Bitte Hilfe - Frage für meine Schwester!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenny133 17.02.11 - 21:23 Uhr

Hallo

ich hab zwar auch schon einen dreijährigen Sohn, aber ich kann meiner Schwester grad nicht wirklich helfen:
Ihre Tochter ist dreieinhalb Monate alt und sonst echt ein total liebes Kind. Weint nur bei Hunger oder so. Tja und heute weint und schreit sie ständig. Vorzugsweise während dem Trinken (meine Schwester stillt) so das sie nicht weiter trinkt und danach auch.
Meine Schwester war vorgestern beim Doc mit ihr weil die kleine leicht erkältet ist. Nun hat sie Angst, das es an den Bronchien liegt. Aber ich geh davon aus, das die kleine dann Fieber hätte was ja nicht so ist. Die Hebi sagt, meine Schwester soll es mal aussitzen und wenn es bis morgen nicht besser ist eben nochmal zum Arzt gehen.

Kennt das jemand?? Noch ne Idee woran es liegen kann?
Mir wäre noch Brustschimpfphase eingefallen, aber meine Schwester meint das würde sie schon kennen und das schreien wäre dann anders?!

LG
Melanie

Beitrag von scura 17.02.11 - 21:41 Uhr

Mittelohrentzündung???? Besonders schmerzhaft in der Horizontalen!

Beitrag von jenny133 17.02.11 - 21:45 Uhr

Kann man das irgendwie selbst feststellen das es tatsächlich Mittelohrentzündung ist?
Müsste sie dann nicht auch Fieber haben?

LG
Melanie

Beitrag von scura 17.02.11 - 21:48 Uhr

Ja kann man.Mit einem leichten Druck hinter die Ohrläppchen. Schmerzt das, ist es mit Sicherheit eine. Fieber kann auch noch kommen.

Beitrag von jenny133 17.02.11 - 22:15 Uhr

Ah ok, wusste ich auch noch nicht!
Werd ich ihr gleich nochmal schnell schreiben, das sie es so mal kontrollieren soll!

Vielen Lieben Dank!

LG
Melanie

Beitrag von leni...86 17.02.11 - 21:45 Uhr

hmmmm echt schwierig.....sie soll nochmal zum arzt morgen!bevor das we da ist und sie zum notarzt muss am we!

Alles gute

Beitrag von jenny133 17.02.11 - 22:14 Uhr

Hallo

ja ich denke das macht sie sowieso.
Aber ich glaube solange sie sonst nichts feststellt wie Fieber oder so braucht sie noch nicht heute Nacht irgendwo hin kurven... Soll sie morgen in aller Ruhe zum KiA!

LG
Melanie

Beitrag von zwei-erdmaennchen 17.02.11 - 22:15 Uhr

Hi,

meine Kinder haben das beide in der Zeit gemacht als die Zähne eingeschossen sind. Das waren echt anstrengende Tage #schwitz.

Ach so, die waren beide auch in etwa in diesem Alter.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von jenny133 17.02.11 - 22:20 Uhr

Danke!

Darauf tippt auch unsere Mum :-) Hätte sie dann ja recht damit!

LG
Melanie

Beitrag von mamakissa 17.02.11 - 22:46 Uhr

Also meine Tochter ist genauso, SUPER lieb, nur bei hunger bisschen am schimpfen. Aber sobald sie gestillt wird, alles gut. Und seid 2 wochen ist sie grnauso wie bei deiner Nichte. Sie weint viel vorallem wen ich sie Stillen möchte, Nachts schläft sie wieder weniger. Und allgemein, sehr viel am weinen. Und naja, bei uns ist es die Wachstumsphase!!!! Die fing mit 15Wochen und soll mit 19 wochen enden. Ich bin froh wen das rum ist.
Alle anderen phasen, die schon waren, haben uns nichts ausgemacht. Aber die hier ist sehr krass. (ach ja und unsere Maus war um den zeitraum auch krank)
Also es kann vlt. dadran liegen.

lg