SST am Mo negativ...3 Tage ueberfaellig...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von soulmate83 17.02.11 - 13:08 Uhr

Hi ihr,

muss mir das jetzt hier mal von der Seele schreiben. Hatte Mo (evtl auch Di) NMT und hab am Montag nachmittags auch einen Test gemacht, der war aber meeega negativ - bluetenweiss. Hab mir nix gedacht, macht ja nix, krieg ich halt doch meine Tage.
So, nun ist mittlerweile Donnerstag und von Mens immer noch nix in Sicht! Hab gestern auch meinen Mann eingeweiht und der bringt heute nochmal nen Test mit. Ich hoffe so sehr dass ich schwanger bin, denn wenn nicht, dann waer ja irgendwas mit meinen Hormonen oder sonst was nicht ok und davor hab ich soo mega Angst.
Dass sich mein ES verschoben hat, kann nicht sein, denn eigtl habe ich einen regelmaessigen Zyklus von 25-26 Tagen...
Ich weiss, es klingt so abgedrochen...aber hatte eine von euch erst an NMT nen neg Test und hat dann einige Tage spaeter doch positiv getestet???
Waere fuer feedback sehr dankbar!
Achja hab mit einem 25er am Montag getestet...

Euch noch nen schoenen Tag!

Lg,
soulmate & Louie (14Monate)

Beitrag von -mell1982 17.02.11 - 13:12 Uhr

Hallo,
erstens kann es schon sein das wenn du mit einem 25er testest das der negativ ist,
Hast du morgenurin verwendet?
Ja sowas kommt hin und wieder vor das man erst negativ testet und dann positiv....

Beitrag von noname83 17.02.11 - 13:19 Uhr

Hy,

ja ich hatte das anfang des Februar! Hatte an es+12 NTM und der Test war erst an Es+15Positiv. Hab mit dem CB mit Wochenbestimung und Morgenurin getestet.

Viel Glück

noname mit dme Zwerg(18Monate) und #stern

Beitrag von katjal 17.02.11 - 13:22 Uhr

Warum schreibst Du: Es kann nicht sein das mein ES sich verschoben hat, ich habe immer einen Zyklus von ..... Tagen.

Natürlich kann das sein das sich dein ES verschiebt - Streß, Krankheit usw.

Beitrag von noname83 17.02.11 - 13:25 Uhr

ich hab doch gar nichts davon geschrieben!!!

Beitrag von katjal 17.02.11 - 13:27 Uhr

Ich meinte diesen Satz, aus dem Anfangsposting:

(habe kopiert):

Dass sich mein ES verschoben hat, kann nicht sein, denn eigtl habe ich einen regelmaessigen Zyklus von 25-26 Tagen...

Beitrag von noname83 17.02.11 - 13:28 Uhr

ok, ich dacht schon.

lg

Beitrag von soulmate83 17.02.11 - 13:29 Uhr

Ja klar kann das sein dass sich der ES verschiebt! Wollte damit nur Antworten wie " dein ES hat sich bestimmt verschoben" vermeiden, weil ich ich meinen ES sehr deutlich spuere.
Sorry fuer's Misseverstaendnis.

Beitrag von katjal 17.02.11 - 13:46 Uhr

Kein Problem ;-)

Drück Dir die Daumen, für das erhoffte Ergebnis#pro

Beitrag von franzi76 17.02.11 - 15:30 Uhr

Hihi, das könnte mein Post sein ;-) Nur das ich erst heute negativ getestet habe. Hätte Sonntag oder Montag meine Mens bekommen sollen. Schön blöd! Anzeichen hab ich auch so gar keine, hier und da mal ´n kleines Ziepen. Komisch ist nur das ich die letzten Morgene immer um 5:45 ohne Wecker aufgewacht bin und fit war #schock- und das als olle Schlafmütze, die sonst immer aus dem Bett getreten werden muss #rofl

Ich werde wohl morgen früh noch mal einen machen. bei meiner Freundin der SST damals auch negativ und sie bekommt im April das Baby! :-p

Beitrag von nicstern 17.02.11 - 17:33 Uhr

Ich bekomme meine Mens auch immer pünktlich nach 28 Tagen, nur dies Mal nicht. Wäre Dienstag dran gewesen, heute Test gemacht (nachmittags) - negativ. Ich bin heute auch noch vor dem Wecker aufgewacht und war total fit. Hatte dann heute auch teilweise leichte Schwindelanfälle und so ein Drücken in der Magengend.