hab so viele fragen!!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von atrejjju 18.02.11 - 08:48 Uhr

also ich stell mich erst mal vor, ich heiße nadine und das ist meine zweite ss!! bin jetzt in der 32 ssw und war gestern wegen stechen und druck nach unten beim fa!! war in der 28 ssw bereits im kh wegen gmh verkürzung und weichem muttermund!! da war er bei 3cm und gestern nur noch bei 2,5cm!!
die ärzte machenmich total verrückt!! hatte im kh auch die lungenreife und wehenhemmer bekommen, obwohl keine wehen angezeigt wurden!! hab ein kleinkind von 22 monaten zu hause und da gehts das mit dem schonen nicht wirklich!! die ärzte machen mir aber totale angst!! es könnte ja immerhin jeden moment los gehen und so!!!
welche erfahrung habt ihr damit gemacht??
und noch ne frage, meine schwester hat ihren sohn in der 29 ssw spontan entbunden und für sie war es das schlimmste, ist ihr drittes kind!! sie machte das einfach verrückt im kreissaal zu liegen und zu wissen mein baby kommt und es ist viel zu früh!! also möchte ich auf keinen fall spontan entbinden wenn ich weiß es wird ein frühchen, kann ich denn einen kaiserschnitt machen lassen?? ich mache mich echt verrückt, bitte helft mir!!

glg nadine

Beitrag von yanktonai 18.02.11 - 16:00 Uhr

Liebe Nadine,

wenn die Geburt nicht mehr aufzuhalten ist und es ist noch viel zu früh, wird immer ein Kaiserschnitt gemacht. Bei mir war es die 25. SSW und es war nicht einmal sicher, ob das Baby da überleben wird. So haben die das sogar mit Vollnarkose gemacht. Das war zwar einerseits schlimm, da ich nichts mitbekommen habe und damit psychisch zu kämpfen hatte. Aber andererseits einfach die beste Lösung, das das Baby sofort auf die Neo kam und ja noch nicht geschrieen hat. Ich lag vorher 3,5 Wochen im KH mit strenger Bettruhe.

Du bist schon recht weit mit der 32. SSW. Schone Dich so gut es geht. Vielleicht kann Dir ja jemand mit Deinem anderen Kind helfen? Es gibt ja auch Familienhelfer, die die Krankenkasse schickt. Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles gute und noch ein paar Kugelbauchwochen.

Beitrag von talipia 18.02.11 - 23:54 Uhr

Hallo Nadine,

meine Tochter wurde vor 3 Wochen per Notkaiserschnitt in der 32SSW geholt.

Du musst trotzdem versuchen dich zu schonen. Und versuch schon mal dich an den Gedanken das das Kind bald kommt zu gewöhnen.

In der 32 Woche kommen die Kinder durch und sind überlebensfähig. Allerdings müssen sie noch eine ganze Weile im Krankenhaus bleiben.
Das ist eine Harte Zeit kann ich dir sagen. Sie kommen erstmal in den Brutkasten, müssen evtl. beatmet werden, du kannst dein kind nicht sofort nach der geburt bei dir haben usw. Also bitte omas, freunde, deinen Mann das sie dir helfen und den zwerg so viel abnehmen wie möglich damit du dich schonen kannst. Glaub mir das will keine mutter mitmachen wenn sie nicht muss. also hör auf deine ärzte!

ich drücke dir die daumen das du noch mindestens 4 wochen durchhälst. aber der 36 ssw können die kinder kommen, das ist dann gar kein problem mehr.

ich möchte dir keine angst machen, ich versuche nur dir klar zu machen wie wichtig es ist das du dich schonst.

LG

Talipia