Gummistiefel und matschklamotten

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schwilis1 17.02.11 - 18:08 Uhr

ich überlege ob sowas sinnvoll ist anzuschaffen. der zwerg würde zu gern in jede pfütze springen die er sieht. und ich wollte eigentlich ne mama sein, die lächelnd daneben steht und sich freut weil sich das kind freut. nunja... ich freu mich nicht :( ich find es bloed wenn elias mti seinen normalen halbschuhen in pfützen rumturnen will. die hosen find ich jetzt nicht so schade, kann man waschen. aber generell wär doch es doch auch keine schlechte idee sowas im haus zu haben. für extra pfützenhüpfen oder so ?

Beitrag von dentatus77 17.02.11 - 18:12 Uhr

Hallo!
Natürlich ist es sinnvoll, auch bei einem so kleinen Kind schon Gummistiefel im Haus zu haben. Stina war etwa im Alter von deinem Kleinen, als sie ihre ersten Gummistiefel bekam. Sonst kann man ja wirklich nur bei Sonnenschein mit den Zwergen raus. Und was gibt es schöneres als nach einem Regenguss rauszugehen und gemeinsam durch die Pfützen zu hüpfen? Aber nasse Füße sollte man sich dabei wirklich nicht holen.
Liebe Grüße!

Beitrag von schwilis1 17.02.11 - 18:19 Uhr

wo bekommt man denn günstige gummistiefel? deichmann?

Beitrag von schwilis1 17.02.11 - 18:19 Uhr

gibt nicht slustigeres als in pfützen rumzuhüpfen :D

Beitrag von 98honolulu 17.02.11 - 18:22 Uhr

Matschklamotten und Gummistiefel werden hier ganz, ganz häufige getragen. Ich würde sowas in jedem Fall anschaffen. Matschhose bekommst du recht günstig bei Ernstings oder C&A, Gummistiefel würde ich zwecks Anprobe im Fachgeschäft kaufen.

Beitrag von schullek 17.02.11 - 18:26 Uhr

seit mein kind laufen kann, hat es ne matschhose. gummistiefel find ich bei so kleinen schwierig., einfach, weil sie meist noch gar keinen halt darin haben. udn im winter mit normalen schuhen in pfützen spriongen ist nicht ertrebenswert. ich habe meinen einjährigen damals im sommer durch den regen udn dann die pfützen barfuß hopsen lassen.
und als er alt genug war bzw. die füße groß genug für gummisteifel, hatte er dann die.
und seitdem sind matschsachen unsere ganzjöhrigen begleiter. ich habe sehr dick gefütterte, die er jetzt im winter anziehen kann, dann dünnere, für den herbst udn das frühjahr, auch angenehm ohne strumpfhose zu tragen, da innen dübber stoff ist. von family. die haben online bestimmtt noch was da, musst du mal schauen.
auch matsch und regenjacken find ich klasse. gerade im kiga. saut er sich bei matsch oder dreckwetter ein, brauch ich die jacke nur abwischen und muss sie nicht jeden tag waschen. einmal am wochenende reicht dann.

lg

Beitrag von schwilis1 17.02.11 - 18:30 Uhr

unser ernsthings hier hat den laden noch voll mit matschhosen. da mach ich mir eher gedanken um die gummistiefel. er trägt gr 21. wir haben gebrauchte bekommen in 22. aber die sind gleich 5 nummern zu groß (sieht zumindest so aus)

Beitrag von schullek 17.02.11 - 18:32 Uhr

gummistiefel fallen grundsätzlich nie richtig aus. das ist ein fester grundsatz, kannste dir merken;-)
ich würd es einfach ausprobieren mit den gummisteifeln. wenn er halt hat ist gegen bissl pfützen platschern damit nichts einzuwenden. irh werdet sie ja auf längeren wegen nicht tragen. ich kaufe immer nur günstige gummistiefel, weil mein sohn sie so selten an hat. noch dazu braucht er im kiga auch ein stationäres paar, so dass wir immer zwei brauchen. nerv.

Beitrag von koerci 18.02.11 - 13:19 Uhr

Wir haben auch 21er gekauft, obwohl die Maus erst 20 hat. Wenn wir die dicken Stoppersocken drin anlassen, dann klappt das.

Wie schullek schon schrieb: halt nur, um vor der Tür in die Pfützen zu springen, lange Spaziergäng würd ich damit auch nicht machen.

Beitrag von yozevin 17.02.11 - 20:31 Uhr

Huhu

Wir haben auch Matschsachen in sätmlichen Varianten, dünn mit Jerseyfutter, dick gefüttert mit Fleece, Gummistiefel gefüttert und ungefüttert (für die Kleine noch Matschfüßlinge)

Unsere haben die zb auch auf dem Spielplatz an.... Klar bekommt man die Sachen (meistens) wieder sauber... Aber wozu die Mühe machen? Matschose an und gut ist! So habe ich auch keine Probleme mit dem auf Spielplätzen in unserer Umgebung sehr beliebten Lehmsand....

Ich finde, Matschsachen lohnen sich zu jeder Jahreszeit, auch im Sommer, wenn es mal nicht so schönes Wetter ist....

LG

Beitrag von schmackebacke 17.02.11 - 21:19 Uhr

Hehe, heut geh ich dir aber auf die Nerven, gelle?


Hab ich mir auch gerade ersteigert! Gummistiefel! Ganz süße bei 3, 2, 1 ...

Und die Matschklamotten stehen auf Beobachtung. Neu find ich manche ganz schön dreist teuer, aber gebraucht gehts eigentlich!

Ich kanns kaum erwarten bis meene Kleene in der Pfütze rumläuft und ihre Gummistiefel einweiht ;-)

Ps: Sie ist 15 Monate (morgen), läuft erst seit zwei Wochen und ja! Ich denke, es macht schon Sinn!

Beitrag von woelkchen1 17.02.11 - 22:25 Uhr

Das ist ein MUSS, und du wirst die nächsten Jahre in allen Größen immer sowas im Haus haben! Regenjacken sind auch super Übergangsjacken, es gibt super hübsche und mit einem nassen Lappen ist alles wieder sauber!

Matschsachen kauf ich liebend gerne von Lidl, da greif ich alles ab, was ich kriegen kann. Denn ich find die Sachen für den Preis echt super und gerad die Jacken sind süß. Da kauf ich auch gern mal im Vorrat die nächsten Größen. Ein paar Gummistiefel hab ich auch von Lidl und find die gut, mal sehen, wo ich jetzt ein Paar für den Kiga herbekomme, bei Deichmann bin ich nicht so richtig fündig geworden.