Dok kann mir einfach ned sagen warum er so hohes Fieber hat!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von puschel80 17.02.11 - 17:43 Uhr

Hallo,

Dominik fiebert nun seit letzten Samstag. Geben ihm abwechselnd Nurofen und Paracetamolsaft.
Letzten Donnerstag hat er die Zeckenschutzimpfung bekommen.

Dok hat ihm Dienstag und heute nochmal Blut abgenommen das aber in Ordnung ist.

Er hustet auch und hat Schnupfen.

Aber irgendwoher muss das Fieber doch kommen oder?? Vor allem da es halt einfach schon so lange so hoch ist.
Wir bewegen uns ab nachmittag immer um 39.6° !!!

Jetzt soll ich bis Montag warten und dann eben nochmal zu ihm kommen falls es noch nicht besser ist.

Mir tut er sooo leid, weil er ab Mittag einfach total erschlagen ist.

Alles Mist diese Woche.

Lg Katja mit krankem Sohn und kranker Tochter :-(

Beitrag von juni78 17.02.11 - 17:47 Uhr

Hallo,

Niklas fiebert auch seit Dienstag hier rum. Ich hoffe das es nicht wieder 14 Tage werden wie beim letzten Mal im Herbst.

Da waren wir dann jeden 2. Tag beim Doc. Sie konnten nichts feststellen.
Immer Urin getestet und in den Finger gepikst wegen der Entzündungswerte. Selbst ein Blutbild und Test auf schlimme Krankheiten hatte nichts ergeben.

Nach 2 Wochen war der Spuk plötzlich vorbei.

Na wir werden morgen mal den Kia aufsuchen. Hoffentlich nehmen wir
von da nicht noch was anderes nettes mit. #schwitz

LG
Tanja mit Niklas (4,5 J.)

Beitrag von amanda82 17.02.11 - 17:53 Uhr

Huhu!

Von meiner Freundin die Zwillis haben auch seit Donnerstag letzter Woche bzw. Samstag Fieber - auch so hoch und auch nur bissl Husten und Schnupfen.
Noah hat seit letzter Woche Montag Husten, ab Freitag immer mal wieder Fieber.
Joel hab ich Montag aus der Kita geholt und da fing es auch an.

Beim Kleinen ist es nur recht wenig plus Husten und Schnupfen und der Große hängt total durch. Auch immer ab Nachmittag 39,6°C aufwärts. Heut sogar schon vormittags ... Waren Mittwoch beim Arzt, alles ok.

Morgen nächster Termin.
Hab vorhin auch grad nen Beitrag geschrieben, dass Joel auch über Kopf- und Nackenschmerzen klagt, aber da er jetzt doch grad mal ne Viertelstunde rumgerannt war, sind es wohl eher Gliederschmerzen/Begleiterscheinungen vom vielen Liegen #augen

Hab eben gemessen, er hat jetzt auch wieder 39,7°C :-(

Joel hängt auch durch wie nen Handtuch #schmoll

Mal sehen, was der Doc morgen sagt.

LG Mandy mit Joel (4) und Noah (2)

Beitrag von bokatis 17.02.11 - 18:04 Uhr

Mein Sohn hatte letztes Jahr 7 Tage lang hohes Fieber, bis fast 41. Noch am letzten Tag ging es richtig hoch...dann war es einfach weg. Er hatte kaum Husten, kaum Schnupfen, einfach nur einen fiesen Virusinfekt mit Fieber. Er war schlapp und hat fast den ganzen Tag auf dem Sofa vor dem Fernseher verbracht oder geschlafen.

Manchmal haben die Kleinen einfach diese Infekte. Durchhalten und genug trinken und mit Fiebersaft und Zäpfchen den Kindern mal Ruhepausen gönnen.

Meiner bekam dann nach 5 Tagen noch ein Antibiotikum (ohne Bluttest), ich denke aber, es wäre auch ohne weg, da er zwei Tage nach Erstgabe immer noch Fieber hatte...

Beitrag von dori1972 17.02.11 - 19:37 Uhr

Hallo !

Bei uns in der Kita geht dieser Infekt um. Die Kinder haben unterschiedlich lang eine Woche bis zehn Tage hohes Fieber mit leichtem Schnupfen und Husten.....

Gute Besserung!

Dori

Beitrag von hongurai 17.02.11 - 20:27 Uhr

ja, wir haben es auch gerade durch. sogar meinen mann hatte es erwischt :(

Blutergebnis ergab eine Grippe-virus. Da kann man leider nur das fieber senken und abwarten. Unsere tochter hat auch tierisch abgenommen.

gute besserung!!!

Beitrag von cori0815 17.02.11 - 21:24 Uhr

Wir hatten es alle vier: hoch Fieber (bis 40,4° nachmittags, ging auch mit Ibuprofen nicht runter) über eine Woche (okay, die Erwachsenen waren nach ein paar Tagen mit dem Fieber durch, die Kinder aber erst nach einer fetten Woche), wenig Begleiterscheinungen, etwas Husten, absolute Schwäche. Es ist einfach ein grippaler Infekt, würde ich mal sagen (hätte der Kinderarzt aber auch feststellen können).

Ein Zusammenhang zu der Zeckenimpfung ist natürlich nicht ausgeschlossen. Vielleicht hätte es ihn nicht so doll erwischt, wenn er vorher keine Zeckenimpfung gehabt hätte. Aber es wird wohl kaum eine so heftige Impfnebenwirkung sein. Warum wird er mittem im Winter gegen Zecken geimpft?

LG
cori

Beitrag von qayw 18.02.11 - 09:21 Uhr

Hallo,

momentan geht ein Infekt um, der mehrere Tage hohes, nicht wirklich senkbares Fieber beinhaltet. Meine Kinder hatten den auch schon. Da hilft nur abwarten.

Vielleicht hat die Impfung es bei Deinem Sohn noch verstärkt.

LG
Heike