SSW 36+3 und Geburtswehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katjas2005 17.02.11 - 08:21 Uhr

Hallo Leute,

ich sag Euch das war eine Nacht #schwitz.

Seit gestern Mittag hab ich stärkere Wehen wie sonst, dachte erst es sind Senkwehen, die sind dann aber um ca. 17.30 Uhr unerträglich geworden und im 8 - 9 Minuten-Abstand gekommen. Hab mit meiner Hebi telefoniert, sie meinte ich soll mal Magnesium und ein Bad nehmen (war nicht gerade angenehm) um nachzuschauen ob es vielleicht doch nur Senkwehen sind, es waren aber keine ;-). Sie ist dann um 20.30 Uhr zum Nachschauen gekommen, der Mumu war aber weiterhin nur 1 Fingerbreit offen, wie vorher auch schon :-[

Ich sollte mich hinlegen und versuchen zu schlafen um die Wehentätigkeit anzuregen, hab ich dann auch aber versucht mal zu schlafen wenn es immer schlimmer wird, bis 2.30 Uhr hatte ich im 8 Minuten-Abstand Wehen, danach war es ziemlich ruhig :-[, na super! Wehe das war alles für die Katz.

Heute Morgen um kurz vor 7 aufgestanden und ich habe wieder Wehen im ca. 8-Minuten-Abstand und eine leichte Schmierblutung, sieht immerhin so aus als ob jetzt der Mumu aufgeht #freu. Ich versuche jetzt meine Hebi zu erreichen, sie soll vorher nachschauen ob sich was am Mumu getan hat, möchte nicht dauernd in KH fahren um dann wieder heim zu kommen.

Meine FÄ und meine Hebi sagen auch schon das es nicht mehr lange gehen kann, da der Mumu schon eine Weile leicht geöffnet ist, ich wenig Fruchtwasser habe, schon seit langem Wehen (waren aber keine Geburtswehen) habe, am Montag eine leichte Blutung (und gestern und heute) und der GBMH verkürzt ist.

Meine Hebi hat gerade angerufen, wir warten noch bis ca. 9.30 Uhr dann telefonieren wir nochmal und sie kommt auch danach noch durch zum nachschauen aber sie sagt das es eigentlich keine Senkwehen sein können #huepf.

Gruß

Katja + #ei SSW 36 + 3 und Andreas (4 Jahre)

Beitrag von shiningstar 17.02.11 - 09:25 Uhr

Ich drück Dir die Daumen, dass es jetzt auch wirklich los geht und Du Dir nicht länger einen Kopf darüber machen musst...

Bin ja ein wenig neidisch, möchte zwar ein Mai-Käferchen, aber irgendwie auch nicht bis zum Ende einen dicken Bauch haben...

LG shini (29+3)

Beitrag von katjas2005 17.02.11 - 13:01 Uhr

Hallo Shini,

meine Hebi war mittlerweile da und der Kleine hat beschlossen mit seinem Köpfchen wieder ein Stück aus dem Becken raus zu gehen. :-[

Jetzt soll ich mich entspannen (mit Wehen alle 7 Minuten nicht so leicht) und wir hoffen das er es sich dann wieder anders überlegt. Es sind nämlich wirklich keine Senkwehen, die Wehen bringen aber leider nur was wenn Junior wieder ins Becken wandert.

Ich hab Magnesium hochdosiert nehmen sollen, das hat aber nichts gebracht (meine Hebi meinte aber das das bei Geburtswehen normal ist das das Magnesium nicht hilft).

Katja + #ei SSW 36 + 3 und Andreas (4 Jahre)