Schlafen!? Was ist das...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von fabibenmama 17.02.11 - 16:48 Uhr

HAllo,

zur Vorgeschichte,mein kleiner ist jetzt fast 7 Monate alt,er nimmt keinen schnuller und ich stille noch voll da er Brei noch ablehnt

So nun das Problem,er schläft so gut wir gar nicht
wenn ich die Nacht mit einrechne sind es so 8-10 std am Tag eher untere Grenze

Man sieht er ist müde,reibt augen usw.
Er kann einfach nicht einschlafen
Entweder er brüllt dann solange bis er einschläft am Arm beim rumhutschern oder er will stillen und döst dann so vor sich hin,aber nie länger als 20 Min.

Es kann doch nicht sein das er NIE schläft,ich werd schon gefragt wie ich das aushalte....wie weiß ich selber nicht muss halt geben:-(

Ich find es eben schlimm zu sehen wie er kämpft gegen das einschlafen,er versucht sich richtig immer wieder wachzuhalten

Was können wir noch machen?
Die Ärztin wusste auch nichts,einfach aussitzen meinte sie...#schock

Bin um jeden Tipp dankbar

lg
stephie mit ben der mich bald wahnsinnig macht:-(

Beitrag von bine3002 17.02.11 - 17:49 Uhr

Aus eigener Erfahrung würde ich immer zu einem großen Blutbild raten inklusive Nahrungsmittelunverträglichkeiten (in dem Fall Nahrung, die Du zu dir nimmst), Allergien UND Schilddrüsenwerte. Bei uns war es eine Schilddrüsenunterfunktion. Aber nicht nur: Meine Tochter ist auch ein sehr sensibles Kind, dass vieles im Schlaf verarbeitet und deswegen sehr unruhig schläft. Das "heilt" dann die Zeit. Sie ist jetzt 4 1/2 und schläft mittlerweile ganz gut.

Beitrag von akti_mel 17.02.11 - 18:36 Uhr

Hallo!

Hast Du ihn Dir mal ins Tragetuch gepackt und tagsüber einfach mitlaufen lassen? Meine Tochter ist regelmäßig beim Staubsaugen o.ä. eingeschlafen. #gaehn

Alles Gute, Mel

Beitrag von modo 17.02.11 - 21:09 Uhr

Hallo,

das kenne ich nur all zu gut!
Geduld ist da wohl die einzigste wirklich Methode-Sorry!

Aber bei uns wars am anfang, als ich noch gestillt habe extrem schlimm-dann bin ich auf Fläschlein umgestiegen, da die Kleine nie richtig satt wurde und es wurde besser!

Mehr kann ich nicht helfen!

Gute Nacht