Baby Kleidung wohin ??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von isilay09 17.02.11 - 14:53 Uhr

Hallo

Was macht ihr mit den Kleidungen von euren Baby die nicht mehr passen `??

Ich hat so viele sachen 30-40 Teilig und weis nicht was ich damit machen soll,hab es schon bei Ebay als Pack versucht wollte keiner haben,das meiste ist noch Neu

Familie bekommt/wollen keine weitere Kinder haben.

Second Hand ??
Verschenken ??

Aber wo finde ich Frauen/Eltern die es nötig haben ??

Danke für Tipps

Beitrag von dreamer79 17.02.11 - 14:57 Uhr

Huhu #winke

hier bei urbia gibt es einen Marktplatz. In dem kannst du deine Sachen in einem Onlinefotoalbum anbieten. ;-)

LG
Mandy mit Lilly

Beitrag von isilay09 17.02.11 - 15:00 Uhr

Ist es den nicht viel Arbeit so ein Album ??Hab ja kaum Zeit wegen der Kleinen ?!

Beitrag von lilalaus2000 17.02.11 - 15:44 Uhr

Hallo

also ich würde einen Babybasar vorschlagen oder eben second Hand. Da können dann Mamas mit schmalem Geldbeutel oder auch mit "normalem" geldbeutel günstig babysachen kaufen. ich habe da auch eine süße babylatzhose für 2 € bekommen und Oberteile für 1€

Beim babybasar bekommst du eine Nummer und tust diese auf deine Sachen kleben und dann werden die sortiert und verkauft :-)

Aber wenn du sie spenden willst, frag bei proFamilia, die helfen auch bedürftigen Mamas :-)


LG

Beitrag von isilay09 17.02.11 - 16:04 Uhr

Super Danke

Beitrag von brille09 17.02.11 - 16:39 Uhr

Hallo!

Zuerst fällt mir mal die Geburtsstation ein, wenn es wirklich kleine Strampler und Bodys z.B. sind (Gr. 50-62). Die freuen sich immer, denn man leiht die Kleidung ja für die Neugeborenen. Ich hab ein neues Teil hingebracht und die meinten dann, sie hätten sich über was gebrauchtes auch gefreut.

Wenn du nichts gegen Kirche hast, kannst du auch mal den Pfarrer fragen, der weiß häufig Leute im In- und Ausland. Unserer betreut z.B. ein Kinderheim in Rumänien, meine Eltern waren schon dort und meinten, wenn man das Elend dort sieht, dann gibt man gern so ziemlich alles. Unsere Firmlinge sammeln dafür, falls du also gar nicht weißt, wohin mit dem Zeug, schreib mir (das soll jetzt aber keine Bettelei sein).

Verkaufen würd ich Babysachen nicht. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Wenn ich bei den Basaren in der Nähe das seh, dass da pro Teil 1-2 Euro rausspringen, man aber noch die Arbeit mit den Listen, Auszeichnen, etc. hat, nein danke! Ich verleihs und hebs auf. Wenn ichs nicht mehr haben will, werd ichs verschenken an Freunde oder eben an Bedürftige.

Natürlich besteht auch noch die Möglichkeit, es auf dem Basar zu verhökern, ich würd mir da aber so einen raussuchen, wo man selber einen Stand hat. Da spart man sich das Auszeichnen und kann auch mal handeln. Oder du hängst im Supermarkt nen Zettel aus.

Beitrag von isilay09 17.02.11 - 17:12 Uhr

Das ist es ja,die Arbeit usw und dann noch 1-2€ zu bekommen darauf habe ich eigendlich keine Lust

Werde mal im KH wo meine Kleine auf die Welt kam Anrufen und Fragen,sind keine Marke sachen usw deshalb ist es mir egal ob ich es Verschenke,hab zwar dafür auch Bezahlt aber mir egal Hauptsache weg und die stehen hier nicht rum,denn ein 2 Baby möchte ich nicht...

Danke für dein Tipp