Das wird ein harter stolperiger weg!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lovesickness 18.02.11 - 07:34 Uhr

Huhu ihr,

mein Sohn ist seit gestern 10 Monate alt und solangsam aber sicher habe ich vor kurzem begonnen,ihm das ,,Nein" bei zu bringen,ach herje sag ich euch,er will ständig versuchen unseren Fernseher runter zu ziehen und das ist ja nunmal gefährlich..

Sage dan mehrmals im normalen Ton "Nein" zu ihm und nehme seine hände da weg,aber seit gut einer Woche fängt er an richtig kreischich zu schreien und beruhigt sich relativ schnell aber geht natürlich immer und immer wieder daran,hebe ich ihn da weg dan schreit er genau so...

Uff ich mein mir war ja klar das es nicht leicht wird,aber das er so trotzig ist und so einen dickkopf hat hätte ich eigentlich erst so mit 1 1/2 geschätzt das es so kommt.

Fängt da wirklich jetzt schon die Trotzphase an?

Auch beim Einkaufen habe ich schon die Tükken kennengelernt der Netten Elternunfreundlichen Kassen!

Sobald wir nur in der Schlange stehen greift er links greift er rechts und wen er es nicht bekommt schreit er wie am spieß und alle Leute drumherung schauen mich an.Letztens maulte mich soger eine alte Dame an wieso ich es ihm den nicht einfach Kaufe "Da wollte er unbedingt ein Sknickers haben" also nichts für sein alter.

Aber sie meinte nur,das arme Kind das hat und bekommt nichts,nichtmal ein stück Schockolade gönnen sie dem!

Dan wollen die Verkäuferinnen ihm ständig einen Lolli geben,halten ihm den sogar hin wärend ich dan am Einpacken bin von den Lebensmitteln,fragen aber erst dan wen er ihn bereits gesehen hat und danach greifen wollte.

Natürlich sag ich nein das es nicht geht er noch zu klein ist und ja natürlich schreit er wieder!

Ohje,ich merk es wirklich das es noch ein langer stolperiger weg wird je älter er wird!!!

Findet ihr das nicht auch grausam wie manche Leute einen dan regelrecht als Rabenmutter darstellen nur weil man dem Baby nichts süßes Kauft oder ihm einen Lolli gönnt?

Naja #klatsch

Nun wird eben aus dem damals so entspannten Einkaufen ein Nervenbad vom feinsten gemacht an der Kasse.

Lg Lovesickness mit Bastian der wieder schreit weil die Böse Mama ihm verboten hat das Zeitungspapier zu essen #rofl

Beitrag von margarita73 18.02.11 - 07:53 Uhr

Hallo,

gib ihm doch während dem Einkauf ein Brötchen oder einen Zwieback in die Hand. Und die dummen Kommentare der Verkäufer und Kunden würde ich mir nicht zu Herzen nehmen. Meine Tochter bekommt auch immer was angeboten (allerdings sind die Leute hier sehr nett, wenn ich ablehne und meine Tochter bockt auch noch nicht).

LG Sabine mit Lotte (9 Monate)

Beitrag von katrinchen-p 18.02.11 - 08:30 Uhr

Du redest von meinem Jasper :-)
Er macht das ganz genau so wie Dein Süßer!

Wenn er den Hund jagt und ich ihm nicht erlaube das Hundefutter zu essen, dann wird er richtig sauer #rofl


Liebe Grüße

Katharina mit Jasper

Beitrag von lovesickness 18.02.11 - 08:34 Uhr

ach herje :-D gott sei dank bin ich nicht alleine hihi..

nur das unser gern das katzenfutter bzw hasenfutter essen möchte wen es dan nicht grad mal die zeitung ist oder druckerpapier ;-)

Beitrag von fabli 18.02.11 - 12:11 Uhr

Hi,

gib deinem kleinen Backpapier. Das raschelt schön und das kann er auch in den Mund stecken, musst aber leider immer noch darauf achten, dass er nicht die Zeitung isst :-)

Beitrag von monab1978 18.02.11 - 08:49 Uhr

Hi!

lies doch mal irgendein buch zu Thema kognitive Entwicklung von Babys, dann kannst du dir das ganze nein und das dressieren einfach sparen. Er KANNS noch nicht kapieren. Und wenn ers lernt, dann mechanisch, aber er kann nicht VERSTEHEN um was es geht.... das kann später meines Erachtens mal doof werden.

Mona

Beitrag von lovesickness 18.02.11 - 08:54 Uhr

so hat meine mutter es bei mir auch gemacht und ich denke nicht das diese ganzen lehrbücher und und und so toll sind,bisher habe ich dan nur mitbekommen durch bekannte das die kinder meist aggressiv gegenüber ihren eltern wurden und sich garnichts sagen liesen..

ich dressiere meinen sohn nicht ich bringe ihm nur bei indem ich seine hand weg nehme vom fernseher z.B und dabei nein sage.... so dumm sind die kinder garnicht wie manch eine sie hier immer hinstellt weil sie es aus einem intelligenten buch hat...

