Eilt! Name der Frau annehmen, Kosten was tun?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von kati.n 17.02.11 - 16:08 Uhr

Hallo, ich möchte gern wissen was es kostet wenn mein Freund meinen Familiennamen annehmen würde und was wir dann für Behördengänge machen müssten. vg

Beitrag von bergle85 17.02.11 - 16:14 Uhr

Hallo,

ich denke nicht, dass das dann was kostet. Du musst ja im Prinzip auch nichts dafür bezahlen wenn du seinen Namen annimmst.

Ausser den üblichen Standesamtgebühren

Oder lieg ich da jetzt falsch??

Beitrag von majleen 17.02.11 - 16:17 Uhr

Das kostet nicht mehr, als jede andere Hochzeit auch. Und dann muss eben das neu beantragt werden, wo der Name drauf steht.

Reisepass/ Personalausweis
Führerschein
Bankkarten
Steuerkarte/ Einwohnermeldeamt
Mietvertrag oder Sonstiges

Beitrag von dharma8 21.02.11 - 13:24 Uhr

Führerschein muss nicht neu gemacht werden. Mein Mann hat sich bei unserer Hochzeit informiert. Nur offizielle Ausweispapiere.

LG

Beitrag von anyca 17.02.11 - 16:28 Uhr

Das läuft genauso wie wenn Du seinen Namen annehmen würdest und kostet natürlich nichts extra, wieso auch?

Beitrag von kati.n 17.02.11 - 16:31 Uhr

Danke für die Antwort, mein Opa sagte das, aber das ist wohl typisch für ältere leute :-)

Beitrag von anyca 17.02.11 - 17:33 Uhr

Der hat sich wohl nicht überlegt, daß ja (fast) immer einer den Namen wechselt ... mein Mann hat jedenfalls meinen Namen angenommen und es hat nichts gekostet!

Beitrag von sunny-1984 17.02.11 - 19:48 Uhr

Hallo,

nein das Kostet nicht extra!!!
Mein Mann hat auch meinen Namen angenommen.

Du musst es Versicherungen, der Bank melden usw aber den Führerschein braucht man nicht zu ändern (weis zwar nicht warum, ist aber so).

Lg sunny

Beitrag von absentia 18.02.11 - 09:23 Uhr

Den Führerschein muß man nicht ändern lassen, weil es ein Lebenslanges Dokument ist. Habe einen Polizeibeamten im Freundeskreis, daher weiß ich das ganz sicher. Aber wer nicht möchte das der Mädchenname darauf bestehen bleibt, der kann es ändern lassen. Ich für meinen Teil lasse ihn so, weil ich so sehr an meinem Namen hänge. Dann hab ich wenigstens noch ein Dokument wo er drauf steht.

Beitrag von la1973 17.02.11 - 21:10 Uhr

Ich arbeite auf dem Standesamt. Nein, kostet nichts. Bei der Anmeldung zur Eheschließung (früher Aufgebot) wird nach dem gemeinsamen Ehenamen gefragt und das wird dann so eingegeben und die Papiere für die Eheschließung werden dann dementsprechend fertiggemacht.
Behördengänge kommen insofern auf einen zu, dass man eben neuen Ausweis, etc. braucht. Aber das ist ja andersrum genauso.

Beitrag von schneefloeckchen11 17.02.11 - 21:58 Uhr

http://www.gidf.de/

Schau mal auf diese Seite, die beantwortet Dir wirklich umfassend all Deine Fragen dazu. :-)

Beitrag von verena8 17.02.11 - 22:13 Uhr

Mein Mann hat auch meinen Namen angenommen. Für welchen Namen ihr euch entscheidet, liegt allein bei euch. Extrakosten kommen da keine auf euch zu.
Alles Gute!