Fahrt ihr bei gelb noch über die Kreuzung?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von 24hmama 17.02.11 - 14:14 Uhr

hallo

Frage steht ja schon oben.
Würde mich mal interessieren#schein

Beitrag von diba 17.02.11 - 14:15 Uhr

mhhhh























ja#schwitz#schein

Beitrag von danymaus70 17.02.11 - 15:41 Uhr

Hi,

na klar und bei "hellrot" auch noch #schein

LG Dany

Beitrag von arite78 17.02.11 - 14:15 Uhr

ja, aber nur wenn kein ampelblitzer ist#schein

Beitrag von bezzi 17.02.11 - 14:25 Uhr

Wieso ?

Kein Ampelblitzer, den ich kenne, blitzt schon bei gelb... #gruebel

Beitrag von mausebaer86 17.02.11 - 14:15 Uhr

Kommt drauf an, ob ich noch bremsen kann oder nicht. Schaffe ich es nicht mehr, stehen zu bleiben, fahr ich drüber. Dann muss ich aber schon kurz vor der Ampel sein, wenn es Gelb wird.

Beitrag von ...melle... 17.02.11 - 14:16 Uhr

Kommt drauf an wo #schein

in der Innenstadt nicht....weiter außerhalb kommt es drauf an wie lange es schon gelb ist...

wenn ich nur noch mit einer Vollbremsung bremsen könnte dann eher nicht..hab ich Zeit genug zum Bremsen dann natürlich schon..

Beitrag von darkmoon66 17.02.11 - 14:17 Uhr

Ja .....aber ganz schnell......

Beitrag von arielle11 17.02.11 - 14:19 Uhr

Jupp!

Beitrag von eumele 17.02.11 - 14:19 Uhr

ja#cool

Beitrag von mamavonyannick 17.02.11 - 14:21 Uhr

Das kommt auf die Situation an.

Beitrag von thea21 17.02.11 - 14:23 Uhr

Jein.

Gefährde ich durch eine starke Bremsung andere Verkehrsteilnehmer, fahre ich bei Gelb.

Die meisten Ampeln (Routinestrecken) kenne ich, daher kann man einschätzen wie die anderen Ampeln schalten.

Beitrag von bezzi 17.02.11 - 14:23 Uhr

Natürlich, deswegen gibt es Gelb doch ! #kratz

Wenn bei 50 km/h und 5 Meter vor der Kreuzung die Ampel von grün auf Gelb umspringt, MUSS man weiterfahren.
Kein normaler Autofahrer legt in dieser Situation eine Vollbremsung hin, es sei denn, er möchte unbedingt einen Auffahrunfall provozieren.

Wenn ich beim Umspringen auf Gelb noch gefahrlos vor dem Strich anhalten kann, tue ich das. Wenn nicht, fahre ich weiter.

Beitrag von medina26 17.02.11 - 14:30 Uhr

Ebenso!

Beitrag von nisivogel2604 17.02.11 - 14:31 Uhr

Gelb heißt, das du anhalten MUSST. Es sei denn du musst dafür eine Gefahrenbremsung machen

Beitrag von bezzi 17.02.11 - 14:39 Uhr

Habe ich nicht geschrieben, dass ich das genau so praktiziere ? #kratz

Verstehe gerade nicht, was Du mir sagen willst....

Beitrag von parzifal 18.02.11 - 10:57 Uhr

Weil Du wohl Deine Antwort sehr unglücklich eingeleitet hast.

"Natürlich fahre ich bei gelb weil es dazu ja da ist", ist schon etwas anders als "ich halte an und fahre nur durch wenn es nicht anders geht".

Im Übrigen kann man wenn man die Ampel bei Gelblicht passiert bis zu 50 % für einen Unfall haften.

Beitrag von bezzi 17.02.11 - 14:36 Uhr

Die Frage ist hohl. Bei gelb fährt jeder. Geht ja oft nicht anders.

Die Frage müsste lauten:
"wer fährt auch noch bei späterem gelb weiter und riskiert dabei ein rot ?"

Ich nicht. Habe das einmal gemacht und schön bezahlt.

Beitrag von sabrina1980 17.02.11 - 14:37 Uhr

Darf ich fragen was es gekostet hat?

Beitrag von bezzi 17.02.11 - 14:47 Uhr

Ist schon ein paar Jährchen her.

Um genau zu sein 28.

Ich war damals 16 und hatte gerade meinen 80er Führerschein, war in einer unbekannten Stadt unterwegs und fuhr einem Kumpel hinterher, der sich auskannte. Als er drüber fuhr, sprang die Ampel gerade auf gelb, in dem Moment als ich mit dem Hinterrad über den Strich bin, sprang sie auf rot um. Polizei hat's gesehen, mich gestoppt und mir einen Strafzettel über DM 115,- (DM 100,- + Gebühr + 3 Punkte) verpasst.
Das hat mir als Schüler damals sehr weh getan und ich habe es NIE wieder getan. Bis heute.

Heute würde sowas 90 Eur kosten und einen Fahranfänger zur Nachschulung verpflichten. Das gab es damals zum Glück noch nicht.

Beitrag von sabrina1980 17.02.11 - 15:19 Uhr

115,-Dm für einen Schüler...ordentlich.

Okay...28Jahre ist es her...heute würde man in der Tat mehr zahlen...ich hoffe mir bleibt das erspart:-)

Ich habe mal folgendes gebracht...in Kurzform

2 Polizisten in Zivil..Mittwoch abends um 0:30Uhr..Nebenstrasse..einer schwenkte die Kelle und wollte mich anhalten..mir kam das alles sehr komisch vor (zu dieser Zeit kam es zu gehäuften Berichten von falschen Polizisten)..dachte das wären 2 Typen die sich ein Scherz erlauben...naja...ich zeigte nen Vogel und bin weitergefahren#schein...aufeinmal hinter mir blaulicht (kein Polizeiauto!)..Scheisse!War mein erster Gedanke...ich hielt an..er kam auf mich zu und tadelte mich...zeigen sie erstmal ihren Ausweis..ich glaube nicht das sie von der Polizei sind...um es abzukürzen...ein ewiges hin und her...3Monate später kam der Brief ins Haus geflattert 90€ von den Punkten wurde abgesehen...ich war z.zt.noch in der Ausbildung und daher traf mich das ganze auch echt hart....So kann es auch gehen.

Beitrag von nobility 17.02.11 - 17:32 Uhr

"wer fährt auch noch bei späterem gelb "

Wat is´n dete ?

Meinste etwa Dunkelgelb oder GelbRot ? Dete is janz scheen jefährlich, wa?

Na ja, kommt druf an, wat de für´ne Kiste oder für´n geil´n Schlitten fährst,wa? 100 in 7 Sek. fufzig in 3,5 Sek.

Aber die Frage is wirklich unglaublich intellekt, Boah eh, da haste recht !

Gruß
Nobility

Beitrag von netthex 17.02.11 - 14:36 Uhr

YES !

das tu ich eigentlich immer ...
drücke immer schön auf Gas !

Beitrag von sabrina1980 17.02.11 - 14:36 Uhr

Ja#schein...manchmal auch bei orange

Beitrag von schullek 17.02.11 - 14:45 Uhr

ich wohne in einer großstadt, was glaubst du denn? irgendwann muss man ja mal ankommen.