Wünsche erfüllen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von rameike 18.02.11 - 08:19 Uhr

Guten Morgen#tasse #gaehn#tasse

seid einigen tagen (wochen) nun, redet Finn nur noch von einer Ritterburg (Playmobile)

heute morgen gerade nach dem aufstehen
...Mama , ich glaube Papa hat mir eine Ritterburg gekauft...lief er in sein Zimmer wo natürlich keine stand...

auf der einen Seite würde ich ihm gerne seinen Wunsch erfüllen, auf der anderen Seite ist es natürlich teuer und ich kann ja nicht "einfach mal eben so" eine Ritterburg kaufen.....

Wie macht ihr soetwas? Kauft ihr einfach so..... oder sagt ihr euren Kindern, (sofern vorhanden) dann müsst ihr Geld aus eurer Spardose nehmen?

Liebe Grüße
Mareike und Finn

Beitrag von schnecke0905 18.02.11 - 08:28 Uhr

huhu

ja wünsche erfüllen kann teuer werden.


mei sohn hat auch große wünsche wo wir ihm dann sagen kann er sich gerne zum geburtstag wünschen(zu 99,9% ) werden alle wünsche erfüllt.Sollte der gebrutstag noch meilenweit entfernt sein schaue ich meistens bei 3.2.1 ob ich es guenstiger bekomme und sonst sage ich auch dann muesst ihr euer taschengeld dsabei geben was ihr gespart habt!

Hier war der wunsch nach einer v.smile nur mussten wir hier direkt 2 anschaffen (da 3 und 5 jahre) aber die habe ich im angebot bekommen und die spiele hole ich gebraucht denn wir haben das geld ja auch net hier liegen!

Aber wenn man das kinderlächeln und die strahlenden augen dann sieht weiss man , man hat alles richtig gemacht :-)

Ach was hier auch war z.b meine tochter hatte das playmobil einfamilienhaus und hat sich nun ganz doll die schule gewünscht! So haben wir das haus verkauft und von dem geld die schule gekauft! Also austauschen geht hier auch ganz gut :-)

LG schnecke

Beitrag von h-m 18.02.11 - 09:00 Uhr

Ich erfülle auch größere Wünsche schon mal zwischendurch... allerdings nicht alle und auch nicht sofort, sondern ich lasse meine Tochter schon ein paar Wochen zappeln. ;-) Sie hat im Winter Geburtstag und somit ist es dann auch wieder ziemlich lang bis Weihnachten. Ich kaufe mir selbst auch Sachen "einfach so" - auch teurere, wie eine neue Kamera - und das bekommt sie ja auch mit. Wieso sollte es für sie anders sein?

Zu Ostern gab es bei uns auch schon mal ein größeres Geschenk und NEIN, ich muss das dann nicht jedes Jahr zum selben Anlass preislich toppen, wie einige hier im Forum immer meinen #augen ("Wenn Du jetzt schon sowas schenkst, was willst Du ihr dann erst mit 18 schenken").

Mit Taschengeld + Spardose haben wir erst im Vorschulalter angefangen. Jetzt ist meine Tochter in der ersten Klasse und begreift die Sache mit dem Geld so langsam. Ich denke, vorher macht es nicht viel Sinn. Meine Tochter zumindest hatte gar keine Vorstellung von den Größenordnungen. Also wie lange sie sparen müsste, um das Geld für eine bestimmte Sache zusammenzukriegen... oder ob 100 Euro mehr/weniger ist als 1000 Euro (war für sie einfach nur gleichbedeutend mit "viel Geld").

Beitrag von dodo0405 18.02.11 - 09:07 Uhr

Bei uns ist es ein wenig blöd, weil meine Tochter im Dezember Geburtstag hat. Da sammeln sich natürlich unterm Jahr Wünsche an... momentan wünscht sie sich eine Cinderella-CD, der Nachteil ist: Das Original gibts nur noch mit Teil 2 im Pack, und das kostet mal eben 59 Euro. Das geht nicht für "zwischendrin"... da vertröste ich sie auf den Osterhasen.

Vielleicht ist das auch bei euch eine Alternative?
Wir haben eine Liste, da schreiben wir alles auf was sie sich wünscht. 2 Wochen vor Ostern gehen wir sie nochmal durch und sie muss anstreichen, was sie sich ganz besonders stark wünscht.

Meistens ändern sich die Wünsche binnen Wochen auch wieder

Beitrag von rameike 18.02.11 - 09:13 Uhr

Dankeschön schon einmal für eure Antworten!

