plötzlich reagiert er ganz anders

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von juna11 17.02.11 - 20:53 Uhr

zuerst war ich geschockt als ich mir bestätigt wurde daß ich schwanger bin, aber dann habe ich mich vorsichtig gefreut und als ich es meinem freund erzählt habe war ich so erleichtert und auch stolz über seine reaktion....das ich mich unendlich glücklich gefühlt habe....jetzt eine woche später....ist alles total durcheinander....er ist total zurückhaltend..spricht von ängsten und zweifeln..die ich mit sicherheit auch ein wenig habe, aber ist es nicht erstmal wichtig das man sich dafür oder dagegen entscheidet????
und dann sieht man doch was daraus wird und was man vor allem daraus machen kann....
er sieht das anders...er kann das jetzt nmoch nicht sagen, weil ihm die vorstellungskraft fehlt..
ganz ehrlich ich habe viel verständnis auch für seine situation, aber ich fühle mich da jetzt so allein gelassen...überhaupt nicht sicher....
die letzten tage habe ich kaum geschlafen und bin nur am heulen....
dabei will ich das alles jetzt so gerne genießen....
muß ich dem ganzem wirklich einfach noch zeit geben???
ich bin so durcheinander......:-(
ich weiß nicht wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll???

Beitrag von ladyphoenix 17.02.11 - 20:57 Uhr

Ich kann ihn da schon verstehen und dir bleibt gar nichts anderes übrig als ihm Zeit zu lassen. Du bist grade benebelt von Schwangerschaftshormonen und denkst, ihr werdet das schon alles irgendwie schaffen. Er hat diesen Hormoncocktail nicht und macht sich seine Gedanken. Das ist völlig normal und gibt sich auch wieder. Du wirst schon sehen, in ein paar Wochen wird er sich mit dir freuen #liebdrueck

#winke
LadyPhoenix

Beitrag von marlenne2011 17.02.11 - 20:58 Uhr

Hey ich kann dich beruhigen!!
Männer sind da etwas anders als wir Frauen,Mein freund hat sechs monate dafür gebraucht sich zu freuen.
Männer ticken da etwas anders hab ein wenig geduld das kommt noch.
Wünsche dir alles gute auch für die schwangerschaft.

Lg.Marlenne

Beitrag von canadia.und.baby. 17.02.11 - 21:00 Uhr

Ganz erlich?

Bei uns war Jasmin alles andere als geplant , haben verhütet.

Als die bestätigung kam ich bin Schwanger (nach 2 Positiven tests darf man es ja glauben) , hatte ich große Angst es meinem Mann zu erzählen.
Denn wie gesagt sie war deffinitiv nicht geplant , wir hatten nicht viel geld ect.

Trotzdem haben wir uns für sie entschieden. Trotzdem hatten wir beide bis zum ersten wirklich US , dran zu knappern.
Jeder von uns hatte momente der Unsicherheit , der Angst , der Verzweiflung.
Als wir dann zusammen beim ersten US waren und das kleine Wesen mit Herzschlag sahen , waren wir einfach nur noch unendlich Glücklich .

Gebt euch einfach beiden Zeit. Dein Freund , scheint sich ja zu freuen und Ängste sind ganz normal!!


Lieben gruß
Cana mit Jasmin die inzwischen 15 Monate ist und die wir nicht mehr missen möchten!

Beitrag von jenny133 17.02.11 - 21:06 Uhr

Hallo

es ist alles in Ordnung!!
Mir ist klar, das es dir in der momentanen Situation nicht gut geht. Aber die Sorgen und wie er reagiert ist normal.
Das er am Anfang gut reagierte sieht in meinen Augen so aus, als ob er sich doch längst dafür entschieden hat. Wie er damit umzugehen hat und das nun eine wahnsinnige Verantwortung auf ihn zu kommt, die er nie mehr ablegen kann, das kam ihm nun erst in den letzten Tagen (was ebenfalls ganz normal ist)
Wir haben für unseren ersten Sohn fast vier Jahre gebübt und ich hab mich gefreut wie Schneekönig als ich endlich den positiven Test hatte und was sagt mein Mann:" Was jetzt schon?!" #klatsch
Auch er hatte Sorgen und Zweifel. Aber da wächst man rein. Sei nicht entäuscht von deinem Freund und seiner jetzigen Reaktion. Versuch ihn ein bisschen zu verstehen und vertraue drauf, das er sich auch wieder anfreundet mit dem Gedanken Papa zu werden. Spätestens wenn er das Herzchen schlagen sieht auf dem US, wenn er die Tritte spüren kann durch deinen Bauch und wenn das Baby dann endlich da ist wird er ganz sicher stolz drauf sein und ganz bestimmt hält er das Baby dann so wie mein Mann auch für das Beste, was ihm je passiert ist :-)

Wünsch dir eine ganz tolle Kugelzeit!!

LG
Melanie mit Nico (3 Jahre) und Bauchzwerg (21+4)

Beitrag von juna11 17.02.11 - 21:19 Uhr

wahrscheinlich habt ihr alle recht:-)
schwanger kann aber auch so wahnsinnig machen;-)
ich will euren rat annehmen und mich mal entspannen.......und jetzt mal versuchen zu schlafen....#danke und guuuute nacht euch allen!!!!#winke