verhindert utro die mens?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sarahb. 17.02.11 - 08:24 Uhr

guten morgen,

frage steht ja schon oben....

so lange ich das nehme ( in meinem fall, morgens und abends, ) bekomme ich die mens nicht? muss ich es erst absetzen?

lg

http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige.php?0,userid=56040,nummer=16

Beitrag von schlingelchen 17.02.11 - 08:28 Uhr

Hallo,
wenn du negativ getestet hast musst du das Utrogest absetzen,damit die Mens einsetzt.Ab einer bestimmten Dosierung dauert es länger bis sie von selbst kommt oder auch garnicht.

LG,Anja

Beitrag von sarahb. 17.02.11 - 08:32 Uhr

am dienstag wurde ein bluttest gemacht, allerdings direkt gleich in der praxis, das war NEGATIV. heute würde ich nochmal das ergebnis bekommen, vom labor, weil es zusätzlich eingeschickt wurde......

also ich hab ja schon die ganze ziet bauchweh, alles anzeichen für mens...

Beitrag von schlingelchen 17.02.11 - 08:57 Uhr

Dann warte das Ergebnis des Labortests ab. Das Bauchweh kann ja leider auch von der nahenden Mens kommen.Trotzdem #pro,noch ist ja nicht alles verloren.
LG,Anja

Beitrag von enni.f-23 17.02.11 - 09:32 Uhr

Morgen sarahb

Also das ist nicht bei jeder Frau gleich ich habe eine sehr hohe dosis Utro genommen und zwar 3x2 vaginal am tag und habe trotzdem an TF+9 schmierblutung bekommen und beim auslassen einer bekamm ich auch schon die richtige mens. Also wie gesagt bei dem einen komm sie trotzdem und bei dem anderen nicht. würde sie aber erst mit absprache des arztes absetzen auch wenn ein SST negativ ist.

alles gute für dich.

lg enni.f-23