Mein Mann benimmt sich immer komischer

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von marielou1 17.02.11 - 14:35 Uhr

Hallo,

ich brauche dringend Rat!
Ich finde, dass mein Mann sich immer komischer benimmt.
Ich bin seit 7 Wochen zu Hause, weil ich einen doppelten Bandscheibenvorfall habe. Ich war vorher immer sehr unternehmungslustig und mein Mann ein totaler Stubenhocker. Ich musste ihn immer "aktivieren". Seit einiger Zeit sagt er jetzt ständig zu mir, dass er es blöd findet, dass wir gar nichts mehr unternehmen können. Ja Hallo? Ich mühe mich ab mit Krankengymnastik und bin ganz langsam auf dem Weg der Besserung und von ihm kommt nur sowas?!
Außerdem hat er schon immer Pornofilme und Fotos im Internet angeschaut. Das ist auch gar kein Problem. Wir sind immer offen damit umgegangen. Das kann er ruhig machen, wie er will. Nun ist es so, dass seit zwei Wochen ungefähr der Verlauf immer gelöscht ist. Ich hatte mit ihm mal gesprochen, und er behauptete, dass irgendwas mit dem PC nicht stimmt. Der würde einfach den Verlauf löschen.
Er scheint mich für sehr blöd zu halten.
Das hat mich stutzig bemacht, und ich habe in den temporären Internetdateien geschaut. Ich weiß, nachspionieren ist nicht ok, aber er wird immer komischer und mein Bauchgefühl sagt mir....da stimmt was nicht. Und in den Internetdateien habe ich dann gesehen, dass er auf Chat- und Flirtseiten war.
Dazu kommt noch, dass er neuerdings sein Handy ( er hat da auch eine Internetflat) immer mit ins Bad nimmt auf Toilette und auch wenn er duschen geht.
Sonst lag es immer so rum. Letztens hat er sien Handy im Spind auf der Arbeit vergessen, da war er ganz aufgelöst und sagte, dass ihm sein Handy so fehlt.....häää??
Außerdem kam noch dazu, dass auch schon vor meinem Bandscheibenvorfall der Sex immer weniger wurde. Es sagte, es liegt am Stress. Aber seine Arbeit ist noch genauso, wie vor Jahren.
Dafür hockt er aber fast jede freie MInute vorm PC oder mit seinem Handy da. Auch reagiert er in letzter Zeit zunehmend gereizt auf vieles.
Ich habe ein ungutes Gefühl und glaube aber, dass er noch nicht fremdgegangen ist, da er immer gleich nach Hause kommt, und auch so nicht weg geht.
Aber ich habe das Gefühl, als ob ich hier eine "tickende Zeitbombe" habe.
Natürlich habe ich ihn gestern mal ganz vorsichtig darauf angesprochen.
Ich will ihm ja nicht was unterstellen, was nachher doch nicht ist.
Ich will ja auch nicht ungerecht sein.
Und da ist er ausgerastet. Ich würde ihn hinterher spionieren.
Und was ich ihm unterstellen wollte! Ich habe ihm nichts unterstellt, sondern nur gefragt, warum der Verlauf immer gelöscht ist, er dauernd sein Handy bei sich trägt, er meist nur noch gereizt und mürrisch ist, und warum von ihm kaum noch Zärtlichkeiten kommen.
Wie gesagt, er wurde richtig frech und meinte, dass ich mir alles nur einbilden würde! Danach ist er ins Arbeitszimmer am Pc und hat nicht mehr mit mir gesprochen.
Und ich bin mit meinem Latein am Ende! Was soll ich jetzt machen, denn es belastet mich sehr!
Ach übrigens, wir sind 42 und 43 und seit 9 Jahren verheiratet.
Lieben Dank schon im voraus!

Beitrag von hezna 17.02.11 - 14:47 Uhr

Sagen wir mal so:

an deiner Stelle wäre ich auch sehr, sehr mißtrauisch.

Ich vermute, dass er noch nicht real fremdgegangen ist, aber zumindest Kontakte geknüpft hat zu Frauen, mit denen er es sich in seiner Fantasie vorstellen könnte.

Vermutlich kommt zu all dem, was du bereits berichtet hast, bald irgendein Termin in der Firma, der sich in den Abend ausdehnt oder sein plötzlicher Wunsch, mal allein was zu unternehmen.

Mit ihm reden wirst du augenblicklich nicht können, denn er wird alles von dir als Affront empfinden.

Warte halt ab, vielleicht möbelt er sein Ego rein virtuell ein wenig auf, bekommt mal hie und da ne SMS...solange nicht mehr passiert, schau drüber weg. Das wird irgendwann langweilig.

Wenn er allerdings alleine weggeht, besteht Handlungsbedarf.

Gruß Hezna #klee

Beitrag von marielou1 17.02.11 - 15:16 Uhr

Lieben Dank für Deine Antwort!!

