Frühchenfragen....? Wer kennt sich da ein wenig aus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandonna 17.02.11 - 18:20 Uhr

Hallo zusammen

generell weiss ich ja das alles was vor der 37 SSW kommt als Frühgeburt bezeichnet wird, wobei es ja da auch wieder Abstufungen gibt was es das Geburtsgewicht betrifft.
So wo ich aber jetzt ins grübeln komme, weils bei mir in der 32. SSW hieß wenn dann ginge nur eine KS Entbindung wenns nicht mehr aufzuhalten wäre, ab welcher SSW wann kann man "Spontan" entbinden?
Muss vor der 37. SSW immer eine Frühgeborenenstation im Haus sein?
Dürfen vor der 37. SSW geborene wenns Gewicht und der Allgemeinzustand passt auch bald nach Hause, oder müssen die bis kurz vor dem urspr. ET im KKH bleiben?
Vllt für manche doofe Fragen, aber ich hab da ja mal null Ahnung


Lg SanDonna

Beitrag von anyca 17.02.11 - 18:23 Uhr

Frag doch mal im Frühchenforum!

Beitrag von sandonna 17.02.11 - 18:25 Uhr

Man doof hab ich voll überlesen das es das ja auch gibt, merci

Beitrag von nadinesn 17.02.11 - 18:26 Uhr

Also bei einer Freundin von mir kam die Kleine 5 Wochen zu früh. Und Mama und Kind mussten nicht länger im Krankenhaus bleiben als normal. So lange das Kind gesund und munter ist, dürfte es kein Problem sein nach Hause zu gehen. Meine Kleine kam per Kaiserschnitt bei genau 37+0, also genau ab dem Tag kein Frühchen mehr. Ich bin 5 Tage im Krankenhaus geblieben und dann auch nach Hause. Und meine Kleine war sehr leicht und klein. Also wenn bei dir schon klar ist dass du früher entbinden musst, dann such dir doch ein Krankenhaus mit Kinderstation.

Beitrag von butter-blume 17.02.11 - 18:38 Uhr

Hallo,

also die meisten normalen KH nehmen dich erst ab 36+0, aber das ist auch gut so, denn die Frühchen sollten schon unter kompetenter Aufsicht sein.

Wie lange sie im KH bleiben müssen hängt davon ab wie gut sie die Anpassung an die Außenwelt schaffen. Wenn sie schön trinken und zunehmen, die Atmung gut ist und keine Auffälligkeiten auftreten dürfen sie auch früher als ET nach Hause. Aber generell ist der ET das Datum mit dem du "rechnen" kannst.

Lg Butter-blume

Beitrag von babyleo2005 17.02.11 - 18:46 Uhr

Hallo!

Ich habe meinen Sohn vor 5 Jahren bei SSW 34+5 ( 2300g, 43 cm) spontan entbunden. Es war in einem KH mit Perinatalzentrum. Allerdings hat ihn die Geburt so sehr angestrengt, daß er wiederbelebt und die ersten Stunden beatmet werden musste. Ich war froh, daß die Kinderärzte nur eine Tür weiter waren. Er war insgesamt 3 Wochen in der Kinderklinik ( Trinkschwäche und konnte ide Temperatur nicht halten).
Er ist ein völlig gesundes Kind. Rückblickend hätten die Ärzte lieber einen KS machen sollen, finde ich!

LG Saskia