Samen in der Beweglichkeit eingeschränkt ? ...bin verzweifelt :-(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mininini 17.02.11 - 13:37 Uhr

Ihr Lieben,

mein Mann und ich haben vor zwei Stunden erfahren, dass seine Spermien in der Beweglichkeit eingeschränkt sind. Der Urologe konnte nicht genau sagen, ob mein Mann damit nun völlig zeugungsunfähig ist. Er hat jetzt eine Überweisung zum Andrologen hier an der Uniklinik bekommen.
Ich bin total verzweifelt und seit 2 Stunden nur am weinen. Das kann doch gar nicht sein, vor allem weil ich doch schonmal ss war, nur leider mit FG im Oktober 10.
Hatte jemand von Euch sowas auch schon mal und ist dennoch noch ss geworden? Ich hab jetzt totale Angst, dass wir nie ein Baby haben können.
Danke für Eure Antworten-

Beitrag von ini69 17.02.11 - 13:42 Uhr

Jetzt mal ruhig Blut. Das SG ist eine Momentaufnahme. Das kann in 8 Wochen schon ganz anders aussehen. Wirklich aussagekräftig ist es erst wenn 3 SG im Abstand von 3 Monaten schlecht ausfallen.
Selbst wenn es so sein sollte kann man die Jungs mit med. Hilfe an den richtigen Platz bringen. :-)
Warte mal ab und mach Dich nicht verrückt, zumal Du schon mal schwanger warst.

Beitrag von wartemama 17.02.11 - 13:45 Uhr

Ich würde auch erst einmal ruhig bleiben.... vor allem stelle ich mir gerade vor, wie sich Dein Mann fühlen muß, wenn Du seit zwei Stunden weinend zu Hause sitzt. Der Arme tut mir richtig leid!

Frage ggf. mal bei den Fortgeschrittenen, vielleicht können die eher weiterhelfen.

LG wartemama

Beitrag von mininini 17.02.11 - 14:02 Uhr

Mein Mann weiß nicht, dass ich weine, ich bin nämlich wieder ins Büro gefahren...das wäre nämlich wirklich sehr schlimm für ihn. Danke für Deine Antwort.

Beitrag von 80er-liebesbeweis 17.02.11 - 13:45 Uhr

Hallo,

tut mir echt leid... #liebdrueck Ich kann mir vorstellen wie es Dir geht...

Also bei uns ist es ähnlich, die Beweglichkeit ist bei meinem Mann nur bei 10 %. Normal sollen es mind. 30 % sein. Laut dem Arzt heißt das aber nicht dass er nicht zeugungsfähig ist. Er muss jetzt ein zweites SG machen, zur Kontrolle. Im Zweifel bleibt nur eine künstliche Befruchtung.

Hat er denn seine #schwimmer gleich dort abgegeben? Bei den meisten ist es ja möglich, das daheim zu erledigen #hicks und dann hinzubringen. Auf dem Transportweg kann einiges "erstarren", deswegen ist ein zweites "frisches" SG meistens aufschlussreicher.

Ich drücke Euch die Daumen!

Beitrag von claudi2407 17.02.11 - 13:53 Uhr

hallo#liebdrueck

bleibe ganz ruhig...bei meinem mann ist es auch so...
wir haben im dez.08 und jan.09 geherzelt und geherzelt,aber es hat nicht geklappt(obwohl ich mein ES hatte)
anfang febr.ist dann mein mann zum urologe gegangen,mal seine kleinen männer zu untersuchen....untersuchung ergab: sie sind in der Beweglichkeit eingeschränkt::(
war für mich auch echt hart,welt untergang...ABER!!!!!!!am 02.03.09 hatte ich trotz allem einen poitiven SST:)unsere maus ist mittlerweile 15monate...
gib die hoffnung nicht auf.....lg

Beitrag von mininini 17.02.11 - 14:02 Uhr

Hui, das mach Hoffnung, Euch alles Liebe und Gute.

Beitrag von pialmar 17.02.11 - 15:30 Uhr

Hallo,

es gibt doch soooooo viele Samen bei einem Samenerguss und eines hats doch schonmal geschafft, dann shafft es ein nächstes ganz sicher auch!! Davon bin ich fest überzeugt! Und dass beisst sich dann auch sicher ganz fest!!! #liebdrueck

LG Pialmar