Juliane Luisa ist da

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von kakichrini 17.02.11 - 19:28 Uhr

Irgendwie wollen wir Frauen ja zum schluß nochmal alles schick machen für die kleinen.
Am.08.Februar dacht ich ja das ich ja halbwegs bis zum 17.Februar zeit habe.Wie gut das ich den Tag noch einkaufen war.Mein elan den großen Kindern(8 und 6) noch was nettes zu kochen.und nebenbei noch nen Nachtisch zubereiten.Mein Mann meckerte schon ständig mit mir ich soll nicht so viel machen.
nachmittags merkte ich dann aber schon ganz leicht die Wehen.
und so gegen 18 uhr merkte ich schon das sich die kleine langsam auf den Weg macht.wie gut das oma und opa im haus wohnen und sich um die großen gekümmert haben.Bzw Oma ist kinderkrankenschwester in der Charite und hat uns hingefahren.
Dort hieß es eine halbe stunde ans CTG,wo ich ich schon dachte oh mein gott wie soll ich das aushalten.danach gabs nen einlauf und schon ziemlich heftige wehen.Im Kreißsall wurde es dann immer schlimmer.wie gut das mein starker großer Kerl dabei war.....ohne ihn hätte ich das nicht ausgehalten.und ich hatte immer wieder das gefühl ,das esc mich zerreißt.Aber es waren super liebe Hebammen ,die mir immer wieder gesagt haben wie toll ich das mache.
Ich meinen Mann bestimmt total doll gekniffen und gedrückt.....und dann kam im vierfüßlerstand am 09.Februar um 0.46 Uhr Juliane Luisa mit 3590g und 54 cm zur Welt.Totale Erleichterung und endlich ein Mädchen.
Sie ist einfach zuckersüß,auch wenn sie mich ständig aussaugt.