Kindergarten oder "Kindernest"?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hella10 17.02.11 - 13:58 Uhr

Hallo,
mein Zwerg ist erst vier Monate alt, aber ich habe eine Frage an die Kleinkind-Mamis. Ich versuche im Augenblick so viel wie möglich zu sparen, um es mir leisten zu können, zwei Jahre zu Hause zu bleiben.
Nun brauche ich einen Betreuungsplatz für die Zeit, wenn ich wieder arbeiten gehen werde.
Da habe ich folgende Frage: Ich habe zwei verschiedene Optionen. Zum einen könnte ich den Zwerg in einem Kindergarten unterbringen (falls ich dort einen Platz bekomme), die auch die Kleinen betreuen. Allerdings haben die nur wenige Plätze für Kinder unter 3. Die Kleinen "laufen" dann so in der Gruppe der Großen mit. Zudem würde mein Sohn schon im August dort anfangen müssen, wenn er noch gar keine zwei Jahre alt ist, weil das Kindergartenjahr dann beginnt.
Oder aber ich bringe ihn in so einem Kindernest unter. Dort werden maximal 6-9 Kinder betreut. Der Einstieg wäre auch flexibler möglich. Allerdings endet diese Betreuung dann, wenn er 3 Jahre alt wird. In diesem Alter würde er in den Kindergarten wechseln, was ja auch sinnvoll ist.
Meine Überlegung bzw. Frage ist jetzt, ob es für ihn eine zu große Belastung darstellen könnte, wenn er nach nur 10 Monaten Kindernest dann in einen Kindergarten wechseln müsste. Da hat er sich dann vermutlich gerade erst richtig eingewöhnt, oder? Aber die Kindergartenvariante finde ich auch nicht so ideal, dazu ist er dann doch noch recht klein.
Habst Ihr da Erfahrungen, wie habt Ihr Euch entschieden?
LG, Hella

Beitrag von smurfine 17.02.11 - 15:17 Uhr

Wohnst Du im gleichen Kaff wie wir :-)?
Unsere geht ab Ostern ins Kindernest. Ist dann 22 Monate alt. Mit 3 Jahren sind die Kinder bei uns dann im gleichen Gebäude im Kindergarten, eine Einrichtung. Das Kindernest hat Tage, da dürfen Kindergartenkinder zu Besuch rein. Und weil die größeren aus dem Kindernest ja alle runter kommen, da kennt dass Kind also immer jemanden.

Die Alternative richtiger Kindergarten kommt für mich nicht in Frage.
Eine knapp Zweijährige zwischen Kindern bis zu 7 Jahren? Danke, nein.

Lg,
FINA