Ich vermute nämlich auch, dass er Kontakte knüpft, aber noch nichts passiert ist!
Aber ich habe Angst! Ich werde weiter auf der Hut sein!
Und ich hoffe, dass er wirklich nur sein Ego aufpoliert. Denn er hat leider manchmal recht wenig Selbstbewusstsein, obwohl ich ihm immer wieder gesagt habe, was für ein lieber toller Mensch er ist.
Aber Komplimente von mir scheinen ihm irgendwie nicht mehr zu reichen (ich bekomme seit einger Zeit keine mehr von ihm).
Es nervt etwas....ich bin krank und kann nicht so wie ich will.
Und dabei liege ich hier und zerbreche mir den Kopf!
Wenn er dann doch mal länger macht oder allein weg geht, dann muss ich handeln!

Beitrag von .roter.kussmund 17.02.11 - 15:39 Uhr

"Und ich hoffe, dass er wirklich nur sein Ego aufpoliert. Denn er hat leider manchmal recht wenig Selbstbewusstsein, obwohl ich ihm immer wieder gesagt habe, was für ein lieber toller Mensch er ist. "

na, hoffentlich "leidet" er nun nicht an übersteigertem selbstbewußtsein. #nanana
dies wäre dann das dankeschön.

Beitrag von marielou1 17.02.11 - 16:06 Uhr

Ja, darüber habe ich auch schon nachgedacht!
Denn als wir uns kennen lernten hatte er 7 Jahre keine Beziehung, weil ihn (wie er es ausdrückte) "keiner wollte".
Ich habe mich in ihn verliebt, weil er so ein lieber Kerl ist/war.
Und er sagt auch selber, dass ich ihn wieder aufgerichtet hätte.
Na wenn ich jetzt so einen "Dank" dafür bekomme, dann werde ich aber richtig sauer!!!
Ich bin doch kein Selbstbewusstseinaufpolierer, um dann besch..... zu werden!!!

Beitrag von bleib dran 17.02.11 - 14:50 Uhr

erstmal,GUTE BESSERUNG.

Sorry aber deas Verhalten deines Mannes ist sehr seltsam,genauso hat mein Mann auch reagiert,immer das Handy dabei,sms ton auf lautlos etc.......................

Was war er hatte ne Affaire!
Ne Arbeitskollegin,die ihm etwas aufmerksamkeit geschenkt hat.
Er hats beendet,aber diese Nille nervt noch,geht zu Verabredungen,wo sich nur Kerle treffen hin,nur damit wir uns Zoffen,denn ich habe Ihm jeglichen Privaten Kontakt zu Ihr verbote u.falls es doch passiert u.er geht nicht aus der lokation ,dann weiss er zu 100% das er fliegt u.Sie kann ihn mit Schleife haben!

Soviel zu mir,ansprechen brachte bei mir nix,fakten sammeln u.ihn direkt darauf ansprechen,für meinen Mann war es die Geschichte nicht Wert seine EHE zu riskieren.Deshalb reagierte er immer sauer,wenn ich nachgefragt habe.Dumme denkens weise,aber ein Schlauer Mann hätte auch seine Familie nicht so beschissen.

Wir haben uns zusammengerauft,aber ein Warum u.Wut bleiben.

Dir viel Glück

Beitrag von marielou1 17.02.11 - 15:10 Uhr

Lieben Dank für Deine Antwort und die Besserungswünsche!!
Du hast mich da auf eine Idee gebracht....
Er arbeitet zwar in einem fast reinen Männerbetrieb. Aber sie haben eine Frau im Büro dort. Und was mir jetzt auch komisch vorkommt, dass er mir letztens erzählt hat, dass sein Kollege die Dame ganz klasse findet (der Kollege ist auch verheiratet) und auch immer schaut, dass er ins Büro muss. da hat sich immer drüber lustig gemacht und erzählt.
Jetzt erzählt er darüber gar nichts mehr.Und wenn ich frage, was den sein Kollege mit der Kollegin aus dem Büro macht, dann kommt nur.....eiß ich nicht......hm.....
Ich werde dran bleiben und Fakten sammeln!

Ich hoffe, dass sich bei Euch trotz der Wut und dem Warum wieder alles einrenkt!!
Es ist eine besch.... Situation und das VErtrauen muss man ja auch erstmal wieder aufbauen!

Beitrag von .roter.kussmund 17.02.11 - 15:46 Uhr

"Aber sie haben eine Frau im Büro dort. Und was mir jetzt auch komisch vorkommt, dass er mir letztens erzählt hat, dass sein Kollege die Dame ganz klasse findet (der Kollege ist auch verheiratet) und auch immer schaut, dass er ins Büro muss. da hat sich immer drüber lustig gemacht und erzählt. "

er scheint, von sich selbst erzählt zu haben.

Beitrag von marielou1 17.02.11 - 15:52 Uhr

Da könntest Du wirklich recht haben....denn im nachinein kommt mir das alles ziemlich komisch vor!

Nur was mache ich jetzt? Sprech ich ihn darauf an, dann wird er mit Sicherheit wieder komisch und mit mir auch nicht weiter reden!

Beitrag von aufpassen! 17.02.11 - 17:51 Uhr

Da solltest du wirklich aufpassen.. vielleicht hat er ja doch irgendetwas laufen?!

