Übelkeit dann Erbrechen...Normal?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mausi-91 17.02.11 - 12:08 Uhr

Gestern hatte ich auf einmal total die Übelkeit...schnell aufs Klo gerannt und mich übergeben.
Mein FA hatte am 11.02 Flüssigkeit hinter meiner Gebärmutter gesehen. Er meinte es könnte ein ES gewesen sein oder halt eine SS.

Aber warum kann mir dann jetzt schon so schlecht sein, dass ich mich sogar übergeben musste?
So früh geht das doch gar nicht.

Mein FA hat mir am 11.02 auch noch mal Blut abgenommen zwecks HCG. Aber was ist wenn es mit dem ES geklappt hat dann kann man im Blut doch eh noch nichts nachweisen oder? Wäre doch viel zu früh?

Liebe Grüße mausi-91
#winke

Beitrag von hoolie 17.02.11 - 12:24 Uhr

Hat dein FA gesagt wann du die Ergebnisse bekommst?
Vlt könntest du mal anrufen?

Ich glaub wenns der ES gewesen ist, wärs noch bissi früh zum selber testen??

LG hoolie

Beitrag von mausi-91 17.02.11 - 12:28 Uhr

Ja ich hatte gestern angerufen...aber die Ergebnisse waren noch nicht da!

Nein nein nicht selber testen. Sonder ob man im Blut schon eine SS feststellen könnte, owohl mir das Blut erst am 11.02 abgenommen worden ist. Weis ja nicht was mein ES war!

LG

Beitrag von hoolie 17.02.11 - 12:32 Uhr

schon klar..
also wenn da erst dein ES war wird man in dem Test nix feststellen können.. wenns am 11 schon ne ss ist dann schon..

kenn mich da leider nicht so aus..

LG