Träumerei

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von träumerei 17.02.11 - 12:14 Uhr

Ihr Lieben,

seit ungefähr einem Jahr träume ich von einem Mann, mit dem ich um den Jahrtausendwechsel eine kurze Romanze hatte. Diese Romanze habe ich dann für meinen jetztigen Mann beendet. Aber es war trotzdem eine wunderschöne Zeit und irgendwie auch total scheiße.
Ich hatte damals schon länger für meinen Mann geschwärmt aber ich dachte, dass er außer einer Freundschaft keine weiteren Interessen an mir hatte. Als sich das änderte, habe ich das andere sofort beendet, obwohl ich da auch verliebt war. Und ich hatte ein absolut schlechtes Gewissen der "Romanze" gegenüber, noch schlimmer wurde es dadurch, dass einer seiner Freunde mir Wochen später sagte, dass er sehr gerne mit mir zusammen war und es ihm nun schlecht geht...

So, seitdem bin ich mit meinem Mann zusammen, seit über 5 Jahren sind wir auch verkeiratet und haben Kinder. Wir hatten gute und schlechte Zeiten, leben ein ganz gutes Leben. Aber immer wieder träume ich von diesem Mann, bin dann den ganzen Tag - so wie heute - total gerädert und muss immer wieder an diese schöne Zeit denken; manchmal kommen mir dan einfach die Tränen.

Warum ist das so? Habe ich damals die falsche Entscheidung getroffen?
Man, ist das ein Mist!

LG
träumerei

Beitrag von medina26 17.02.11 - 12:23 Uhr

Vielleicht ist bei dir und deinem Mann momentan der Alltag drin und du sehnst dich nach der aufregenden Zeit mit diesem Mann!?

Allerdings wäre bei dem anderen auch irgendwann der Alltag eingekehrt. Wenn du dich für deinen Mann entschieden hast, wusstest du schon warum.

lg Medina

Beitrag von Tagträumerin 18.02.11 - 11:14 Uhr

Schließe mich an.
Wenn der Alltag grau ist, malt man sich seine Träume in den buntesten Farben und man flieht in Phantasien. Ich weiß, wovon ich rede. ;-)

Letztendlich kannst Du aber die Zeit nicht zurückdrehen und das hätte-wäre-wenn-Spiel ist reine Spekulation. Die Entscheidung von damals war sicher nicht falsch, denn Du hast geschrieben, dass ihr Kinder habt, und die machen Dich sicher sehr glücklich, oder?
Wer weiß, was mit dem anderen Mann gewesen wäre. Auch da wäre die anfängliche Romantik irgendwann verflogen.
Ich glaube nicht, dass es überhaupt eine Ehe gibt, die jeden Tag romantsich, aufregend und glücklich ist.

Sei zufrieden mit dem, was Du hast. Alles Gute! #klee