Femurlänge 3-4 Wochen zurück? :-( 37. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alabama1077 17.02.11 - 21:40 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich war heute im KH zu US, da ich einen Kaiserschnitt wegen Beckenendlage bekomme.
Zum einen ist meine Kleine lt. US im Krankenhaus fast 1 kg schwerer als bei meinem Frauenarzt und zum anderen..:
Der Kopfumfang entspricht der 38. SSW, Bauchumfang der 37. SSW und Femurlänge nur 33. oder 34. SSW (ich glaube 6,2). Auch die Oberarmmessung war in dem Bereich wie der Oberschenkel.
Der Chefarzt meinte, dass das okay sei, aber ich mache mit total die Gedanken :-(
Leider habe ich mir die Maße auch nicht aufgeschrieben und er hat auch nur etwas dazu gesagt, weil ich ihn auf die Anzeige im US angesprochen habe.

Kennt jemand von Euch diese Unterschiede und es war trotzdem alles gesund? Kann mich jemand beruhigen?


Vielen Dank Euch schonmal!

Alabama 36+5
Ach ja: Mein Freund hat auch eher kurze Beine im Gegensatz zum Oberkörper

Beitrag von siem 17.02.11 - 21:48 Uhr

hallo

bei unserer zweiten tochter war das auch. ich glaube das war so 36ssw, da war die femurlänge ein ganzes stück hinterher und der ku wohl erst 32 ssw. bei der geburt war sie völlig normale 50cm mit 3060g und total normalen kopfumfang. ok, sie wird von der beinlänge keine primaballerina,aber sie ist völlig normal gewachsen und kommt voll nach mir,die auch nur knappe 1,65m ist.
unsere erste kommt da eher nach meinem riesigen bruder und uropa.war bei der geburt 51cm und 2680g und nun mit gerade 5 jahren schon 23 kg und mit 1,20 m echt groß.
also mach dir nicht soviel sorgen.
lg siem

Beitrag von alabama1077 17.02.11 - 21:51 Uhr

Danke :-) Ich habe eben nur Angst, dass es ein Hinweis auf einen Gendefekt sein könnte... Lt. Feindiagnostik war aber in der23. SSW alles gut.

Ich selber bin auch nur 160 cm... Ein Riese wird sie also bestimmt nicht ;-)

Beitrag von edi80 17.02.11 - 21:50 Uhr

Hallo
Lass dich nicht verunsichern!Messungen an der 33 ssw Sind
Ungenau Weil die kleinen schon so groß Sind und bei BEL ist es noch schwieriger.
Glg mona

Beitrag von alabama1077 17.02.11 - 21:53 Uhr

Danke :-) Hauptsache die Kleine ist gesund. Kurze Beine sind kein Problem ;-)

Beitrag von nicce1 17.02.11 - 21:55 Uhr

Huhu... Bei mir ist das auch immer unterschiedlich. 3 Ärzte und garantiert 3 Unterschiedliche Daten.

Mir hat mein FA gesagt, dass das ganz normal ist, da in dieser Lage und Größe die Kinder nicht mehr so genau vermessen werden können...

Mach dir keine Sorgen :-)

Liebe Grüße, Nicole

Beitrag von alabama1077 17.02.11 - 21:56 Uhr

Danke !!!

Beitrag von natascha88 17.02.11 - 23:30 Uhr

Hallo!
Die Proportionen sind doch bei jedem Kind verschieden... Bei unserem Großn hat es bei den Ultraschalls auch immer komische Werte gegeben... Femurlänge unter den 10%, dafür Kopfumfang deutlich drüber,... Wenn man das im Vergleich zum Mittelwert gesehen hat lag er bei der Hälfte der Werte drunter, bei der andern drüber... und das zum Teil deutlich.
Der Arzt hat aber nie was dazu gemeint und am Ende ist ein wunderhübsches, wohlproportioniertes Baby rausgekommen #verliebt

Ich denke, das liegt zum Anderen auch an der Messungenauigkeit, und wie gesagt daran, dass die Babys nicht standardisiert sind und jeder seine eigenen Proportionen hat ;-)

Mach dir keine Sorgen und freu dich, das es nicht mehr so lange dauert!

Natascha mit Lukas (26.3.09) und Krümel (19.woche)