34. SSW ziehen in der Leiste bei jedem Schritt...keine Kindsbewegung??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-mutti 17.02.11 - 15:44 Uhr

Hallo...

normalerweise ist Levin ein sehr aktives Bürschchen....heute hab ich ihn noch gar nicht gemerkt....

Wollte eigentlich heute zum CTG wenn es zum Abend nix neues gibt.

Bei jedem Schritt zieht der Bauch nach unten und die Leisten schmerzen extrem. Hin und wieder zieht es auch im Rücken...der Bauch ist eh dauerhaft hart.

Meine Freundin meinte heute, mein Bauch sei gekippt....ui ui ui...was meint ihr?

Beitrag von connie36 17.02.11 - 15:49 Uhr

hi
nicht richtig gemerkt, oder gar nicht, wirklich null gemerkt?
wie ist es , wenn du deinen bauch mal fester an den seiten drückst? oder eine spieluhr an den bauch hälst?
dann müsste doch wenigstens ein kleiner rutscher oder sanfter stups mal kommen....
wobei ich schon festgestellt hatte, das man manche bewegung gar nimmer merkt. ich lag dann in der wanne und habe zwar gesehen das beulen leicht kommen, wenn er sich gedreht hat, aber gemerkt hatte ich diese bewegungen null.
lg conny mit yann, 3wochen alt

Beitrag von mama-mutti 17.02.11 - 15:54 Uhr

Das was in mir herumliegt und sich im Fruchtwasser regt merk ich schon...aber das übliche getrampel und boxen ist einfach nicht da.....

Sonst wäre ich glaub ich schon zum KH gefahren....haben die ja manchmal, wenn es durch die Gegend "weht", dass m an die kaum merkt.... ist halt nur sehr untypisch und dieses ZIehen macht mich WAHNSINNIG

Beitrag von connie36 17.02.11 - 16:02 Uhr

das ist aber normal, yann hat das teilweise bis zu 6 tage lang gemacht, das ichnur mal einen winzigen schubser gemerkt habe....oder eine minimale bewegung in mir drin, ohne das er richtig geboxt hatte...hat er eh wenig gemacht.
aber er hatte wohl öfters solche schübe, wo er bewegungsfaul wurde.
lg conny

Beitrag von mama-mutti 17.02.11 - 16:07 Uhr

Bewegungsfaul ist gut.....der ist glaub ich zu moppelig um sich noch wirklich gut bewegen zu können *lach*

Wenn man vom Teufel spricht....ein boxer aber so richtig....

naja kann auch sein, dass das ganze wegen der Cerclage noch mehr weh tut....Dienstag ist Vorsorge..mal sehen....