Tees - was passiert wenn man sie nicht mehr trinkt?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anna-lara 17.02.11 - 07:34 Uhr

Hallo zusammen,

ab diesem Zyklus trinke ich Himbeerblätter- (und 2. ZH Frauenmanteltee) und erhoffe mir davon, dass sich mein Zyklus im Allgemeinen reguliert und ggf. verkürzt.

Aber wie ist es, wenn ich den Tee irgendwann nicht mehr trinke (sofern er überhaupt etwas bewirkt hat)?
Bleiben die Zykluslänge, Schleimqualität etc. die selbe?
Hat jemand von euch die Erfahrung gemacht, dass sie wieder "ins alte Muster" zurückgefallen ist?

Über eure Erfahrungsberichte würde ich mich freuen,
LG Anna-Lara

Beitrag von franzi76 17.02.11 - 08:54 Uhr

Das ist nur ein Tee!!
Es muss nicht sein, dass er überhaupt etwas bewirkt. Ich habe damals keine Veränderung bemerkt! Der Tee soll Deinen Körper ja nur untersützen und nichts grundlegend verändern!

Liebe Grüße