zurückstellen lassen ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von karola74 17.02.11 - 16:42 Uhr

Überlegt jemand von Euch Euer Muss-Kind zurückstellen zu lassen?

Unsere Tochter wird im Juni 6 und muss demnach im August in die Schule und sie möchte eigentlich auch gerne hin.

Da sie für ihr Alter noch sehr klein ist -103 cm- und dazu noch ´ne leichte Blasenschwäche hat (schafft es manchmal nicht mehr rechtzeitig zur Toilette) sind wir am überlegen, ob wir sie noch ein Jahr zurückstellen lassen.

Sie ist noch sehr verspielt, aber vom Kopf her denke ich schon, dass sie fit für die Schule wäre, aber von ihrer körperlichen Situation bin ich mir nicht sicher.
Wird sie mit den anderen Kindern mithalten können (z.B. im Sportunterricht), wird sie von den anderen Kinder gehänselt werden, wenn sie in der Schule mal in die Hose machen sollte.

Eine Schuleingangsuntersuchung findet bei uns nicht statt, wir haben lediglich einen Fragebogen vom Gesundheitsamt bekommen, in dem ich auch ihre Größe und ihre Blasenschwäche angegeben habe. Laut Gesundheitsamt wurde sie aufgrund des Fragebogens für schulfähig befunden.

Wie würdet ihr reagieren?

Hat jemand von Euch sein Kind zurückstellen lassen, wenn ja, warum.

Bis wann muss mann die Zurückstellung beantragen bzw. bis wann kann man überlegen? Wir wohnen in Niedersachsen. Kann man die Zurückstellung beantragen und dann noch abwarten, wie sie sich bis August entwickelt und dann entscheiden?

Beitrag von 3erclan 17.02.11 - 16:57 Uhr

hiii

ich habe die Rückstellung beantragt.

lg

Beitrag von sherlockia 18.02.11 - 10:13 Uhr

hallo, wie möchten unseren sohn auch zurückstellen lassen, aber die argumente die passen ziehen nicht in der schule. er ist gross und spricht auch sehr gut, die feinmotorischen defizite wären nicht so gravierend, sagt die schule. trotzdem möchten wir ihn zurückstellen lassen, er ist emotional nicht sehr gefestigt und weint sehr leicht. ich denke er wäredem ganzen in diesem jahr noch nicht gewachsen. wer kennt noch gute argumente?
lg

Beitrag von sumsel81 17.02.11 - 17:15 Uhr

Wir kommen auch aus Niedersachsen, aber bei uns gibt es eine Eingangsuntersuchung, warum denn nicht bei euch?

Mein Sohn wird im Juni sieben Jahre alt und wird erst dieses Jahr eingeschult, wir haben ihn letztes Jahr zurückstellen lassen.
Er geht jetzt in den Schulkindergarten in unsere Grundschule.

Grund der Rückstellung: Motorische Defizite

Die Rückstellung wurde direkt bei der Schuleingangsuntersuchung beantragt und ein paar Wochen später kam die schriftliche Bestätigung unserer Schule.

Beitrag von karola74 17.02.11 - 18:15 Uhr

Hallo,

bei uns in der Wesermarsch wird keine Eingangsuntersuchung gemacht, warum weiß ich auch nicht.

Anna geht in den Kindergarten seit sie 2 Jahre alt ist, wenn wir sie zurückstellen lassen würden, müßte sie noch ein fünftes Jahr in den selben Kindergarten gehen. Ein Schulkindergarten oder ähnliches gibt es bei uns nicht.
Ihre Freunde gehen alle dieses Jahr in die Schule, aber sollte man darauf Rücksicht nehmen?

Beitrag von sumsel81 17.02.11 - 19:27 Uhr

Mach das was für das Kind das Beste ist.
Alle Freunde meines Sohnes wurden letztes Jahr eingeschult, ich hatte vor der Rückstellung auch Bedenken, weil mein Sohn eher von der schüchternen Sorte ist. Diese Bedenken haben sich aber im Nachinein aufgelöst.
Ich kann dir die Entscheidung leider nicht abnehmen. Ein weiteres Jahr im Kiga kann schnell langweilig werden. Was sagt denn die Erzieherin deiner Tochter dazu? Gibt es denn dort ein spezielles Vorschulprogramm nur für Vorschulkinder?
(Wir kommen aus dem Emsland)

Beitrag von sherlockia 18.02.11 - 10:16 Uhr

hallo, kannst du die motorischen defizite noch erläutern? unser sohn soll auch aus dem grund zurückgestellt werden, wegen der feinmotorik - danke!

Beitrag von mama2012 18.02.11 - 12:08 Uhr

hallo,

unsere tochter wird im juli 6 jahre alt und würde somit im september eingeschult werden. wir sind auch gerade dabei die rückstellung zu beantragen. kindergärtnerin und lehrerin (welche an manchen tagen in den kiga kommt) wären auch dafür. normalerweise dürfte es also kein problem geben