Den Osterhasen habe ich ihm auch vorgeschlagen, allerdings wollen WIR (die Eltern#schein ihm dann ein Fahrrad schenken) da er sehr gut Laufrad fährt und wir dann zusammen fahren können;-)

Liebe Grüße Mareike

Beitrag von dodo0405 18.02.11 - 09:15 Uhr

Seh ich das richtig, das Fahrrad "braucht" er sowieso???

Find ich jetzt auch ein bisschen unfair, Gebrauchsgüter zu Oster zu schenken :-)

Beitrag von any1978 18.02.11 - 09:20 Uhr

Das sehe ich auch so. #pro

Beitrag von kathrincat 18.02.11 - 09:14 Uhr

haja, wir kaufen auch einfach so, die ikea kinderküche haben wir einfach kurz nach weihnachten gekauft. es kommt halt darauf an wielange es bis zum nächsten fest ist. wenn ein wunsch jetzt kommt würde ich es für ostern kaufen,

Beitrag von claudi2712 18.02.11 - 09:17 Uhr

Hallo Mareike,

nein - ich kaufe nicht einfach so zwischendurch derart "grosse" Geschenke. Ich mag da etwas altmodisch sein, aber selbst WENN ich die finanziellen Möglichkeiten hätte, würde ich durchaus warten, bis ein "passender" Moment, wie Geburtstag oder Weihnachten ins Haus steht.

Was ich allerdings gut finden würde, wenn Dein Sohnemann dann etwas aus seinem Sparstrumpf nimmt und sich das Spielzeug teilfinanziert. Ich weiß ja nicht, wie dick sein Sparschwein ist - in meinem Bekanntenkreis gibt es einen Jungen, der hat da locker 200 EUR drin. Dieser könnte das also locker selbst komplett kaufen. Hat Dein Kleiner aber nicht so viel drin, würde ich sagen, dass ich ihm etwas dazugebe...

So lernt er m. E. nach, dass er sich was ordentliches leisten kann, wenn er sein Geld nicht für kiki wie Heftchen o.ä. ausgibt.... Und die Wertschätzung ist, denke ich, auch eine ganz andere...

Lieben Gruß
Claudia

Beitrag von any1978 18.02.11 - 09:18 Uhr

Hallo,
ich versuch schon so Herzenswünsche meiner Mädels zu erfüllen .
Wenn Ostern Weihnachten oder Geburtstag nah sind schiebe ich es dahin aber oft gibt es hier was außer der Reihe.
Mein Mann hat immer ein schlechtes Gewissen weil er so selten da ist von daher hat er das Geld immer sehr locker sitzen, wenn er von der Montage nach hause kommt gehts erstmal Shoppen mit seinen Prinzessinen ;-)
Na und dann haben wir noch zwei Super Omas und Opas die auch viel kaufen und einen Onkel der hier ständig irgendwelchen elektro kram anschleppt :-p
Meine 3 Mädels wissen aber das man nicht ALLES haben kann !

Beitrag von sunflower.1976 18.02.11 - 09:31 Uhr

Hallo!

Wirklich große Wünsche - wie eben auch die Ritterburg - erfüllen wir eher zum Geburtstag oder zu Weihnachten. Es sei denn, ich würde eine gut erhaltene gebrauchte Burg finden. Das wäre dann etwas anderes. Allerdings müsste auch dann der Wunsch nicht nur ein paar Tage bestehen sondern schon länger, damit wir wissen, dass es ein "echter" Wunsch ist und nicht nur eine Eintagsfliege, die schnell wieder vergessen ist.

Unser Sohn wollte vor ein paar Wochen Zubehör für seine Playmobil-Feuerwehr. Er hat dann einen Teil von seinem Taschengeld bezahlt und ich hab was dazu gegeben (weil er so fleißig gespart hat).

Eine Ausnahme gibt es allerdings bei "großen" Wünschen. Fahrrad, Laufrad oder irgendwann Rollschuhe o.ä. kann es auch außer der Reihe geben. Mein großer Sohn hat recht passend für solche Geschenke Geburtstag (Juni). Aber mein kleiner Sohn hat im Oktober Geburtstag. Es kann sein, dass er sein erstes Fahrrad irgendwann im Frühling bekommt und statt dessen zum Geburtstag nur noch ein kleines Geschenk.

LG Silvia

Beitrag von peachii 18.02.11 - 09:52 Uhr

Hallo,

ja die gehen die Meinungen weit auseinander!

