Jemand da , der spät Ausbildung angefangen hat?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von aquene 17.02.11 - 14:02 Uhr

Hallo,

ich dachte mir, ich könnte hier evtl. Jemanden finden, den ich ein klein wenig mit Fragen löchern dürfte. :-)

Ich habe jetzt das grosse Vorhaben nochmal eine Ausbildung zu machen!
Wobei nochmal nicht ganz stimmt, ich habe noch keine gemacht.

Tja, das wird nicht mehr so einfach wie es damals gewesen wäre...ich bin inzwischen 31 Jahre alt, und alleinerziehend mit einem 3 jährigen Sohn.

Aber ich sehe, dass ich nur jetzt diese Chance habe wenn ich aus meinem Leben noch etwas machen möchte und die würde ich gerne nutzen!

Allerdings stehe ich noch ziemlich wackelig da und hätte nichts gegen ein paar Tipps wohin ich mich überall wenden kann um Infos zu bekommen und evtl. Unterstützung.
Es kommt mir bis jetzt alles noch riesig vor....die Kinderbetreuung, die finanzielle Seite usw.

Also, wer vielleicht in einer ähnlichen Situation ist oder war und Lust hätte sich mit mir ein bisschen auszutauschen....würde mich sehr freuen.

LG

Beitrag von blahblah 17.02.11 - 17:05 Uhr

Meine Situation ist ähnlich, ich bin 31, habe 3 Kids (14/12/6) und will im August diesen Jahres eine Ausbildung beginnen.

Kinderbetreuung kann man übers Jugendamt regeln, den Ausbildungsplatz sucht man sich am besten allein. Ich hab zunächst versucht übers AA was zu bekommen aber die haben mir nur eine Maßnahme angeboten. Die habe ich auch angenommen aber gebracht hat sie mir nix.

Ich saß Stundenweise am PC und lernte bei Word die Schriftfarbe und Größe zu ändern und man erklärte mir wie ich den PC starte und nach dem arbeiten auch wieder herunterfahre #kratz

Finanziell wird es für uns ziemlich eng werden denn ich hab mir einen Beruf mit übelster Ausbildungsvergütung ausgesucht. Gibt aber durchaus auch besser bezahlte Berufe.

Auf der Seite der Arbeitsargentur kannste dir alle Berufe ansehen, wieviel Ausbildungsvergütung dafür im Schnitt gezahlt wird ist meist angegeben.

LG und viel Erfolg bei der Stellensuche

die#bla

die Montag mit dem Vorpraktikum zur Bestattungsfachkraft beginnt#huepf