Wie bleibt Ihr ein Liebespaar...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lila-rot-gelb-weiß 17.02.11 - 07:35 Uhr

Guten Morgen,

der Frühling naht und bei meinem Mann kommen schon die ersten Frühlingsgefühle auf.
Wir sind gut 1 Jahr verheiratet, unser Sohn ist ein halbes Jahr.
Wir haben gerade ein Haus gekauft, es ist noch viel zu machen und somit bleibt wenig Zeit.
Nach der Geburt konnten wir lange keinen Sex haben, da ich geschnitten wurde u die Naht dann wieder aufgegangen ist. Mittlerweile ist alles okay, nur habe ich meine Tage jetzt ca 14 Tage lang....:-[
Irgendwie ist der Sex auf der Strecke geblieben. Ansonsten verstehen wir uns gut - sehr gut. Er ist ein toller Mann / Vater - alles passt. Ich finde ihn nachwievor sexy....
Wir reden auch darüber woran es liegen könnte, mein Mann zeigt großes Verständnis, nur ich habe wieder das Kopfkino.
Man weiß warum Beziehungen oft scheitern ....

In etlichen zeitungsartikeln dazu heißt es, das man sich zum Sex verabreden soll - sprich einen festen termin in der Woche ( oder 2 oder 3.... ). hat das schonmal jmd gemacht?

Wie habt Ihr Eure Beziehungen als Liebespaar erhalten können?

Danke!

Beitrag von aberalleachtung 17.02.11 - 07:57 Uhr

guten morgen#winke

irgendwie find ich total süss wie du über deinen mann redest, vom herzen her scheint ja bei euch alles in butter zusein !

ich denke zum liebe erhalten gehört gegenseitiger respekt, reden, lachen und und und... das macht ihr ja alles.

und beim sex; ich weiss ja nicht wie es bei dir schmerztechnisch untenrum;-) ist, aber wenns nur blutet und nicht wehtut- nimm ihn doch einfach mal mit unter die dusche...

wenn du das nicht magst: wenn ihr eh viel am bau zutun habt; zieh im seine bauarbeiterlatzhose #rofl aus und verwöhn ihn einfach nur....


ich wünsch euch als kleine familie viel glück#klee

liebe grüsse andrea

Beitrag von lilo6666666 17.02.11 - 08:35 Uhr

warum nicht zum sex verabreden?
das hat man doch früher auch gemacht. man hat sich zeit für sich selber genommen, war lange im bad und hat sich "gebrezelt".
wie unsexy abends im bett vor dem schlafengehen einfach das shirt hochzuziehen und mal eben eine schnelle nummer zu schieben.
wieso sich nicht vorher für den mann zurecht machen. glas wein, kerzen, musik,....

wenn du schmerzen hast und es dir unangenehm ist dann mußt du erstmal schauen daß du wieder in ordnung kommst.
ansonsten ist es total unentspannt.

Beitrag von wir auch 17.02.11 - 09:17 Uhr

Hallo,

ich bekenne mich dazu: ja, wir haben Verabredungen...die allerdings manchmal auch nicht eingehalten werden, weil einer keine Lust hat usw. Der Tatort am Sonntag mit anschließendem Bettprogramm ist eine davon.#verliebt

Wir sind mittlerweile 13 Jahre verheiratet, haben 3 Kids und der Alltag ist dementsprechend stressig. Ohne feste Termine schlief unser Liebesleben immer wieder ein... Weil Bücher auch spannend sind, wir froh waren, einfach mal "unsere Ruhe zu haben" o.ä. stellten wir oft den Sex hintenan.

Jetzt freuen wir uns schon morgens auf unseren "Termin", machen eindeutige Angebote und Andeutungen usw. und genießen das Prickeln bis zum Abend. Natürlich haben wir zwischendurch auch "einfach so" mal Sex, häufiger aber mit kompletter Vorbereitung wie Duschen, Dessous, Schuhe/Stiefel und was sonst noch für Phantasien in die Tat umgesetzt werden.
Ich für meinen Teil finde die Entwicklung positiv und wüsste nicht, ob wir tatsächlich dem Alltag gewachsen gewesen wären.
Unsere Beziehung hat sich dadurch deutlich verbessert.