Was macht ihr mit Baby-/Kindersachen, die nicht mehr passen?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von cooky2007 17.02.11 - 14:24 Uhr


Bei mir gehen die wirklich sehr gut erhaltenen Stücke zu xbay (nur Marken).

Lohnt sich für den Rest (keine Marken, oft trotzdem sehr guter Zustand, besonders in den Größen 50-68) der Verkauf beim Kindersachenmarkt?

Der SecondHand bei uns nimmt nämlich auch nur Marken.

Wie sieht es hier mit dem Marktplatz aus? Lohnt sich das?

Und bei unseren Bekannten/Verwandten gibt es entweder keine Babys mehr zur Zeit oder es werden Jungs (und ich habe gerade massig Mädchen-Zeugs über).

Beitrag von juli3007 17.02.11 - 14:32 Uhr

Hallo,

Die guten Markensachen verkaufe ich bei Ebay.
Den Rest gebe ich meist für ganz wenig auf den Babybasar oder verkaufe es als Paket bei Ebay.Bin einfach froh, wenn ich es los bin.


Lg Julia

Beitrag von diba 17.02.11 - 14:37 Uhr

hallo,

ich bin auch grade wieder am ausmisten. ich biete mein album im marktplatz so ca 1-2 monate an. wenn ich kaum oder keine käufer finde,gehen die marken sachen seperat bei ebay weg.


so,kik,zeeman und alles an discountern biete ich als paket an. hauptsachen raus und platz für neu sachen.


liebe grüsse diana

Beitrag von tweety12_de 17.02.11 - 15:39 Uhr

hallo,

alles was unserem jüngsten nicht mehr passt, geht ohne umweg direkt zu ebay. (marken und ökokleidung).

alles, was ich bei ebay nicht verkaufe gebe ich als spende ans hier

ortsansässige sozialkaufhaus.

glg alex

Beitrag von visilo 17.02.11 - 18:01 Uhr

Probier es doch über ebay Kleinanzeigen bzw Quoka als Pakete loszuwerden, reich wird man dabei zwar nicht aber man ist das Zeug los und es kostet dich nichts.

LG
visilo

Beitrag von myimmortal1977 18.02.11 - 22:57 Uhr

Ich verkaufe alles über Ebay. Die ganz kleinen Größen habe ich als Bundels angeboten. Die wurden alle persönlich abgeholt. Fand ich auch super gut, konnten die Leute vor Ort gucken, ob es gefällt oder nicht. Ich bin alles gut los geworden, egal, was für eine Marke drauf stand. Sogar Strampler von Penny.

Meine Erfahrung ist, Hauptsache sauber, ein bisschen pfiffig. Und wenn ich dafür einen Euro pro Stück bekomme, bin ich auch zufrieden.

Wenn ich z. B. No Name T-Shirts verkaufe, verkaufe ich immer 2 - 3 Stück zusammen. Kommt dann 2 Euro oder so als Gewinn bei rum, aber ist O.K. Besser als im Karton zu vergilben und nachher nur noch für den Müll zu gebrauchen.

LG Janette