Habe mich heute Morgen echt geärgert

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von 1978-1992 17.02.11 - 12:35 Uhr

:-[Hallo

Brauche vieleicht mal einen Rat, mein Sohn 8 Jahre hat hier im Haus wo wir wohnen einen Freund der 9 Jahre ist die beiden kommen so auch supper miteinander aus.
Gestern Abend erzählte mir mein Sohn das er bei seinem Freund so ein Spiel gesehen hätte und jetzt angst hätte ein zu schlafen.
Habe natürlich gefragt was das für ein spiel ist :-[Es ist eines von diesen berühmten ballerspielen die erst ab 18 Jahren freigegeben sind.
Ich war natürlich sauer auf meinen Sohn das er da sitzten geblieben ist und sich das spiel angeschaut hat wo er weiß das ich diese spiele generel nicht gut finde.
Dann war ich heute morgen bei der Mutter und habe sie gefragt ob sie das in Ordnung finden würde.
Ihre antwort ihr Sohn konnte damit ganz gut umgehen, ich sagte ihr das sie sich damit straffällig machen würde ihre antwort ich müsste es ja nicht jedem erzählen:-[. Hallo wo sind wir.
Was soll ich mit meinen Sohn machen#gruebel oder wie soll ich mit der situation umgehen oder was kann ich generell machen.

Beitrag von h-m 17.02.11 - 12:56 Uhr

Sie macht sich nicht strafbar. Händler müssen sich an die USK halten, aber was die Eltern ihren Kindern zu Hause erlauben, ist nicht gesetzlich geregelt.
http://www.usk.de/die-usk/faqs/

Gut finde ich es auch nicht. Für beide Jungs nicht. Ich würde meinem Kind erst mal nicht mehr erlauben, diesen Freund zu Hause zu besuchen. :-( Gerne dürften sie bei uns spielen oder halt draußen. Ich würde es meinem Kind auch so erklären.

Beitrag von ja-frager 17.02.11 - 13:32 Uhr

solche dinge passieren leider immer mal wieder, das wirst du nicht einfach vermeiden können.

ich hatte das mit meiner tochter auch mal. sie hat bei einer freundin geschlafen und sie haben twilight geschaut. ich finde das auch schon heftig für damals 8jährige. aber mal ehrlich, wir waren doch früher auch nicht anders, oder? und das macht die kleinen ja auch irgendwo stolz.

bei uns gibts das nicht, erst recht nicht, wenn besuch da ist. was woanders läuft kann ich nicht beeinflussen. bzw. in deinem fall würde ich ganz klar mit der mutter reden und fragen, ob sowas für die besuchszeit verschlossen werden kann. wenn ja, okay, wenn nein, hm, ballerspiele (spielen wir selber hier, aber nur als erwachsene) da hört der spaß doch schon auf. zumal die echt wahnsinnig realistisch geworden sind. und dann machs so, wie du schon sagtest.

generelles abblocken bewirkt nur, dass dein kind dir sowas irgendwann nicht mehr erzählt. rede lieber immer offen mit ihm. aber das tust du, denk ich, schon.