Beitrag von monab1978 18.02.11 - 09:01 Uhr

"so hat meine mutter es bei mir auch gemacht " das ist allerdings ein SEHR überzeugendes Argument. Da muss ich Dir Recht geben, dagegen komm ich nicht an #augen

Beitrag von lovesickness 18.02.11 - 09:08 Uhr

ja im endeffekt gab es damals solche bücher ja nun nicht wirklich,oder sie waren noch nicht so verbreitet!

meine mum gab mir nur mit auf den weg:

- niemals ein kind schreien lassen
- gegessen wird im sitzen am tisch
- niemals den schnuller in puderzucker tunken
- rechtzeitig anfangen ihm ein nein spielerisch bei zu bringen und anstatt man auf die finger haut lieber die finger vorsichtig weg nehmen...

es hat bei mir funktioniert bei meiner großen schwester auch...

keiner von uns beiden wurde "dressiert"...es wurde uns nur beigebracht..

Beitrag von monab1978 18.02.11 - 09:27 Uhr

Du, lies doch einfach was über Entwicklung, du kannst dann ja noch immer machen was du möchtest.

Beitrag von hoffnung2011 18.02.11 - 09:57 Uhr

so dumm sind die kinder garnicht wie manch eine sie hier immer hinstellt weil sie es aus einem intelligenten buch hat...

Manno oh mannn... die Kids sind nicht dumm, weil sie es nicht verstehen...sie sind in ihrer Entwicklung einfach noch nciht so weit. von einer Trotzphase sprichst du, wenn dahinter Minimum am freien Willen ist..

Mami, Mami...manchmal bringen diese schlauen Bücher uns bei, wie Kinder ticken, damit du dann eben solchen ,,Unsinn´´ nicht behauptest..

Es ist noch keine Mami dran gestorben, wenn sie solche intelligenten Bücher lesen würde, um dann bestimmte Sachen (11 kind ist in der Trotzphase) zu ,,gluaben´´..

Lieber ein schlaues Buch mehr als solche irreglaube

Beitrag von hoffnung2011 18.02.11 - 09:58 Uhr

jo, schon wieder recht gehabt..

#danke

Beitrag von marzena1978 18.02.11 - 08:56 Uhr

Ich finde das Verhalten deines Sohnes ganz normal, ich denke es ist keine Trotzphase, die wirst du dann etwas anders beschreiben;-)#schein.
Mein Sohn ist auch 10 Monate alt und ich bin mir sicher das er begriffen hat was das Wörtchen "Nein" bedeutet, er darf es halt nicht und das weis er ganz genau. Steckdose-NEIN, Computer-NEIN, Katzenfutter-NEIN.....wenn ich es drei mal gesagt habe und meinen Sohn dann weg setze gibt es auch riesen Geschrei und Gemotze, manchmal robbt er noch drei mal hin und versucht es immer wieder aber ich bleibe da hart.:-DSo testen sie uns.:-)

Was das Essen und Süssigkeiten unterwegs angeht, mein Sohn bekommt im Auto und Kinderwagen keinen Keks usw. ich finde so kann man schön seine Kinder ruhig stellen. Klar essen wir unterwegs und er darf schon mal was naschen aber da setzten wir uns irgendwo hin oder es wird angehalten und "bewusst" gegessen.:-p
Bei uns gibt es übrigens an der "elternfreundlichen Kasse" wirklich keine Süssigkeiten und der Durchgang ist etwas breiter, er hat gar keine Chance zu greifen und sich irgendetwas zu holen und zu fremden Leuten sage ich einfach auch "NEIN" wenn sie irgendetwas geben wollen.:-)

Lg Marzena#winke

Beitrag von susasummer 18.02.11 - 09:15 Uhr

Das ist alles völlig normal und hat mit Trotzphase so noch nichts zu tun.Das kommt erst noch.
Im Moment ist er neugierig und will natürlich alles haben.Ein nein versteht er noch nicht,das dauert eine Weile.Aber irgendwann macht es klick :-)
Ignorier die anderen Leute einfach.Das ist ja jetzt noch harmlos.Es gibt ja wirklich Kinder,die sich auf den Boden werfen und so richtig schön bocken,wenn sie älter sind.
Bisher hab ich da mit meinen Glück gehabt,hoffentlich auch beim jüngsten.
lg Julia

Beitrag von wuestenblume86 18.02.11 - 10:21 Uhr

Dein Sohn ist 10 (!!!!!!) Monate alt und es liegt wohl zu allererst in eurer elterlichen Sorge den blöden Fernseher zu sichern oder hoch zu stellen so dass nix passieren kann #aha

Zudem sollte man das Wort NEIN nicht sinnfrei in jeder Situation verwenden.....wie soll das Kind denn irgendwann mal unterscheiden können ob es sich um eine Gefahrensituation handelt und das NEIN auch stopp/aufhören bedeutet, oder es einfach nur was ist was Mama grad nicht will aber ungefährlich.

#winke

Beitrag von coolkittycat 18.02.11 - 18:05 Uhr

louis meckert auch wenn er was nicht darf. ob es was bringt, dass ich differenziere zwischen nein, heiß! und nein, das macht aua! nein! glaub ich nicht wirklich.
ich mach es aber trotzdem um mich selbst zu disziplinieren zu überlegen warum ich nein sage und ob es sein muss.
da müssen wir alle durch!
lg