Wie Taufe feiern?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von kimberly1988 17.02.11 - 20:01 Uhr

Hallo#winke,

am 6. Februar kam unsere 2.Tochter auf die Welt. Wir möchte die Kleine gerne taufen lassen wie unsere Große auch. Bei unserer Großen hatten wir um die 40Personen eingeladen weil wir unsere Verwandschaft auf Grund größerer Entfernung selten sehen. Es war wirklich schön.

Gefeiert haben wir in einem Raum den ich aus meiner Familie in einem ehemaligen Gasthaus günstig bekommen kann, dekoriert habe ich am Vortag.

Zum Essen gab es verschiedene Schnitzelvariationen mit Kartoffelgratin und diverse Salate zum Nachtisch Vanilleeis mir heißen Himbeeren. Geliefert vom Partyservice eine Metzgerrei.
Nachmittags gab es Kuchen und Kaffee, Kuchen hatte ich fast alle ganz alleine gebacken.

So nun zu meiner Frage, wir würden gerne dieses mal wieder alle einladen aber eben selber Fleischkäse rausbacken und Kartoffelsalat und Salat vorbereiten (zusammen mit meiner Großtante die früher das Gasthaus in dem wir den Raum bekommen geführt hat und nun in Rente ist) dazu noch Soße und Holzofenbrot.
Meine Großtante schafft es nicht mehr für so viele Menschen zu kochen leider.

Was haltet ihr von dem Essen? Ist es zu normal für eine Taufe? Das Problem ist einfach wir können nicht für so viele Personen Filet oder etwas schickes machen oder bestellen da werden wir ja arm. Oder sollen wir aussortieren und deutlich weniger einladen und dafür etwas festlicheres anbieten?

Echt schwierig, würdet ihr bei so einem essen an der Taufe sagen es ist nicht dem Anlass entsprechend?

Freue mich über eure Meinungen ! Danke schon mal ich bin so hin und her gerissen..

Beitrag von natascha88 17.02.11 - 21:04 Uhr

Hallo!

Ich denke, es kommt auf die Familie an. Habt ihr eine "reiche" Familie, die es gewohnt ist, immer "chic" zu essen (obwohl Schnitzel und Kartoffelgratin jetzt auch nicht das edelste Essen überhaupt ist) bzw. denkt ihr, das alle das essen mögen würden???

Wir hatten zur Taufe unseres Großen nur seine Großeltern, Tanten+Onkel+Kids eingeladen, waren grademal 10 Gäste, insgesamt 14 Leute. Da sind wir dann in ein Lokal unserer Wahl essen gegangen (das konnten wir uns noch leisten).
Für 40 Leute ist es natürlich sehr viel teurer...

Wenn du denkst, eure Verwandschaft ist unkompliziert genug, würd ich es so machen. Wenn ihr zu viele spezielle Verwandte mit Extra-Wünschen habt, müsst ihr es euch überlegen, ob ihr es trotzdem so macht oder irgendwie auf diese Leute Rücksicht nehmt...

Es wär ja auch irgendwie schade, zur Taufe des 2. Kindes des Geldes wegen weniger Leute einzuladen... dann würde ich persönlich lieber am Essen sparen #gruebel

Liebe Grüße,
Natascha mit Lukas (22 Monate) und Krümel (19.Woche)

PS: Also die Leute, die zu unserer Taufe da waren, hätten sicher auch Leberkäs und Kartoffelsalat ohne Murren gegessen :-)

Beitrag von lebenslichter 17.02.11 - 21:17 Uhr

Hallo,

ich finde das Essen vollkommen in Ordnung. Zwar würde ich nicht so viele Leute einladen, sondern nur den engsten Familienkreis, aber das ist ja ansichtssache.
Es kommt ja hauptsächlich auf die Taufe und die Gemeinschaft danach an. Eure Gäste werden sich denken können, dass ihr nicht schon wieder so viel Geld ausgeben könnt. Und ich persönlich würde es als gast auch gar nichts Großes erwarten.

Lg,
Lebenslicht

Beitrag von gh1954 17.02.11 - 22:14 Uhr

Ich finde es toll, dass dir deine Verwandtschft so viel wert ist, dass du alle zur Taufe einlädtst.
So eine schöne Familienzusammenkunft wäre mir wichtiger, als mit 8 Leuten ein Filetsteak zu essen.

Viel Spaß!

Beitrag von mineos 18.02.11 - 06:14 Uhr

Hallo,

wir haben bei meinen Schwiegis Taufe gefeiert, und bei uns gabs 2 Bräten vom Metzger (auch ähnlich wie Fleischkäse, vielleicht könnt ihr da ja auch noch was dazu nehmen), dazu hatten wir Nudel und Kartoffelsalat und Schichtsalat und nachher Vanilleeis und heiße Himbeeren. Kam gut an...

Ich hab auch schon einen trockenen Kuchen vorgebacken und komplett mit Guss eingefroren, genauso ein paar Tortenböden. Man muss es sich ja auch nicht unnötig schwer machen ;-)

Wir haben mit 25 Personen gefeiert und es war auch so noch genug Arbeit, aber ganz schön. Ich würde es jederzeit wieder so machen. Man muss es echt nicht übertreiben finde ich.

LG und eine schöne Taufe :-)

Beitrag von lisboeta 18.02.11 - 09:40 Uhr

Hi,

ich finde es total ok. Hauptsache alle sind zusammen - das ist doch was zählt.

klar du kannst selber am besten einschätzen wie deine Familie reagiert, für mich hört es sich nett an!

Viele Spass
lisboeta

Beitrag von diniii 18.02.11 - 11:34 Uhr

Hallo,

ich würde es so machen, wie Du geplant hast - wem das nicht passt,d er kann ja auswärts Essen gehn und dann wieder kommen :-p

LG Nadine