toll, von wehen aufgewacht, nun sitz ich hier...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von solex 18.02.11 - 02:20 Uhr

hallo!
ich mußte gestern schon erstaunlich viel auf toi zum groß machen und wenn es nur das gefühl war zu müssen...hab da noch gedacht "juhu,bei meinem großen gings dann 2 tage später los"

nun bin ich um 1.20uhr aufgewacht,eher schleppend,weil ich auch von wehen geträumt habe und erstmal realisieren mußte,dass da auch wirklich eine ist. es hat schon etwas "gezuppelt"...der abstand war da so alle 3-5 min,aber eher nur "leicht" (kenne ja geburtswehen).aber doch stark genug,dass ich nimmer einschlafen konnte...

toll, jetzt hab ich hier unten soweit alles vorbereitet,falls es doch los gehen sollte, mein schlüppi ist mit surfbrettern vollgepflastert (falls die blase springt) und was ist?
wehen werden leichter,eher alle 10-12min #zitter

werde mir also die nacht um die ohren schlagen und morgen fix und alle sein,wenn mein großer nach mama verlangt #aerger

wem gehts denn noch so?
oder warum könnt ihr nicht schlafen?

lg
soli+rambo 39ssw

Beitrag von phoenix1985 18.02.11 - 02:33 Uhr

Mich hält eine Mischung aus übelem Sodbrenen, Carpaltunnelsyndrom, schweren/kribbelnden Beinen und dauernder Harndrang wach! :-[

Außderm hoffe ich das es auch bald losgeht und meine Wehen regelmäßiger werden...

Liebe Grüße
Daniela + #schreiMark ET-6

Beitrag von solex 18.02.11 - 02:39 Uhr

hast du schon welche?

sodbrennen hatte ich vorhin auch arg heftig,aber da ich sogut wie nie was gegen nehme,hat mir ne halbe talcid schon geholfen.

pipi muß ich ansich auch ständig,wenn ich in einer nacht nur 3mal raus muß,dann wars eine sehr gute nacht...

bin am überlegen,ob ich mich einfach wieder hin lege,vll kann ich die wehen ja wenigstens ein bisschen ignorieren.
wenn es nur übungswehen sind,dann müßten die ja in einer stunde weg sein...
doof,mitten in der nacht...hätte gestern den ganzen tag zeit gehabt

Beitrag von phoenix1985 18.02.11 - 02:44 Uhr

Ich habe eben das 2. Tütchen Maaloxan genommen, das hilft relativ gut gegen mein Sodbrennen. Hab das aber leider schon vor der Schwangerschaft sehr heftig gehabt (seit meiner Gallenblasenentfernung).

Wehen habe ich seit gut 2 Wochen immer mal wieder richtig schmerzhaft, aber sobald ich auf die Uhr schauen will um eine Regelmäßigkeit zu überprüfen, sind sie weg #kratz

Ich gehe meist nie vor 3-4 Uhr ins Bett, kann dann aber super schlafen und muss morgens ja nicht raus. Das ist mein Vorteil!

Beitrag von mariolausi 18.02.11 - 02:42 Uhr

Guten morgen:-p

bin schon die ganze Nacht wach und warte das es richtig los geht. Habe seit gestern Nachmittag Wehen und die halten bis jetzt an. Immer so in 10 Minuten Takt.

Ich will niemanden unnötig aufwecken aber irgendwie hab ich auch Angst es zu verpassen, da es mein 4. Kind ist und da kann es ja schneller gehen.

LG Mariolausi 39. SSW

Beitrag von josephine2002 18.02.11 - 03:00 Uhr

Hallo Soli,

mir geht es ähnlich wie Dir. War gesern mittag noch bei meiner FÄ - Muttermund war 1cm offen und schöne Wehen aufm CTG, dann hat sie eine Eipollösung gemacht- ich habe keine Ahnung ob es daran liegt, aber nun habe ich seit gestern Abend leichte bis mittlere Wehen im etwa 8-9 min Abstand #kratz
Tja, und vor ein paar Minuten hatte ich nun eine komplettentleerung via Durchfall- kenn ich so garnicht #zitter
Nun bin ich auch unsicher- schlafen kann ich auf jeden Fall nicht mehr! :-p

Also ich fühle mit Dir!

Ganz liebe Grüße,
Maria und babyboy #ei ET- 7#herzlich

Beitrag von mariolausi 18.02.11 - 03:03 Uhr

Hallo,

ich war gestern auch bei der FA und eben hatte ich Durchfall. Kann ja nur was gutes heißen.

Ich bin trotzdem total müde und würd gern ein paar Stunden schlafen.

LG Mariolausi

Beitrag von st3phi 18.02.11 - 04:41 Uhr

Guten Morgen,


ich hoffe für euch, dass ihr eure kleinen Schätze bald im Arm habt :)
Ich kann nicht schlafen, weil mein Mann Nachtschicht hat, ich Unterleibsziehen habe und schwer Luft bekomme. Kann es sein, dass der Wurm alles nach oben drückt? Tut doch schon weh im brustkorb. Is denn überhaupt noch wer wach? :)

LG Stephi (23. ssw)

Beitrag von morena-brasil 18.02.11 - 07:55 Uhr

mir geht es genauso#aerger
ich sehe aus wie 70#schock weil ich seit Tagen von den Wehen wach werde#gaehn die sind sehr sehr schmerzhaft.

hatte gestern mein FA, auf den ctg waren auch heftige Wehen.
mumu ist 1cm geöffnet und gmh 2,5cm.

bin ab Sonntag in der 39ssw, und muss sagen: ICH WILL UND KANN NICHT MEHR:-[

meine Tochter ist erst 2 geworden und braucht mich auch, aber ich bin kurz vorm umkippen, die Wehen nehmen mich zu sehr mit.

LG
Jenny,Katelyn und Lucas ET-17

Beitrag von melina2003 18.02.11 - 08:04 Uhr

Mir gehts nicht anders.
Ich wehe schon seit tagen vor mich hin , Scheimpropf ist ab .
Laut Untersuchung der Hebamme von Montag ist der Mumu 2 cm auf.

Nach den Hammerwehen von Mittwoch nacht könnte es sogar mehr sein.

Nachdem mein Fa mich nur noch verrückt macht hab ich für heut mittag nen Termin im KH , wo die Ärztin alles nachguckt.
US - Doppler- CTG - Mumu

Und dann führen wir ein Gespräch unter 4 augen , hat sie gesagt.
Ich hoffe das sie die kleine doch noch eher holen.
Denn ich kann nicht mehr.
ICh habe nun 6 nächte in folge NICHT geschlafen , und meine nerven liegen blank.
Was ja bei dem ganzen scheiss auch nicht verwunderlich ist.

LG Carina

Beitrag von morena-brasil 18.02.11 - 08:12 Uhr

wird dann eingeleitet?
ist das so ein Geburtsplanung mit dem Arzt vom KH?

ich kann auch nicht mehr, ich kann kaum noch stehen vor Erschöpfung.
meine Tochter schläft noch, und ich kann nicht schlafen wegen den Wehen:-[