Trotzdem ZB?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sonea83 18.02.11 - 09:00 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin ein absoluter Neuling bei der NFP Methode und hätte da mal eine Frage. Ich schildere nochmal kurz die Situation:

Ich hatte im Januar eine FG (AS nach MA). Es hatte ohne Beobachtung und Hilfsmittel im 3. ÜZ geklappt.
Um nun meinen Körper zu Beobachten habe ich ein ZB angefangen nach der ersten Mens. Mein Körper hat das alles allerdings so schlecht weggesteckt, das alles durcheinander ist, so das die FA mir empfohlen hat vorerst wieder die Pille zu nehmen (3 Monate), um meinen Körper wieder einen gewissen Rythmus vorzugeben.

Macht es während der Pilleneinnahme überhaupt Sinn seinen Zyklus zu beobachten? Vermutlich ja nicht?

Jedenfalls ist mir nun vorerst der Druck der Frage des weiterübens genommen... Vielleicht gar nicht so schlecht. So können sich Körper und Seele in der Zwangspause erholen...

Vielen Dank schon mal!

Beitrag von raevunge 18.02.11 - 12:14 Uhr

Hm, also meiner Meinung nach macht ein ZB während der Pilleneinnahme keinen Sinn, es sei denn, du willst dich an das Messen gewöhnen. Aber das ist wirklich nicht so schwer, von daher würd ich mir den Stress nicht geben ;-)

Warte doch ab, nimm die Pille so lange, wie du sie nehmen solltest und dann fängst du beim Absetzen mit dem 1. Tag der Abbruchblutung an.

GLG

raevunge mit Sohn (2) und #stern im Herzen