Heute ET und Baby braucht noch etwas ist noch nicht runter gerutscht!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maus151 17.02.11 - 15:33 Uhr

Hallo,

heute wäre ET und leider tut sich noch nichts. War heute früh beim FA und das Baby ist noch nicht nach unten gerutscht (habe ich auch letzte Woche schon gepostet), er liegt immer noch nicht fest im Becken. FA hat heute noch mal den Kopf gemessen und der KU war bei 33 und Gewicht ca. 3200g. Der FA sagt dass er weiß nicht warum er nicht runter rutscht anscheinend braucht er noch etwas Zeit und das kann dann auch schnell gehen. Nun muss ich morgen nochmal zum CTG zu Ihr und dann Montag wieder. Fruchtwasser ist noch genügend da und soweit alles OK. ;-)

Ich denke wohl ich werde nächste Woche auch noch #schwanger sein. #zitter Obwohl es meine zweites Kind ist und die Geburt sehr schön war, habe ich mittlerweile echt schon etwas #zitter Angst vor der Geburt.

Und wenn mir die Fruchtblase platzen sollte dann droht immer noch die Fahrt mit dem Rettungswagen:-[, worüber ich nicht glücklich bin. :-(#heul

Bei meinem ersten Kind hatte ich einen Fruchtblasenriss, aber er war lange zuvor schon fest im Becken gelegen. Da unser erstes Kind auch spontan entbunden wurde und auch nicht kleiner war wie unser zweites bin ich noch guter Hoffnung dass alles gut wird.#winke

Liebe Grüße #herzlich

maus151

Beitrag von katjas2005 18.02.11 - 08:34 Uhr

Hallo,

ich kenne deine Angst.

Mein Kleiner ist auch noch nicht fest im Becken aber meine FÄ und meine Hebi sagen das das normal ist wenn man nicht sein erstes Kind bekommt, dann gehen die Babys meist erst mit den Wehen fest in das Becken.

Ich habe auch Bedenken wegen eines Blasenrisses und dann mit dem Krankenwagen aber die FÄ und die Hebamme sagen das bei weniger als 4% zuerst die Fruchtblase springt, aber wer sagt uns das wir nicht unter den 4% sind #zitter.

Ich hatte erst über 24 Stunden Geburtswehen (keine Senkwehen!) und mein Kleiner war auch schon ziemlich tief im Becken und als meine Hebi nochmal kam zum nachschauen (7 Minuten Abstand der Wehen) hatte er sich wieder über die Symphyse verzogen :-[, war ja klar.
Wir haben versucht die Wehen zu stoppen, hat aber leider nicht ganz geklappt, sie bringen aber nichts da mein Kleiner jetzt wieder zu weit oben sitzt, sobald er sich wieder nach unten bequemt geht es bei mir definitiv richtig los (hoffe das passiert bald, diese unproduktiven Wehen sind unmöglich).

Ich drücke dir ganz fest die Daumen das es bald losgeht bei dir und alles in Ordnung ist.

Katja + #ei SSW 36 + 4 und Andreas (4 Jahre)

Beitrag von maus151 18.02.11 - 09:03 Uhr

Hallo Katja,

danke für Deine Antwort das beruhigt mich etwas. Oh je da drück ich Dir die Daumen dass es bald los geht, denn ständig Wehen zu haben ist echt kein Spaß. Mir geht es ja gut und ich merke noch garnichts. Ich drück Dir ganz fest die Daumen dass es bald los geht.

Mein erster Sohn ist auch 4 Jahre und unser Baby wird auch wieder ein Prinz, wie bei Dir!

Wünsche Dir einen schönen Wehenfreien Tag ;-), ich muss heute schon wieder zum Doc zum CTG.

LG

maus151 #winke