Frage wegen unterhaltspflicht der eltern!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von saika18 17.02.11 - 21:11 Uhr

Abend

War heute beim arbeitsamt und wollte arbeitslosenget 2 beantragen.

( weil ich beim Friseur aufgehört habe wegen allergie)

Ich bin 18 und wohne noch bei meinen eltern, dann meinte die Frau dass meine eltern für mich unterhaltspflichtig sind und dass sie genung verdienen.

Da ich gestern noch bei Caritas war , hat mir meine Beraterin ein Kopie vom Gesetz mitgegeben wo steht dass ab dem zeitpunkt der 13 ssw die eltern nicht mehr unterhaltsplichtig sind???


Und vom Arbeitsamt war dagen und hat gesagt sie kennt das gesetzt nicht und dass es nicht stimmen würde!


Was soll ich den nur tun??

Man könnte ja sagen als schwangere bekommt man ja nix??


lg

Beitrag von claudia-claudia 17.02.11 - 21:16 Uhr

Ich arbeite in einem Jobcenter in Berlin und kann dir nur sagen, wie es hier ist: solange man unter 25 ist, ist es zumutbar bei den Eltern zu leben und man hat somit keinen Anspruch auf eine eigene Wohnung und "eigenen" ALGII-Bezug. Es gibt jedoch wichtige Gründe, die doch für eine eigene Wohnung sprechen, es Kind wäre z.B. einer. Das müsste dazu aber zumindest erst einmal auf der Welt sein und es muss im Einzelfall geprüft werden, d.h. es kommt der Prüfdienst zu dir oder lädt dich ein.

Beitrag von lilo0219 17.02.11 - 21:30 Uhr

hallo,
also in meiner ersten ss hatte ich das selbe prob auch da hat das amt auch gemeint das ich bei meinen eltern wohn bleiben muss da ich unter 25 war. aufgrund dessen das ich ss war hatte ich mit meinen eltern wiederspruch eingelegt, mein dad fand das nämlich garnicht witzig das ich mit baby (sind zwillis) bei ihm wohne und er bzw meine ellis haben auch garnicht genügent platz und siehe da es hat nicht lange gedauert und ich durfte auziehen. also geb die hoffnung nicht auf und kläre das noch mal denn durch die ss ist es für dich bischen einfacher. schöne kugelzeit noch
lg Nici 24ssw#verliebt

Beitrag von windsbraut69 18.02.11 - 09:16 Uhr

Meines Wissens endet die Unterhaltspflicht frühestens mit Mutterschutzbeginn.
Nach der Geburt kommt dann aber ggf. die Großelternunterhaltspflicht zum Tragen....

Was ist denn mit dem Vater des Kindes, der ab Beginn des Mutterschutzes für Dich und später dann auch fürs Kind unterhaltspflichtig ist?

Gruß,

W