34ssw...abend stechen & drücken nach unten??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von ernie23 17.02.11 - 08:28 Uhr

huhu
ich habe seit der 28ssw wehen...bekam auch hemmer und magnesium
die hemmer durfte ich monatg absetzen da ich extreme nebenwirkungen hatte......
soll mich diese woche noch schonen........da der wurm recht groß ist "könnte"er auch nach der 35ssw kommen
nun habe ich abends/nachts immer so ein drücken/stechen nach unten????muss mich dann hinlegen weil ich denke die fruchtblase platzt jeden moment#schein
wehen hab ich immer wieder aaaaber nicht regelmäßig.
hattet ihr dieses ziehen/stechen/drücken auch?????
liebe grüße sandra mit lukas(6) & Jonah 34ssw

Beitrag von sassi210 17.02.11 - 08:38 Uhr

#winkeHallöchen!!

Jaaaa, ich habe das auch ganz schlimm seit ein paar tagen! Da meint man, da hüpft gleich ein Bein oder so raus!! Ganz komisches Gefühl ist das.. man hat Angst sich zu bewegen..
Ist der Druck den das Baby ausübt..sind Übungs-Senkwehen...bei mir war es am Anfang, das der Kleine sehr auf meinem Becken lag und das war damals auch so ein komisches Gefühl...Bald haben wir es geschafft!!

Liebe Grüße Sarah mit
Lea ( 6,7 Jahre) Lilly ( 4 Jahre) und Möppi-Böy 35. SSw!!#verliebt

Beitrag von sweetdreams85 17.02.11 - 08:42 Uhr

hi,

ja das normal... das stechen und drücken ist einfach das Baby .

weil das becken eine belastung hat, und da drückt und zwickt es halt ueberall.

lg sweet + #ei 36.ssw

Beitrag von evileni 17.02.11 - 09:03 Uhr

Hallo,
bin auch Ende 34. Woche, mir gehts seit einer Woche genauso. Ich hab das Gefühl, er stößt sich oben ab und drückt unten auf den Muttermund. Das sticht und zwickt dann ganz schön, vor allem auch beim Aufstehen und Hinsetzen. War gestern bei der Klinikvorstellung und meine Hebamme meinte, das sei normal, das Köpfchen sei aber noch verschiebbar (hab ich richtig gemerkt, das war ein ganz komisches Gefühl) und Wehen hab ich auch seit zwei drei Wochen, aber ganz unregelmäßig. Ich glaube, beim zweiten Kind weiß der Körper halt schon, was er zu tun hat.
Liebe Grüße, Eva