Mutterpass - Finde keinen Eintrag zum HIV-Test

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinerbaer05 17.02.11 - 19:33 Uhr

Hallo!

Ich habe heute meinen Mutterpass bekommen #freu

Leider finde ich keinen Eintrag zum HIV-Test, ob wohl ich eigentlich gesagt habe, dass dieser gemacht werden soll...

Ist das normal, oder ist der vielleicht gar nicht gemacht worden?

Was meint ihr? Soll ich da morgen mal nachfragen?

LG

Kleiner Bär

Beitrag von lala-1280 17.02.11 - 19:35 Uhr

Hi,

es gibt keinen richtigen Eintrag du bekommst einen Aufkleber wo aber nur drinsteht das ein Test durchgeführt wurde und einen Seperaten Zettel mit dem Ergebnis

Beitrag von .mondlicht.4 17.02.11 - 19:35 Uhr

Es steht auch nur drin, dass er gemacht wurde, nicht wie er ausgefallen ist. Die Hebamme meinte mein Einkleben nur: Ist alles in Ordnung.


lg mondlicht (12. SSW)

Beitrag von claudia-claudia 17.02.11 - 19:40 Uhr

Hat das bei die Hebamme gemacht?

Beitrag von 19katharina90 17.02.11 - 19:38 Uhr

bei mir stand es immer im Blutbefund drinnen das ich HIV neg. bin ...
da wird ja alles mögliche getestet

Beitrag von kleinerbaer05 17.02.11 - 19:39 Uhr

Ich hab aber auch keinen Aufkleber, dass er durchgeführt wurde... :-(

Beitrag von meerschweinchen85 17.02.11 - 19:43 Uhr

Ich denke mal, wenn etwas wäre hätte dein FA oder deine Hebamme schon reagiert. Weil du Medis brauchst, damit die Infektion nicht auf dein Kind übergeht. Wie genau das geht weiß ich auch nicht.

Ich hab den Test auch machen lassen, ich find noch nichtmal nen Aufkleber. Oder ich bin zu doof den zu finden.

Liebe Grüße

Beitrag von esha 17.02.11 - 19:43 Uhr

bei mir steht auch nur bei den Sachen über die mein Arzt mich aufklären muss...HIV Test durchgeführt..nix zum Ergenis, denn das ist nicht erlaubt.
LG

Beitrag von lavendeltraum 17.02.11 - 19:49 Uhr

also ich habe den hiv test auch machen lassen, war ja freiwilig so wie der arzt mir das gesat hat.

beim nächsten termin habe ich dann die ergebnisse von den anderen tests gesagt bekommen.

kein aufkleber zum hiv test! FA sagte test ist neg. ausgefallen und fragte ob er es handschriftlich eintragen soll, damit bei einer wassergeburt keine privaten kosten für einen erneuten hiv test auf mich zukommen.
das fand ich zwar unglaubwürdig, aber habs ihn eintragen lassen, er schien da erpicht drauf...

ich glaube da wird nur so ein geheimnis draus gemacht, damit die hiv positiven schwangeren nicht sofort am pranger stehen, wenn jemand in den ausweis guckt?

Beitrag von boujis 17.02.11 - 20:11 Uhr

Hallo,
er wird immer mitgemacht.
Wenn Dein FA nichts dazu gesagt hat, ist er negativ.
Es muss auch nicht unbedingt ein Aufkleber sein, der wäre bei Besonderheiten zu finden und da würde nur bearbeitet stehen.

LG

Beitrag von bienchen25hb 17.02.11 - 20:34 Uhr

Hallo

Ich habe bei meinem Fa auch gleich nachgefragt und er sagte mir wenn er positiv währe hätte er einen dicken verschlossenen Umschlag bekommen vom Labor den er mit mir aufmachen und besprechen würde.
Da er nichts gesagt hat ist der test negativ.
Habe auch nichts im Mutterpass stehen.

LG

Beitrag von charlet-101 17.02.11 - 21:01 Uhr

huhu


das ergebniss darf dort nicht mehr vermerkt werden, laut meiner hebi.
aus welchen gründen auch immer. mein FA sagte das alles i.o ist und damit war das "thema" durch.

so kenn ich das aus zwei schwangerschaften....

glg

Beitrag von marlenne2011 17.02.11 - 21:05 Uhr

Huhu
der HIV test wird immer in der schwangerschaft gemacht,da wirst u gar nicht nach gefragt,ob du das willst!
Zu finden zweite seite im Mutterpass

Lg.;-)

Beitrag von 23sonnenschein23 17.02.11 - 22:09 Uhr

Meine FÄ hat auch gesagt, das sie das Ergebnis nicht eintragen darf.
Auch wenn es Negativ ist.

Beitrag von sony10309 17.02.11 - 22:09 Uhr

Hallo!

Der HI\/ Test darf nicht ohne Rkspr. der Pat. in den Mutterpass eingetragen werden.

Er darf auch nur nach Erlaubnis der Pat. gemacht werden. Es ist strafbar, wenn ein Arzt ihn ungefragt durchführen läßt.

lg

sony MFA beim Gyn.