Traumgeburt meiner Nelly, und der Horror danach.

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von 2008-04 17.02.11 - 11:46 Uhr

So ich schreibe jetzt mal mein Geburtsbericht nieder.

ÉT war der 14.02.2011.

Am 02.02. war ich im Kh weil ich regelmäßige wehen hatte, also sind wir ins Kh, dort CTG geschrieben und es waren wunder schöne Wehen zu sehen, schmerzen hatte ich keine, mumu war zu und mußte dennoch da bleiben am abend entschied ich mich aber nachhause zugehen, denn mir ging es eigentlich blendend;-)

Also ab nachhause!

Am 04.02. hatte ich mein Mann überredet etwas "spaß" zu haben#schein, was mir sehr gut gelungen ist und wir hatten einen wunderschönen abend zusammen.

Dann sind wir in den armen ein geschlafen, irgendwann bin ich vor schmerzen wach geworden, ich dachte nur , boaar was hast du denn jetzt für blöde bauchschmerzen#gruebel. Ich welzte mich im bett hin und her und schaute irgendwann mal auf die uhr da war es 2.55 uhr.
Ich wollt aber noch schlafen was nicht mehr ging.
3.30 ist mein mann wach geworden und fragte mich was los ist, denn ich welzte mich immer noch;-), ich sagte nur das ich bauchschmerzen habe und ich gleich aufsteh und einen kaffee mache, er könne dann aber mal nach kommen.

Ich runter hab kaffee gemacht, 5 min später war mein mann schon da und fragte was nu los sei#aerger.
Naja ich sagte ihn das ich wehen hab im 4 min abstand, er wurde nervös und meinte dann nur das ich mich beeilen soll das wir mal los kommen, ( die geburt bei meiner 1 Tochter war sehr schnell was ihn cheinbar noch prägte);-)
Als ich aber unten war merkte ich schon die regelmäßigen wehen hatte dann aber kaum mehr schmerzen , echt nur minimal, mein mann sagte nur das ist eh wieder ein fehl alarm.
Ich mußte dann auf WC und ´merkte das ich mein SP verloren hab und leichte blutung hatte, also konnte ich meinen mann sicher sagen das es heut los geht.
5.00 uhr hab ich meine nachbarin angerufen das sie kommen könnte um auf meine 2 kiddys aufzupassen, ich sagte das es gut sei wenn sie spätestens 6 uhr da wäre.
Sie kam auch kurz vor 6 uhr, und ich sagt lachend zu ihr das es ne gute zeit wäre, so konnte sie wenigstens die ganze nacht schlafen#schwitz, sie sagte nur lächelnd zurück, das sie erst um 2.30 von einer Party zurück kam#schock, omg dachte ich mir, aber sie nahm es mit humor.
Sie sagte das mein mann spätestens 14 uhr da sein soll, weil sie dann weg müsse, ok.

Naja wir sind dann los, ich bin selbst gefahren ( war bei meiner tochter auch so;-)) ich meinte nur das ich mich wohl fühl und selbst fahren kann, mein mann akzeptierte es und spaßte weiter das eh nix sein wird, wär fährt schon mit wehen selbst ins kh, und wir mußten dann an die geburt unserer tochter denken und haben viel gelacht im auto.

Nun gut um 6.45 waren wir in der klinik, es wurde CTG geschieben, aber die wehen wurden als leichte registriert, aber sie waren regelmäßig alle 2 min, schmerzen hatte ich immer noch nur leichte.
Naja dann untersuchte mich die hebi und meinte mumu4 cm auf#schock hu das ging mal flott.

Wir schärztn weiter und meinten nur das die kleine bis kurz vor 13 uhr da sein muß da mein mann dann weg muß

Wir haben dann ein zimmer bekommen und haben gefrühstückt, anschließend haben wir die tasche aus dem auto gehollt und so langsam mußtze ich die wehen veratmen aber weh taten sie trotzdem noch nicht wirklich.
Um 9 uhr wollt ich dann wieder ins kreiszmmer um zu schauen was passiert, sollte ja jeder zeit kommen wenn ich will#schein

naja Ctg geschrieben wehen waren schön da mumu noch immer 4 cm. MMMM#schmoll irgendwie wurde ich so langsam mit der zeit trauriger, ich ahnte das es nix mehr wird und mein mann nicht dabei sein wird.
um 11 uhr mußte ich ne PDA nehmen.
Oh die war gut, es war sehr entspannend.

Mumu noch immer 4 cm, wir spaßten mit der hebi das wir noch immer zeitdruck hatten, sie sagte das bekommen wir schon hin.#schwitz;-)

Kreislauf mäßig ging es mir mit der zeit aber immer schlechter, mein blutdruck viel auf 90/40 dann ging er mal wieder hoch und viel wieder.

