wie findet ihr diesen Namen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von akira2010 17.02.11 - 21:03 Uhr

mein mann grübeln gerade hin und her, da unsere geschmäcker sehr verschieden sind er findet Luke schön und ich Benett.

nun haben wir zwei Namen, mit denen wir beide uns anfreunden könnten.

bin auf eure meinungen gespannt.

1. Luke Bastian
2. Benett Fynn

LG und eine schöööne Kugelbauchzeit

Akira mit Baby inside 11+2 #verliebt

Beitrag von jessiinlove82 17.02.11 - 21:06 Uhr

Würd sagen, kommt auf den Nachnamen an.
Zu solchen Allerweltsnamen wie Müller, Maier, Schmidt fänd ich es unpassend.

Beitrag von nikon3000 17.02.11 - 21:06 Uhr

Luke ist toll!!

Ich persönlich kann Finn, Fynn nimmer sehen #contra aber das ist nur meine Meinung

Beitrag von bertabby 17.02.11 - 21:06 Uhr

Warum nicht Luke-Benett?

Beitrag von akira2010 17.02.11 - 21:09 Uhr

daran habe ich noch garnicht gadacht aber find den hammer =) danke =)#verliebt

Beitrag von bertabby 17.02.11 - 21:10 Uhr

Die beiden find ich auch in der Kombi toll #verliebt

Beitrag von pummelfee1980 18.02.11 - 04:53 Uhr

das war auch mein erster Gedanke:)

Beitrag von mima19 17.02.11 - 21:07 Uhr

Finde en ersten ganz schon#pro

lgClaudia 22ssw

Beitrag von sandra878 17.02.11 - 21:07 Uhr

Also mir persönlich gefällt Benett Fynn besser, klingt irgendwie "runder" und nicht so hart. Muss natürlich auch zum Nachnamen passen. :-D


LG #winke
Sandra & Cedric inside (34. SSW) #verliebt

Beitrag von furbylinchen 17.02.11 - 21:07 Uhr

Ich finde Benett Fynn besser

oder Bastian Luke....bei uns in der Krabbelgruppe gibt es einen Luke und man kann schon sagen das viele Leute sich über den Namen lustig machen und ihn einfach mit StarWars in Verbindung bringen. Die Mami bereut schon jetzt ihre Namenswahl.

Beitrag von claudia-claudia 17.02.11 - 21:08 Uhr

Kennst du denn die Bedeutung?

Find es immer schade, wenn die Leute die Namen nach Moderscheinungen oder klang aussuchen und sich keinen Deut um die Bedeutung scheren. Ob es überhaupt passt...

Meine Mutter hat mich Claudia genannt, das bedeutet "die Hinkende"!!! Was hat sie sich dabei nur gedacht ;)

LG
Claudia

PS: Nicht böse sein, aber Fynn kommt mir auch schon zu beiden Ohren raus.

Beitrag von tulpe27 17.02.11 - 21:09 Uhr

Hey,

sind beide nett. Es gibt ja auch viele(!!!) schöne Namen. Das Problem ist immer nur, wie ich finde, dass es zum Nachnamen passen muss.

Bei Luke Bastian Müller z.B. würde ich vielleicht weitersuchen ;-) Aber das ist ja geschmackssache.

Schreibt die Namen doch mal mit Nachnamen auf. Vielleicht sieht ja irgendwas besser aus :-)

Beitrag von alexnana 17.02.11 - 21:13 Uhr

Also ich finde die Namen nicht schön....Sorry,
den schönsten finde ich noch Bastian.
ICh finde es auch blöd den Kindern Namen zu geben, die sie immer buchstabieren müssen oder sagen müssen wie sie geschrieben werden.
Er müsste Benett buchstabieren und bei Fynn jedesmal sagen, mit y nicht mit i.
Das würde ich meinem Kind nicht zumuten wollen.

ABER wie gesagt, ist zum Glück geschmacksache

Beitrag von juice87 17.02.11 - 21:24 Uhr

warum mögt ihr alle so doppelnamen?ich bin da garkein fan von..ist auch nicht bös gemeint,aber das scheint echt mode geworden zu sein.aber zu den einzelnamen find ich Luke besser.lg franzi mit finja(fast 3j) und krümmel (15 ssw)

Beitrag von siem 17.02.11 - 21:53 Uhr

ich würde

luuk benett nehmen (und es luuk schreiben ;-))
aber euer geschmack kann sich bis zur geburt ja noch ändern,habt ja noch ein bißchen.
lg siem

Beitrag von suhi32 18.02.11 - 09:57 Uhr

Hallo Akira,

ich habe sehr viel mit Engländern zu tun gehabt und dort ist Bennett ein Nachname wie Müller, Maier und Schulze...
Das siet dann so aus:" Lee Bennett oder Grand Bennett"!

Aus diesem Grund finde ich Deine Idee des Namens nicht so toll!

Stell Dir vor Dein Kind arbeitet Europa weit, dann wird der Name für viele ein Lacher.

Das ist dann als würde hier in Deutschland jemand "Maier Müller" heissen!!!

Gruß Stella