Dieses Baby (damit hab ich ja gar keine Erfahrung )

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von myry 17.02.11 - 08:23 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben !

Erstmal eine Runde #tasse ......ich brauch dringend einen.

So und jetzt zum Baby...diesmal nicht meines (die schläft lieb und zwickt heut mal nirgends rein :-p ) sondern es geht um meinen Neffen.
ET ist Morgen, aber der Herr will und will nicht wirklich ins Becken rutschen, er kannn sich immer noch bewegen. An sich ja alles nicht tragisch, aber meine Schwester kann einfach nicht mehr :-( Ich merke , wie es ihr von Tag zu Tag schlechter geht. Der Blutdruck steigt und in der Woche kommen ca 2 Kilo Wasser hinzu...also jede Woche. Sie kann sich ohne schmerzen nicht mehr bewegen, laufen, schlafen usw.
Er ist wirklich fertig gebacken ;-) und das Gewebe ist auch alles schon weich.
Jetzt soll sie ab Samstag alle 2 Tage ins Kh zum Ctg usw......blöderweise hat sie sich im www Horrorgeschichten von Einleitungen durch gelesen und hat nun Panik davor :-(
Ich hab mir jetzt den Samstag frei geschaufelt und fahre hin. Wir mac:-(en ein "Baby-es-ist-Zeit-zum-ausziehen-Tag ;-)
Wer hat den ein paar Tipps, wie man ihn natürlich (also ohne Wehencocktail) ein wenig anschubsen könnte ?????
Wäre euch wirklich für ein paar tipps dankbar.
Meint ihr ich darf mit meiner Kugel überhaupt, als Begleitung mit in den KS ?


Liebe Grüße #winke

Beitrag von aubergine 17.02.11 - 08:27 Uhr

also wenn sie einen mann hat dann könnte der schonmal vorarbeit leisten ;-)#schwimmer.....

und dann würde ich sauerkraut essen und leckeres fleisch dazu machen und als nachtisch obstsalat mit viiiel trauben und viiiel kiwi und dann würde ish spazieren gehen und zur eisdiele laufen und dort einen kiwibecher essen und dann heim und ein schönes warmes bad und dann mal schauen was passiert

Beitrag von myry 17.02.11 - 08:36 Uhr

neeeeee den Mann dazu kann man leider total vergessen :-[
Kiwi, Trauben und Sauerkraut hört sich gut an .....jetzt hab ich hunger #rofl

das werden wir probieren.

Vielen Dank #winke

Beitrag von tani-89 17.02.11 - 08:36 Uhr

Sag ihr das Einleitungen gar nicht so schlimm sind ich hatte letzten März eine war 1 Woche drüber aber meine Maus wollte nicht kommen hatte auh mit wasser zu kämpfen ich hab zu meiner Hebamme gesagt ich will eine Einleitung.

Es war mein erstes Kind mir wurde ein wehen trof rangehängt die wehen waren auszuhalten außer nach dem Blasensprung, die geburt dauerte nur 11/2 stunden vom wehen tropf bis zum schlus

Beitrag von hexeegal 17.02.11 - 08:39 Uhr

es gibt öle die man ins badewasser geben kann die auch wehen auslösend sind ; treppen runter laufen vieleicht senkt sich der kleine ja dann auch; sie soll salziges gemüse essen also was etwas angesalzen ist damit das wasser im körper gebunden werden kann ; den bauch massieren lassen ist auch ne kleine lösung ; Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen Viel Glück euch


lg hexeegal

Beitrag von antje-sophie 17.02.11 - 09:31 Uhr

oh bloß nicht noch salzig essen!!!!

sie hat ja schon genug wasser eingelagert. lieber viel obst, bewegen und eventuell schwimmen gehen. wirkt alles entwässernd.

zum wehen auslösen, hatte ich alles (auch wehencocktail) versucht. hat alles nichts gebracht.

aber die einleitung war super. wurde allesdings mit einem speziellen katheter eingeleitet.

zur erklärung: eine art blasenkatheter mit zwei kleinen ballons. ein ballon wird in den mumu geschoben und zw. fruchtbl. und mumu plaziert. der andere wird von unten an den mumu gelegt. beide werden mit jeweils 80 ml wasser gefüllt, so das der mum zusammengedrückt wird. das ganze liegt 12 stunden. hatte keinerlei schmerzen beim legen. hat auch schnell wehen ausgelöst, die fand ich aber nicht schmerzhaft. das ctg hat da was anderes gesagt;-)
nach 12 stunden wurde es entfernt, was soll ich sagen mumu 4-5cm auf! ganz ohne schmerzen. wehentropf wurde gehängt und eine stunde später, war unsere maus schon da.

jederzeit wieder so!

Beitrag von steffiemaus 17.02.11 - 08:39 Uhr

Guten Morgen,

habe gehört, dass es Globuli gepresst zu Tabletten gibt, die wehenfördernd wirken. Aber es soll auch ein bestimmtes Öl geben (glaub es heißt Uterusöl), dass aus verschiedenen wehenfördernden Mitteln besteht. Das schmiert man sich dann auf den Bauch.

Ne Bekannte hat letzte Woche entbunden und wirklich alles ausprobiert. Allerdings auch einen Wehencocktail und die oben genannten Mittelchen. Schlussendlich wissen sie und ich natürlich nicht, was von allem geholfen hat.

LG Steffie

Beitrag von myry 17.02.11 - 08:54 Uhr

Vielen Dank euch für die Antworten.

Hab mir gleich mal alles notiert :-p wollen ja keinen stregnegn Tagesplan einhalten, da es sonst nur im Stress ausartet. Aber ich kann ihr ja was leckeres kochen und sie danch in die Badewanne schicken mit Uterusöl und einem Gläschen Rotwein :-D
Hoffe ja auch, dass sie sich einfach ein wenig entspannt, wenn ich komme.
Am Wochenende ist ja auch Vollmond vielleicht wartet der kleine Werwolf darauf #rofl

Liebe Grüsse #winke

Beitrag von izzi33 17.02.11 - 08:57 Uhr

Meine Hebamme hat gesagt das manchmal auch ein Einlauf hilft. #winke