Dann sagte ich zu mein mann das ich nicht mal merke wenn mir die FB platzt durch die PDA, dann kam die hebi und schaue ja FB platzte;-). 11.50. mumu 4,5 cm auf#aerger
Die hebi meinte sie komme um 13 uhr nochmal und schaut.
Sie wunderte sich das immer noch fruchtwasser lief, dann untersuchte sie mich 13 uhr und sagte das es doch kein Blasensprung war sonder eher weiter oben gerissen ist, denn unten war die blase prall und dadurch konnte das baby nicht so recht drücken.
Ich bekam Wehenmittel, der nur minimal aufgedreht wurde da mein kreislauf immer wieder abviel, die PDA wurde auch ein wenig zurück gestellt.
Mumu war 5 cm
So mein mann mußte dann los fahren#schmoll, ich hätt heulen können, mein mann war aber auch sehr traurig was man ihn ansah.
Na gut er verabschiedete sich von mir.#heul

um 13.50 rif er an das er zuhause ist und wir überlegten was wir machen können das er die kinder woanderst hinbringt und dann wieder kommt, da ich alle nummern in mein handy hatte, begann ich an zu telefonieren und keiner war zuhasue alle waren unterwegs#heul.

um 14.50 telefonierte ich immer noch mit mein mann und sagte das ich leider nix erreicht habe. Er sagte dann das ich es allein machen muß und er erstmal einkaufen fährt, er ruft mich aber nochmal bevor er einkaufen fährt, ok.

Um 15 uhr kam die Hebi zu mir und untersuchte mich wieder, mumu 5 cm auf:-[ dann hat sie die blase aufgestochen und meinte nur sie müsse jetzt nachhelfen denn mein kreislauf stabiliert sich kaum noch.

Tja was sol ich sagen um 15.10 klingelte mein handy , mein Mann er wollte mir sagen das er jetzt einkaufen fährt, ich konnt nicht ran gehen denn meine Tochter wurde in dem moment geboren.
15.11 klingelte wieder mein Handy und 15.12 hab ich ihn zurück gerufen, ich hab geheult am telefon und er fragte mich was los ist und in dem moment hat er sie gehört und hat gefargt ist sie schon da? Ja<! wir haben dann beide geheult am telefonEs war ein unbeschreibliches gefühl.

Er sagte dann das er einkaufen fährt;-)

Zu uns durfte er nich kommen mit den kiddys weil ich ja noch 2 std im kreissaal bleiben mußte, ich bin auch froh das er eh nicht komemn durfte, darüber bin ich dankbar.

So um 16.15 telefonierte ich wieder mit mein mann und konnte endlich die daten seiner tochter durchgeben;-)

2910g
50cm
Ku 34cm
15:10;-)

Wir redeten noch einwenig und er meinte das er mächtig stolz auf mich ist, ich hätt wieder heulen können#heul.

Wir verblieben dann so das wir telefonieren wenn ich wieder auf mein zimmer komme, denn dann wollte er vielleicht noch mit den Kiddys kommen.

16.55 kommt die Hebi und schaute und machte alles frisch und meinte nur, das ich aber echt sehr viel blut verlieren. Und grübelte!
Dann drückte sie auf mein Bauch und rief die andere Hbei, sie solle schnell die ärztin holen, die ärztin telefonierte gerade und es hieß nur AKKUT schnell.
Ich wußte nich was los war, die kam angerannt, sah gleich das alles blutig war, es muß wohl nur noch geronnen sein.
Es war eine hektik, sie rief ein US gerät schnell und op bereit machen ( ich könnt schon wieder heulen wenn ich das jetzt schreibe)

Aufeinmal standen zig leute um mich drum herum, keiner redete mit mir, mein kind wurde mir weggenommen, ich bekam ne haube auf, ich sagte nur ich muß mein man schnell anrufen, ich rief ihn an und heulte wieder, er nur was los ist, ich, ich muß operiert werden ich wiß nicht, verlier zuviel blut, das ich ihn liebe und er auf unsere kinder auspassen soll, ich melde mich wieder wenn ich wach bin und mußte auflegen, sie nahmen mir das handy weg und ich war im Op, sie haben mir versucht einen venen weg zulegen, ohne erfolg durch mein nierdigen blutdruck hatte ich keine Vehnen mehr, sie haben so oft gestochen, ich weiß nicht mehr es war nur ne hektik , irgendwann kam schon die maske.


Ich wurde auf die ITS gebracht hab geschaut es war irgend was nach 18 uhr und wolte mein mann anrufen was ich nicht durfte, ich fragte was denn passiert sei und bekam keine antwort, ich sollte schlafen.

Ich fragte wieder irgendwann wann ich in mein zimmer darf und mein baby wieder sehe, sie müssen jetzt erstmal bis 22 uhr dableiben#heul

Um 21 uhr durfte ich dann telelfonieren, und rief mein mann an, das ich erstmal wach bin, ich aber nix weiß was los war.
Er hatte scheinbar eine tots angst um mich uner weinte am telefon und sagte dann das ich schlafen soll, und er morgen früh gleich kommt.