Ich versuche größere Wünsche für einen bestimmten Tag aufzusparen... Weihnachten Geburtstag etc.

Aber das geht nun mal auch bei uns nicht immer, da Mia im Februar Geburtstag hat.

So gab es letztes Jahr zu Ostern!!!! ein Fahrrad, welches schon viel zu klein ist und dieses Jahr nicht mehr benutzt werden kann.
Da kanne sauch mal sein, das wir mitte des Jahres einfach mal so ein Fahrrad kaufen;-) Oder einen Sandkasten etc.

Wir sagen dann aber auch das das ein Ausnahme ist und hier werden ekien Wünsche gefordert oder so#verliebt

Zum Geburtstag hat sie sich z. B. ein Puppenbett gewünscht, mehr nicht;-)

Grüße
Peachii

Beitrag von schullek 18.02.11 - 10:05 Uhr

hallo,

eine ritterburg ist zu groß zum eben mal so. die gabs bei usn nach halbjährigem wünschen dann zum geburtstag. in der zwischenzeit hat mein sohn sich selber burgen aus duplo gebaut.
zu weihnachten wünschte er sich eine autorennbahn. ebenfalls etwas ein halbes jahr lang und zum geburtstag iom sommer solls ein piratenschiff werden. und darauf muss er wieder warten.
ebenfalls positiv: er freut sich dann wirklich sehr, und weiß es sicherlich mehr zu schätzen, als bekäme er es mal eben zwischendurch.
zwischendurch würde ich mich mal breitschlagen lassen nen matchbox oder ähnliches zu kaufen. oder mal nen buch. aber großes nur zu den anlässen.

lg

Beitrag von grinsekatze85 18.02.11 - 10:15 Uhr

Hallo!

Also wir versuchen unserem Sohn auch schon seine Wünsche zu Erfüllen #schein, aber ich laufe auch nicht direkt los, wenn er was haben will und kaufe das sofort.

Mein Sohn hat bei seinem Kumpel ebenfalls die Ritterburg von Playmobil gesehen (dieser hat sie zu Weihn. bekommen) und möchte auch so eine haben #schwitz;-)
Ich versuche mich jetzt auf die Suche nach einer guten gebrauchten Ritterburg von Playmobil zur machen, Ebay ist da immer sehr hilfreich.
Oder Trödelmärkte die jetzt wieder anfangen.

Bekomme ich das was ich suche günstig, dann bekommt er das auch mal so zwischendurch, aber auch nur. Wenn es wirklich günstig ist.
Finde ich nichts, dann muss er warten bis Opa oder Uropa sein Sparschweinchen füttern, dann können wir los gehen und das kaufen, wenn wir nicht das Geld für Klamotten brauchen.
Ansonsten muss er leider warten und es gibt es dann erst später.

LG
grinse#katze

Beitrag von maryam1410 18.02.11 - 12:19 Uhr

verstehe ich das recht, du nimmst aus seinem sparschweinchen geld für kleidung???

Beitrag von aggie69 18.02.11 - 13:55 Uhr

Zum Glück ist mein Sohn noch zu klein für große Wünsche. :-p

Aber wenn es dann so weit ist, werden die Wünsche nicht gleich erfüllt - geht ja garnicht! Wer soll das bezahlen?
Aus meiner Kindheit kenne ich, daß man eine Wunschliste macht, wo immer alles wieder drauf kommt, was sich ein Kind gewünscht hat (so hat man auch gleich Ideen, wenn die Verwandschaft nach Wünschen fragt) Diese Listen werden dann nach und nach gemeinsam überprüft und viele Dinge hatten sich schon erledigt oder waren garnicht mehr so wichtig.

Die richtigen Geschenke gab es nur zum Geburtstag oder zu Weihnachten oder Ostern. Aber einiges kann man doch auch schenken, wenn ein Kind sich lange angestrengt hat, besonders lieb zu sein oder wenn es ganz viel geholfen hat oder ein dickes Lob aus dem Kindergarten gab oder wenn es mal krank ist. Wenn man will, findet man auch GRünde für Geschenke zwischendurch.

Letztes Weihnachten hat mein Sohn beim Geschenke auspacken nach der Hälfte genug gehabt. Es waren eigentlich keine großen Dinge aber er war schon überfordert. Da haben ich unseren Eltern ein Zeichen gegeben, ihm nichts mehr zu geben. Dafür bekam er dann an den folgenden Feiertagen bei ihnen die restlichen Geschenke. So konnte er sich viel besser auf die neuen Spielsachen konzentrieren.

