr schlecht,jetzt geht es wieder.
Ich versuche nach vorne zu blicken.
Mein Mann lässt definitiv kein erneutes SG machen und ich akzeptiere seine Entscheidung,allerdings habe ich bereits 2 Kinder aus erste Ehe.
Trotzdem ist alles manchmal schwer,wenn man sich ein gemeinsames wünscht. Sein SG vor jahren war katastrophal und trotzdem war ich letztes Jahr überraschend doch schwanger(leider Fg).
Bin jetzt an dem Punkt angekommen,wo ich mir sage,entweder es klappt oder leider nicht,zum glück sehen wir das beide so.
Ich denke,es ist Für Deinen Mann ein schwieriger Schritt zum SG zu gehen
und sicher wird er auch Angst haben vor den Ergebnissen.
Aber er wird sicher auch merken,wie sehr Dich das alles belastet und wird dann sicher den Schritt wagen.
Die Medizin ist heute schon soweit,Du wirst auch irgendwann eine Mami.
Ich wünsch Dir alles Gute und nicht die Hoffnung aufgeben.
Lg

Beitrag von prinzhexchen 17.02.11 - 07:49 Uhr

..bei mir ist es meine Schwester, die 2 Monate nach meiner FG ss geworden ist...ich würde mich so gerne für sie freuen, aber irgendwie schaff ichs nicht :-( Dabei wollte sie bis vor ein paar Monaten gar keine Kinder...ich glaube richtig schlimm wirds für mich, wenn man bei ihr was sieht. Ich kann ihr ja auch schlecht aus dem Weg gehen...sie ist doch meine Schwester. Ich schäme mich echt für meine Gefühle. Aber was soll ich machen #kratz
Kann nur hoffen daß es ansteckend ist...
lg