Starker plötzlicher Schwindel, hoher Puls- wer kennt das von sich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessi-77 17.02.11 - 08:43 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe seit einiger Zeit folgendes Problem: mein Puls beginnt von einem Moment auf den anderen an zu rasen und mir wird richtig schwindelig, ich habe Punkte vor den Augen und bin extrem kurzatmig. Vorgestern bin ich zum ersten Mal umgekippt, da ich mich nicht mehr schnell genug hinsetzen konnte.
Ich habe es bei meiner FÄ angesprochen und sie meinte nur, dass ich in meiner 1.SS ja auch Kreislaufprobleme gehabt hätte. Shcon, aber aber nicht in dem Ausmaß. Da war es eher morgens und mein Kreislauf war noch nicht in Schwung gekommen. Jetzt passiert es aber mitten am Tag und völlig überraschend. Z.T. liegt mein Ruhepuls schon bei 100!!! Habe schon überlegt, ob es mit den Kindsbewegungen zu tun haben könnte, aber der Muckel verhält sich völlig ruhig dabei.

Kennt das jemand von euch? Was macht ihr dagegen?

Bin über jeden Tipp dankbar.

LG, Jessi 27.SSW

Beitrag von evileni 17.02.11 - 09:00 Uhr

Hallo,
mir gehts bei der 2. SS genauso. Ich hab auch seit Weihnachten immer wieder Schwindelanfälle, mein Herz beginnt plötzlich zu rasen, als ob ich eine Panikattacke bekommen würde, mal hab ich ganz schnellen Puls, dann ganz wenig. Meine Ärztin hat mir Kreislauftropfen verschrieben, ich glaube, das ist bei mir das Kind, das immer wieder Nervenbahnen abdrückt, da es kommt und plötzlich wieder geht. Ich trinke morgens immer mal wieder ein Glas Cola, ansonsten leg ich mich hin, wenns mir schwindelig wird und warte, bis es vorbei ist.
Liebe Grüße, Eva

Beitrag von mumpeltrine 17.02.11 - 09:00 Uhr

Hi Jessi,

wenn es nicht besser wird, dann würde ich nochmal zu Arzt gehen. Ansonsten solltest du viel ruhen und viel trinken!

Alles Gute für dich!

LG Sandra.

Beitrag von miasophie85 17.02.11 - 09:06 Uhr

Hallo,

also bei mir ist es ganz genauso.
Habe die gleichen Symptome wie du.War auch beim FA und es ist aber alles i.O. mit dem kleinen Krümmel.

Ich versuche jetzt mind. 3L zu trinken und 5 kleine Mahlzeiten am Tag zu essen damit der Blutzuckerspiegel nicht zu sehr sinkt,
Leider kann ich nicht mehr warm baden,da ich das absolut nicht mehr vertrage.Ausserdem versuche ich täglich an die frische Luft zu gehen.

Seitdem ich regelmässig 5 kl.Mahlzeiten esse und viel viel trinke ist es etwas besser geworden.

Kannst es ja mal versuchen.

Alles Gute :-)