Wieviel kwh Gasverbrauch bei Haus 100qm??????????

Archiv des urbia-Forums

Forum: Energie sparen

Willkommen im Forum Energie sparen. Hier diskutieren wir, wie wir gesünder leben und viel Energie und Geld sparen können. Mit kleinen Schritten können wir unseren CO2-Bilanz um 10% innerhalb eines Jahres reduzieren. Und darum geht es hier: Welche kleinen Schritte machen Sie? Welche Fragen und Ideen haben Sie? Jeden Donnerstag schauen Energiesparberater hier ins Forum, um Ihre Fragen zu beantworten. Jede(r) BeraterIn ist in einer Umweltorganisation engagiert. Wir arbeiten ehrenamtlich und freuen uns auf Anregungen und Fragen. Mehr Infos lesen Sie auf 10:10 Deutschland.

Viele tolle Tipps zum Energiesparen finden Sie in unserem Artikel Umweltschutz im Familienalltag und auf unserer 10:10 Checkliste der urbia-Familie zum Ausdrucken. Hier können Sie lesen, was das urbia-Team zur CO2-Reduktion unternimmt.

Beitrag von puenktchen290204 17.02.11 - 09:44 Uhr

Hallo zusammen,

wir ziehen im Mai in ein Haus mit 100qm Wohnfläche.....

Wieviel kwh habt ihr so im Jahr????
Wir sind 2 Erwachsene und 2 Kids


schönen Tag LG Sarah

Beitrag von puenktchen290204 17.02.11 - 09:46 Uhr

ich nochmal es wäre noch zu erwähnen das wir einen Kamin im Wohnbereich haben

Beitrag von hummelbienchen 17.02.11 - 20:18 Uhr

kann man den GASverbrauch überhaupt in KiloWATTStunden angeben?
Ist doch eig Strom...

Beitrag von maggik 23.02.11 - 15:58 Uhr

Hummelbienchen, das kann man!

Du multiplizierst die m³ mit der Zustandszahl (dem tatsächlichen Volumen von 1m³ auf dem Zähler im Betriebszustand, etwa 0,97m³, regional verschieden) und die dann mit dem Heizwert von Gas (ca. 11,127). Also ergibt 1 m³ auf dem Zähler ganz grob 10,8 kWh d.h. Leistung, die über eine Stunde "abgegeben" wird.

Und nun viel Spaß beim Rechnen!


M

Beitrag von matthiaskruemmel1010 17.02.11 - 23:36 Uhr

"Der durchschnittliche Gasverbrauch im Haushalt liegt bei 16 m³ Gas pro m² und Jahr für Heizung und Warmwasser. Haushalte, die Gas nur zum Heizen nutzen, verbrauchen im Schnitt 14 m3 pro m² und Jahr (Quelle: Techem-AG-Studie 2006/2007)."
Mehr dazu: http://www.energiesparen-im-haushalt.de/energie/bauen-und-modernisieren/modernisierung-haus/heizung-modernisieren/heizungsanlage-erneuern/gasheizung-erneuern/durchschnittlicher-gasverbrauch.html


Beitrag von sandmann05 18.02.11 - 18:06 Uhr

Hallo,

unser Verbrauch liegt so bei 17.000 bei etwas über 200m².
Wir heizen Wohnzimmer mit Schwedenofen und Wasser wird im Normalfall über Solar warm gemacht/ warm gehalten. Im Winter muß man abundan aber einschalten und die Tage sind im Verbrauch deutlich höher, als die restlichen Tage.
Wir sind 2 Erwachsene und 2 Kleinkinder.
Nachts werden die Heizungen etwas runtergefahren, also so, daß nachts kein zu großer Verbrauch stattfindet, das Haus aber auch nicht zu sehr runterkühlt.

LG Sandy

Beitrag von maggik 23.02.11 - 16:12 Uhr

Hallo Sarah,

50er-Jahre-Bau oder neu? freistehend oder Reihenhaus? Frostbeulen oder lebende Heizstrahler? alles gefliest oder Holzfußboden? Mit Keller oder Flachdach? Habt Ihr's lieber in der Küche warm und schaut fern unter dicken Wolldecken? Fußbodenheizung und WW zentral oder Heizkörper und Durchlauferhitzer? Duscht ihr evtl. im kalten Bad? Dauerduscher oder Badefreaks? Kocht ihr mit Strom oder Gas? Seid ihr ständig draußen/unterwegs/Arbeit/Kita/Schule oder ist immer jemand da, sodass die Heizung ohne Absenkung tagsüber durchläuft?

Was bringt's Dir denn, wenn ich Dir sage, dass wir 600€ im Jahr zahlen? Nichts, wenn ich nicht auch Auskunft über das Nutzerverhalten gebe...

Für Durchschnittswerte sind der Energieausweis und die Rechner der Energieversorger immer ganz gut. Meine Frau und ich haben auf 85m² diese Werte aber immer um 30-40% unterschritten - trotz Altbau, Kassettenfenster, Durchlauferhitzern und freiliegenden Heizungsrohren, auch deshalb, weil wir beide berufstätig sind und die Heizung tagsüber abgesenkt haben.