Beitrag von winnie_windelchen 18.02.11 - 14:05 Uhr

Huhu :-)

Meine Maus hatte sich zb. zu Weihnachten sehnlichst eine Ritterburg gewünscht. Diese hat sie auch bekommen aber nicht von mir, sondern von zwei Engeln.

Der Mann meiner besten oder besser gesagt einzigen Freundin (reicht mir aber auch ;-) )wollte ihr diesen Wunsch erfüllen, da auch ich hin und her gerissen war welche ich nehmen soll. Letzten endes haben wir uns für die Raubritterburg entschieden.

Die zwei Engel haben sogar noch jede Menge Zubehör dazu gekauft.

Ich selbst glaube das ich sie ihr auch gekauft hätte aber dann via Ratenzahlung (2-3 Monate), anders hätte ich es mir nicht leisten können.

Jetzt im April hat sie Geburtstag und sie wünscht sich ein Fahrrad.

Dieses kam gestern, steht bereits fertig aufgebaut auf dem Boden. Wie ich zahle? (3x Raten)

Zubehör zum Fahrrad wie Helm usw. wird auf die Familie aufgeteilt.

Ich versuche ihre größeren Wünsche immer zu erfüllen aber meine Maus weiß das es sich hierbei um ein Geschenk handeln darf und das auch nur zu Weihnachten und Geburtstag. An anderen Festlichkeiten gibt es kleinere Dinge, wobei man da im laufe der zeit schon selbst darauf achtet was könnte sie gebrauchen, was hat sie selbst mal geäußert usw.

Lieben Gruss

Beitrag von zahnweh 18.02.11 - 16:40 Uhr

Hallo,

bei so intensiven Wünschen erinnere ich an den Osterhasen/Christkind/Geburtstag.

Beitragsgrenzen pro Fest habe ich nicht. Denn Lauffrad Fahrrad bekommt meine zu Ostern, als auf den Herbst zu, wenn ich keine Ahnung habe, wie ich es im Winter einlagern soll.

Dafür fällt Weihnachten auch mal kleiner aus.


Bei sowas erinnere ich sie immer wieder an solche Feste, sage aber ganz klar dazu, dass ich es nicht weiß! ob sie es bekommt. Dass ich den Osterhasen mal fragen kann, aber nichts versprechen!

Das darauf warten macht auch Freude und erhöht die Spannung.

Bei Dingen, die mir nicht ins Haus kommen (egal von wem!) sage ich schon direkt, dass es das nicht gibt.


Sich selbst was kaufen. Ist bei meiner noch zu früh. Sie erklärt mir immer wieder, dass ich ja "zur Bank gehen und neue Euros kaufen kann" #rofl:-p
Auch wenn sie dort Geld hat, der Bezug dazu fehlt. Selbst wenn ich es jetzt abheben und ins Sparbuch stecken würde. Irgendwo muss es ja herkommen...

Außer ich würde es auf einem Flohmarkt sehr günstig finden. Dann gäbe es etwas größeres auch mal Zwischendurch.
Mit dem Hinweis: weil ich es sehr, sehr günstig GEBRAUCHT gefunden habe. Sie darf durchaus wissen, dass Gebrauchte Sachen toll sind. Und lernt vieles - hoffentlich - auch zu schätzen.
Gebruacht, günstig, sofort.
oder neu, teuer, lange warten (und sparen.)

Beitrag von tibu79 18.02.11 - 20:26 Uhr

Also für zwischendurch wär mir das auch nichts.

Gibts vielleicht einzelne Ritter oder Zubehör (Drache etc.) zu kaufen? Kenn mich nur mit Lego aus. Mit nem Ritter in der Hand und nem bemalten Pappkarton als Burgnothilfe fällt das Warten nicht ganz so schwer.#schein

Mein Großer würde so ne Figur sogar mit ins Bett nehmen.

Leider steht er so gar nicht auf Piraten und Ritter, sondern ausschließlich auf Traktoren#gaehn. Schade für mich, hätt so gern mitgespielt#schmoll

#winke

Beitrag von rameike 19.02.11 - 08:35 Uhr

.......Guten Morgen,

gestern haben wir mal geschaut wie teuer das doch werden könnte....

Potz da tritt mich ein Pferd!!!!!
Das ist tatsächlich eher ein größerer bis ganz großer Wunsch....

280 Franken Man, man (bin immer noch von den Socken)#schwitz

Ich werde nun erst mal bei E*** schauen

Vielen Dank für die vielen Tips!

Liebe Grüße Mareike