Dann kam die Ärztin und erklärte mir das ich bis 0:00 uhr auf der ITS bleiben muß, ich hab ca 3 Liter Blutverloren, hab konserven bekommen, zig infussionen, alles mögliche.
Der grund war, meine Plazenta ist an die Narbe meines Kaiserschnittes gewachsen und während der geburt ist ein stück da hängen ´geblieben, was exrem stak blutete. Ich habe unwahrscheinliches Glück gehabt meinte sie.
Die Plazenta sah allerdings vollständig aus,sagte mir am nächsten tag die Hebi.

Im großen und ganzen war es eine traumgeburt, ich wurde nur minimal genäht.

Den schock danahc versuch ich noch zu verdauen, so wie jetzt kam alles hoch und ich konnt meine tränen nicht mehr zurück halten.

Wichtig ist, meine Maus ist gesund und ich bin froh das alles soweit gut gegangen ist. Auch mit der Op.

So das ist jetzt aber viel geworden, sorry#hicks

bilder sind in meiner Vk, könnt gern nachhschauen.

Lg Antje Und Nelly 12 tage alt#baby

Beitrag von ciddaa 17.02.11 - 12:26 Uhr

Oh gott ist da eine schöne Geburt gewesen.. Ich habe sogar beim lesen Tränen bekommen #verliebt

Ich wünsche dir weiterhin viel Glück mit der Kleinen =)

LG

Beitrag von klara4477 17.02.11 - 14:00 Uhr

Aehm, Du findest das war eine schöne Geburt #schock? Die arme TE...

An die TE:

Es tut mir echt leid für Dich das daß bei euch so dumm gelaufen ist und Du a) alleine da durch musstest und
b) dann auch noch solche Komplikationen hattest.
Schön ist ja wirklich anders. Aber Du kannst stolz auf Dich sein!

Naja, hauptsache jetzt geht es allen (wieder) gut!

Beitrag von 2008-04 17.02.11 - 14:34 Uhr

Ich schreib ja selber das die Geburt ein Traum war;-), es war echt eine wunderschöne Geburt, nur das danach war der pure Horror für mich, weil niemand mir was sagte und tausend leute um mich herum waren.
Ich wußte das ich operiert werden mußte aber warum wußte ich in dem moment noch nicht.
Aber die geburt war schön.;-)

Beitrag von klara4477 17.02.11 - 14:44 Uhr

Hm, naja, wenn das so ist.

Ich hatte halt den Eindruck das Dich auch die Geburt als solches belastet. Du hast geweint, Dein Mann hat geweint... ist halt nicht so toll wenn man einen so wichtigen Moment nicht gemeinsam erleben konnte obwohl man das gerne gewollt hätte.

Aber wie dem auch sei, das Ergebnis zählt wohl und das jetzt alle (wieder) gesund und munter sind.

Dir alles Gute!

Beitrag von 2008-04 17.02.11 - 14:49 Uhr

Ja wir haben geweint, aber wahrscheinlich eher weil die last abgefallen ist, die kleine ist da, der erste schrei von ihr, und natürlich auch weil ich alleine war.
Ich weiß nicht meine tochter ist gebroen und ich bin sofort in tränen ausgebrochen ich weiß nicht warum, stolz? Es endlich geschafft zu haben? Die freude? Ich weiß garnicht.
Mein mann wird geweint haben einfach aus freude und wahrscheinlich traurigkeit weil er nicht dabei sein konnte.

Beitrag von klara4477 17.02.11 - 14:53 Uhr

Naja, aber ihr wart ja vorher schon traurig als abzusehen war das er nicht dabei sein wird.
Aber ist doch egal, hauptsache für Dich war es trotzdem eine schöne Geburt (hatte das dann wohl etwas falsch verstanden) und jetzt ist alles gut :-D!

Und das Du direkt nach der Entbindung geweint hast war sicher eine Mischung aus allem. Erleichterung, Stolz, Freude, Erschöpfung... Ist doch toll!
Ich bin mir recht sicher ich werde danach auch erstmal heulen müssen ;-).

Beitrag von bambusbaer2 17.02.11 - 12:53 Uhr

wünsche euch allen eine schöne kennenlernzeit und dass du das alles schnell verarbeiten kannst

lg

Beitrag von sandy38 17.02.11 - 19:17 Uhr

Ohh Mannnn Ohh mannnn...
Da hauts einen echt vom Hocker !!! #heul
Alles Gute für euch zwei (muß mich jetzt erst mal einkriegen #heul )

Sandy 31+4 #liebdrueck

Beitrag von woelkchen1 17.02.11 - 21:40 Uhr

#liebdrueck

So, ich drück dich mal gaaaaaaaaaaaaanz doll meine Kleine!