MindMatics AG ... Kennt die jemand?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mariju 16.02.11 - 23:51 Uhr

Hallo!

Gestern kam die Handyrechnung meines Mannes, er schaut komisch und fragt mich ob ich weiß was das ist.
Ich dachte mich trifft der Schlag, eine Rechnung von etwa 230Euro. Die Rechnungen meines Mannes liegen durch Arbeit im Ausland meist um 100-130Euro, daher erstmal unerklärlich warum plötzlich so eine hohe Rechnung kam. Auf der Rechnung war ein Betrag der Firma MindMatics AG aufgeführt ... ca. 85Euro ohne MwSt. und 36 versendete SMS zu Kurzwahlnummern.
Also erstmal im Netzt nachgeschaut was die Firma überhaupt ist, die HP der Firma sah erstmal nicht unseriös aus, auf der ersten Seite stand schon Partner der Telekom, Vodafon etc.
Irgenwo stand der Punkt konnte und ich habe das Konto aufgerufen. Empfangene SMS ca. 60 Stück je 1,99 und 2,99. Gesendete SMS an Kurzwahlnummern, ca. 20 Stück für 3,99 bis 5,99. Mein Mann konnte sich das nicht erklären, er bekommt beinahe täglich 3 bis 5 dubiose SMS die er sofort löscht. Er wusste aber noch wann das angefangen hat, Ende letzten Jahres hat er eine SMS an eine Kurzwahlnummer geschickt, ein (angebliches) Gewinnspiel was in der Bildzeitung stand. Am gleichen Tag kamen schon SMS mit weiteren Gewinnspielen, Wettervorhersagen etc.

Was auffällig war, vergangenen Freitag hatte mein Mann Urlaub, wir waren zusammen unterwegs und er hatte sein Handy zuhause vergessen. Laut dem Kundenkonto der FA. MindMatics hat er an dem Tag 4 SMS bekommen (die waren auch auf seinem Handy) und angäblich hätte er 3 SMS an Kurzwahlnummer geschickt.

Also weiter im Netz geschaut, unzählige Beiträge in Foren gefunden .... haptsächlich mit dem Wort "Abzocke"
In einem Forum wurde der Hinweis geschrieben unter welcher Telefonnummer man das Abo kündigen kann, geht von jetzt auf gleich. Also hat mein Mann heute dort angerufen. Angeblich hätte er kein Abo, sie könnten sich nicht erklären wo die 85Euro her kommen. So kam natürlich die Frage das sie bitte das Geld zurück überweisen sollen, nein, das würde natürlich nicht gehen. Die Firma würde die Nummer meines Mannes in ihren Daten löschen, heute kamen auch keine SMS mehr.

Wir haben auch noch die Rechnungen der letzten Monate geschaut. Im Dezember hat die Firma das erste mal etwa 20Euro auf der Telekomrechnung stehen gehabt.

In den ganzen Foren wurde geschrieben von wegen keine Chance das Geld zurück zu bekommen.

Aber, für den Freitag können zwei Leute bezeugen das niemand eine SMS von diesem Handy geschrieben hat.
Lohnt es sich einen Anwalt einzuschalten? Ich finde es einfach nur unverschämt wie die dreist diese Firma vor geht. Mein Mann hat mir eine SMS der Firma gezeigt, in der SMS stand nicht das diese SMS was kostet und auch nichts von wegen was es kostet wenn man wirklich Antworten würde.

So, das wars. Ich musste mich einfach auskotzen. Die gut 100Euro sind weg, wird wohl so sein, aber kann man nicht gegen so eine Firma angehen.
Ich verstehe auch die Telekom nicht, dort habe ich angerufen. Ja sie kennen das Problem, warum wird dann nichts dagegen unternommen?

Danke fürs zuhören, vielleicht kennt ja jemand diese Firma.

Gruß

Beitrag von gaia1976 17.02.11 - 00:10 Uhr

Ich würde den Betrag, den ihr zu Unrecht bezahlt habt, wahrscheinlich abziehen, damit bekommt ihr zwar das Geld nicht wieder, aber verliert zukünftig wenigstens keins mehr. Also Einzugsermächtigung widerrufen und per Hand überweien.

LG
Gaia

Beitrag von mariju 17.02.11 - 00:15 Uhr

Das Problem.
Die Rechnung stellt die Telekom, wenn die ihr Geld nicht bekommt wird das Handy gesperrt. Wurde mir auch nochmal von denen bestätigt, ich soll mich an die Firma wenden, ist nicht ihr Problem, sie haben nur den Auftrag.

Trotzdem Danke für deine Antwort

Beitrag von gaia1976 17.02.11 - 00:18 Uhr

Handynummer wechseln? Dann können sie die sms nicht mehr zustellen!
Wär das evtl. was?

Beitrag von mariju 17.02.11 - 00:22 Uhr

Das wäre eine Möglichkeit, werde ich meinem Mann vorschlagen.

Beitrag von gaia1976 17.02.11 - 00:25 Uhr

Mach mal, sagst Du Bescheid, ob es geklappt hat?

LG
gaia