Wenn man nur noch nachts stillt...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von margarita73 18.02.11 - 07:48 Uhr

Guten Morgen,

meine Tochter ist 9 Monate und mag tagsüber nicht mehr an die Brust, manchmal noch nichtmal zum Einschlafstillen. Nachts trinkt sie zwischen 2 und 4x. Ich merke natürlich, dass die Milchproduktion schwer nachgelassen hat. Heute nacht hat sie gesaugt, gemeckert, an der Brust gerissen (AUTSCH!) und dann irgendwann richtig getrunken. Ich hatte den Eindruck, es kam erst nix und sie war sauer deswegen. Kann die Milch ganz wegbleiben, wenn man nur noch nachts stillt und das auch noch unterschiedlich oft? Und hat sie denn mit den 2 Milchbreien am Tag dann überhaupt genug Milch zu sich genommen? Nachts wird sie ja auch nicht mehr ewig trinken wollen (hoffe ich mal!) - sollte ich tagsüber eine Flaschenmahlzeit einführen?
Hoffe, es kennt sich jemand aus!

LG Sabine

Beitrag von redrose2282 18.02.11 - 07:55 Uhr

huhu

ich kann nur von meiner großen berichten.
als sie 8 monate alt war, musste ich wieder arbeiten gehen. ich habe dann vom vollstillen gewechselt auf nur morgens und abends. mit 9 monaten nur noch abends, damit ich sie morgens nicht wecken musste. mit 10 monaten wollte sie nicht mehr an die brust.

zu essen gabs 1 milchbrei morgens und aus nem trinklernbecher abends die 3er milch. übern tag verteilt hatte sie sonst noch joghurt und eben diese beiden milchsachen.

hat gereicht.

lg red

Beitrag von thalia72 18.02.11 - 09:52 Uhr

Hi,
so viel ich weiß, sollen die Kleinen in den Alter noch mindestens 400ml Milch bekommen. Das kommt ja dann hin.
Ich habe 18 Monate lang gestillt, das letzte halbe Jahr eigentlich nur noch abends zum Einschlafen, manchmal auch nicht. Aber Milch war da, auch noch Wochen nachdem wir abgestillt hatten.
Vielleicht ist der Spendereflex verzögert und es dauert etwas länger bis etwas kommt.

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10