ich bin immer erschöpft! wer hatt einen tipp für mich?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von zazu80 17.02.11 - 15:34 Uhr

hallo ihr lieben!

seit 2 wochen fühle ich sehr müde und erschöpft#contra..
gehe dadurch auch immer sehr zeitig ins bett, doch am nächsten morgen fühle ich mich nie ausgeschlafen! nehme jetzt eisen-brausetabletten.

wer hat einen guten rat für mich?#danke

Beitrag von lebenslichter 17.02.11 - 15:45 Uhr

Hallo,

evtl. mal die Schilddrüsenwerte überprüfen lassen, kann sein, dass du eine Unterfunktion hast.

Lg,
Lebenslicht

Beitrag von nintchen 17.02.11 - 15:46 Uhr

Mein erster Gedanke war auch gleich evtl. "Eisenmangel". Probiers mal mit roten Säften. Bei mir hat es immer geholfen.

Beitrag von birkae 17.02.11 - 16:05 Uhr

Vitasprint.

Ich hatte das auch mal. Habe mich dann vom Arzt durchsuchen lassen, war aber alles in Ordnung.
Und dann hat er mir Vitapsrint empfohlen. Allerdings sollte ich nicht wöchentlich eine Ampulle, sondern täglich eine nehmen. Und es hat super geholfen!

LG
Birgit

Beitrag von shorty23 17.02.11 - 17:38 Uhr

Hallo,

ich würde dir auch raten, dass du beim HA mal ein Blutbild machen lässt, falls der nichts findet, kannst er dich bestimmt beraten, was du noch tun könntest. Aber ich find's immer besser, man weiß, dass es nichts "anderes" (Schilddrües o.ä.) ist.

LG

Beitrag von jill1976 18.02.11 - 12:48 Uhr

Hallo
Wie schon geraten,erstmal alles abchecken lassen vom Arzt,wenn der nichts findet,dann kann es auch Stress,psychosomatisch bzw. Burnout sein.

jill

Beitrag von ela_berlin 18.02.11 - 16:56 Uhr

erschöpfungszustände können viele ursachen haben. wie sieht es aus mit tageslicht bei dir? wenn es bei uns ne weile schlecht wetter ist, dann bin ich auch weniger draußen und dann fühle ich mich meißt auch total matt und wenn es dann wieder aufwärts geht mit dem wetter, dann gehts mir meißt auch besser.

auf jedenfall solltest du mal nen blutbild machen lassen und nicht einfach eisen nehmen, das kann nämlich auch nach hinten losgehen und du bekommst verstopfungen, die dann andere probleme mit sich bringen.

vll. geht es dir ja wie mir und du bist auch auf mehr tageslicht angewiesen, auch bei schlecht wetter versuche ich wenigstens 1-2 stunden draußen zu sein.

wünsch dir mehr antrieb

manuela, die total gern in die schweiz in den urlaub fährt :-D