Die schnelle Geburt unseres kleinen Emilio Luciano

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von bekki75 17.02.11 - 20:06 Uhr

So, nun ist endlich mal Zeit über die Geburt unseres 5.Kindes zu berichten!

Termin war der 10.02.2011 aber irgendwie hatte ich die ganze Zeit das Gefühl es geht früher los. Ist mir ja beim 5.Wurm auch mal gegönnt!
Nachdem ich Samstag und Sonntag irgendwie dem Aufräum- und Putzwahn verfallen bin, meinte mein Mann schon scherzhaft, das er dieses Wochenende noch keine Lust auf Baby bekommen hat und Montag auch noch ins Büro muss! Typisch Mann, mir doch völlig egal worauf er Lust hat!!!!!
Sonntag abend also noch Wellness im Bad ( man will ja schliesslich auch als 5-fach Mama gut aussehen und dann früh ab ins Bett! Schliesslich ich Schlaf mit so einer Murmel Mangelware.
Mein Mann schlief genüsslich im Wohnzimmer ein und wollte so um 2.15 Uhr nachts ins Bett. Er also rein und da sass ich dann auf dem Bettrand und fragte was er so vor hat. Was hat "Mann" nachts um 2.15 Uhr so vor??? Nix da!!! Mein lieber Schatz wir rufen jetzt die Hebi an! Da ich beim 4.Kind nur 2h gebraucht habe war der Auftrag der Hebi, gleich anzurufen und n i c h t warten.
Also Dagmar genüsslich aus dem Bett geklingelt, wobei sie mit mir irgendwie noch nicht gerechnet hatte! Also war die verblüffende Frage: " Rebekka??? Was willst Du denn jetzt???" Och nix, ich telefoniere immer gerne nachts mit meiner Hebi, immerhin kennen wir uns ja schon sehr lange!!!!!!!!! Schnauf!!!! Die wehen kamen da schon echt schnell hintereinander!
Auftrag der Hebi: Sofort ins Geburtshaus!!!! Ich: Nööö, muss noch uf die Oma warten!!!! Ehemann: Nervenzusammenbruch!!!
Die Einzige entspannte war ich.
Also gut um 2.50 Uhr Ankunft im Geburtshaus und da schon alle 2 min. Wehen! Da fiel mir wieder ein, die Dinger tun sch... weh!!!
CTG war supi und plötzlich meinte ich da läuft was, ich glaub meine Fruchtblase ist geplatzt! Dann der Schock: Blut!!! und zwar viel Blut, CTG aber okay! Meine Hebi hatte ne Praktikanten da, die im Affenzahn alles zusammen packte und dann wurde ich in das Auto meiner Hebi gepackt! Im nachhinein sagte mir meine Hebi, wir hätten es nicht mehr geschafft auf einen Rettungswagen zu warten. Sie ging davon aus, dass wir das Kind im Auto bekommen, allerdings hatte sie Panik, das sich die Plazenta gelöst hat! Wir schafften den Weg im dicken Nebel in 8 min. und ich dachte nur, wenn ich die Fahrt überlebe, dann überlebe ich alles!!!!!!!
Mein Mann fuhr hinter uns her und dachte wohl ähnliches!
In der Klinik wurde ich unten auf eine Liege geschmissen und im Affenzahn in den Kreissaal gebracht, allerdings blieb da keine Zeit zu schauen, wo die Blutungen her kamen!
Nachdem ich die Ärztin noch ordentlich angemotzt habe, warum auch immer, mir war wohl mal grad danach, und die Praktikantin umgekippt ist, sorry das sich keiner um dich gekümmert hat, ich war da mal kurz wichtiger ( Anmerk.: war ihre 1.Geburt, die Ärmste!), schlüpfte unser Sonnenschein um 4.55 Uhr kurz nach der Ankunft in der Klinik!
Wir durften uns erstmal ordentlich beschnuppern und dann wurde mal geschaut, wo die Blutungen her kamen! Ergebniss: keine Ahnung!!!
Mir ging es super, dem Kleinen auch, ich hatte noch nicht einmal Kreislaufprobleme! Also was macht man dann??? Richtig!!! Ab nach Hause, da warten schliesslich die ganzen Geschwister!
Es war zwar nicht wie geplant eine Geburtshausgeburt, aber ich habe mich im Beisein meiner Hebamme die ganze Zeit super sicher gefühlt ( okay, vielleicht nicht so während der Autofahrt, Dagmar verzeih mir, ich hab dich lieber im Kreissaal als am Lenkrad) und das Ergebnis ist einfach immer wieder ein Traum!

So, nun unsere Traumdaten:
Emilio Luciano
24.01.2011 4.55 Uhr
50 cm und 3300 g und einfach wunderbar!!!!!!

Ein dickes Danke an meinen Mann, der auch ohne Schlaf alles mit uns gemeinsam durch gestanden hat. Er hatte echt Angst um uns beide!

An alle die es bis zum Ende geschafft haben zu lesen, Respekt!!!!Ist ein bissl lang geworden!
Allen eine schöne Geburt und tolle Babyflitterwochen!

LG
bekki75 mit Emilio Luciano 3 Wochen, Fabio Santino 2 1/2, Alessio Leandro 4 J., Viviana Maria 7 J. und Gian-Luca 9 J.

Und jetzt sind wir fertig mit Kindern... ... glaube ich#augen

Beitrag von susasummer 17.02.11 - 20:58 Uhr

Herzlichen Glückwunsch! So ne schnelle Geburt ist doch toll.Ich müsste bei einem evtl. 4.auch schnell los.

Deine Kinder haben schöne Namen,gefallen mir echt gut.
Ich hab auch einen kleinen Leandro,der eigentlich auch Alessio mit zweitem Namen heißen würde,wenn es nach meinem Mann gegangen wäre :-)
lg Julia

Beitrag von kleene_maus18 18.02.11 - 00:30 Uhr

Herzlichen Glückwunsch..

Dein Bericht ist wunderschön geschrieben und ich habe ihn mit einem lächeln gelesen!

Die Namen deine Mäuse sind echt total schön..
Besonders Fabio.. So heißt mein Spatzi nämlich auch..!

Viele Liebe Grüße

Jenny

Beitrag von saskia73 18.02.11 - 06:59 Uhr

Hallo Rebekka,

herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs.

Dein Bericht ist tollll...hab schmunzeln müssen.

Euch alles Gute.

LG Saskia

Beitrag von hova 18.02.11 - 10:25 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zur Nr 5 :-)

Ich habe oft lachen müssen beim Lesen! Hast Du echt gut beschrieben ;-)
Hoffentlich wird meine 5. Entbindung so schnell wie Deine, wenn auch etwas weniger spektakulär ;-)


Ganz liebe Grüße und schöne Kennenlernzeit :-)

Beitrag von lisschen 18.02.11 - 17:32 Uhr

hey das klingt ja echt einfach nach deiner beschreibung/erlebten....

na dann mal alles gute :)




(übrigens super geschrieben,hat echt spaß gemacht zu lesen)

Beitrag von sannchen1968 18.02.11 - 18:23 Uhr

Hallo,
schöner Bericht:-)
Und schöne Namen ist dein Man Italiener!?
Also,ich glaub;-)bei euch wäre auch noch eine 6-te Zuckerschnute möglich ,oder...............!?
Lg,Sanne