Kannst du nicht mal nachts sein Handy schnappen und mal schauen was du so findest? #schein
Ich weiß, macht man normal nicht, aber ich denke du brauchst schon was Handfestes, bevor du ihn damit konfrontierst. Sonst zieht er sich noch mehr zurück und geht noch vorsichtiger vor!

Beitrag von bleib dran 17.02.11 - 17:57 Uhr

Rede Ihm ins Gewissen,hinterhältig aber oft wirksam.
z.B.1.du bist so Stolz darauf,so einen liebevollen u.treuen Ehemann zuhaben.
2.Erzähle Ihm ,das Du angegraben wurdest.
3.Mach dich immer schön,so das er Eifersüchtig wird.

bei Punkt 1,warte seine reaktion ab,wenn was läuft,dann merkt er vielleicht jetzt was er verbockt!?

bei den anderen erreichst du,das auch er mal eifersüchtig wird.

Beitrag von .roter.kussmund 17.02.11 - 17:58 Uhr

finde doch erstmal heraus, in welchen familiären verhältnissen die bürotante lebt. mache deine eigenen späßchen über den "dussligen" kollegen und sie, beobachte ihn dabei und merke dir seine reaktionen.

kannst ihm aber auch "seine" geschichte in ähnlicher weise erzählen, nur so, als ob du (oder eine freundin/bekannte) es in deinem freundinnenkreis erlebt hättest.. dann weiß er nämlich vor lauter unbehaglichkeit gar nicht mehr was er denken soll und beginnt weiße mäuse zu sehen.... hahaha #rofl

denke dir ruhig was aus... daß die (andere) dumme ehefrau (vor lauter arbeit) nichts mehr merkt, wenn der eigene mann mit der putzfrau, der köchin oder der azubine ins blaue fährt. dein mann wird schwitzen und sich vorkommen, wie im psychothriller. #rofl

Beitrag von bleib dran 17.02.11 - 17:50 Uhr

und wenn es so ist,dann muss du ihm klip u.klare Ansagen machen,Männer sind leider das schwächere Geschlecht,Sie denken erst,wenns fast zuspät ist(bei meinem war es auf jedenfall so).

Ich weiss auch aus eigener Erfahrung,das es soviel Kraft u.Nerven kostet,aber solange er sich daran hält nichts mehr mit der arbeit Privat zu unternehmen u.wenn,dann bin ich dabei,gehts ganz gut.Klaro darf er mit seinen Jungs was unternehmen u.sollte Sie dazu kommen,erwarte ich,das er geht!
Wenn nicht u.ich werde es erfahren(jede lüge kommt irgenwann raus),dann ist es endgültig aus u.ich will ihn nie mehr sehen(unsere Tochter kann er jederzeit sehen,aber nur so das Seine Eltern Sie abholen).

Auch wenn es sich bei Dir etwas komisch anhört,hoffe ich Dir bleibt dieser Leidensweg erspart.Bei uns ist es schon fast 1jahr her u.ich habe es immer noch nicht verdaut u.es tut wie am ersten tag weh!
Schliesslich liebe ich Ihn so sehr,das ich gegen meine Prinzipien ihm sowas verziehen habe,aber vergessen werde ich es nie!

Dir viel Glück u.wie gesagt bleib dran u.wenn dein Mann es Wert ist,kämpfe um Ihn!

Beitrag von hoppalla 17.02.11 - 15:08 Uhr

Da ist auf jeden Fall was im Busch!

Sei auf der Hut!

Beitrag von AuweiAuwei 17.02.11 - 15:22 Uhr

<Ich habe ein ungutes Gefühl und glaube aber, dass er noch nicht fremdgegangen ist, da er immer gleich nach Hause kommt, und auch so nicht weg geht. <


Deine Geschichte kommt mir bekannt vor.:-(

Mein Mann hat es ähnlich getrieben. Er war übrigens auch immer pünktlich zu Hause, ist nicht weggegangen.

Aber: Bei der Trennung kam raus, daß er Dienstreisen fingiert hatte. Soll heißen, er hatte Urlaub und mir erzählt, er ist dienstlich unterwegs. Oder er hat einzelne Urlaubstage genommen und war gar nicht in der Arbeit. Mir hat der Fortbildungen für diese Tage vorgeschoben, falls ich versucht hätte, ihn telefonisch zu erreichen.:-(

Beitrag von marielou1 17.02.11 - 15:58 Uhr

Auf Dienstreisen geht er nicht. Aber das mit den Urlaubstagen wäre wirklich möglich! Ich kann gar nicht nachvollziehen, ob er wirklich auf der Arbeit war! Das wäre eine Möglichkeit!!!!!
Vor allem sehe ich im MOment, dass er gereizt und dauernd müde ist, wenn er frei hat und zu Hause ist.
Und wenn er zur Arbeit geht, ist er wieder fit und voller Elan.
Zu mir sagt er,dass er sich schließlich an seinen freien Tagen für die Arbeit ausruhen muss.