Preis für Kinderwagen auf Basar

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fraubuch 18.02.11 - 09:04 Uhr

Guten Morgen,

ich weiß das gehört nicht unbedingt hierher, aber ich bin mir beim Preis so unsicher.

Ich möchte unseren Kinderwagen demnächst auf dem Basar verkaufen,

Teutonia Spirit S 3
Softtragetasche mit Klimamatratze
Winterfußsack
Sonnenschirm
umbaubar als Buggy.

Findet ihr 250 € in Ordnung?

Liebe Grüße, #sonne Wochenende und #danke,
Tanja

Beitrag von acid-burnxx 18.02.11 - 09:06 Uhr

Den Preis an sich find ich schon okay,solange der Zustand auch dementsprechend ist.

Allerdings würd ich ihn nicht mit auf den Basar nehmen,da die wenigsten da mit so viel Geld rumrennen.

Mach doch schöne Bilder und dann ein nettes Plakat fertig (für den Basar) oder inseriere in der Zeitung.

Beitrag von dodo0405 18.02.11 - 09:09 Uhr

Kommt darauf an wie gut er erhalten ist.

Unser Kinderwagen war bspw. fast Tag und Nacht im Einsatz, den hab ich am Ende einfach her geschenkt weil der Stoff so ausgebleicht war. :-)

250 Euro allerdings für einen gebrauchten, 3 Jahre alten Kinderwagen finde ich schon recht teuer. Habt ihr den nie in Gebrauch gehabt?

lg

Beitrag von wemauchimmer 18.02.11 - 09:26 Uhr

Hallo Tanja,

250€ ist meiner Ansicht nach für einen gebrauchten Kinderwagen sehr, sehr hoch gegriffen und zudem kein Preis, den man auf einem Basar erzielen kann. Wenn, müsstest Du eher versuchen, ihn bei ebay zu versteigern.

Auf den Basaren sieht man doch meistens ziemlich alte, ausgelutschte Gefährte für 20-40 Euro. Besser erhaltene werden kaum angeboten. Bei uns war es mal so, daß wir uns nach einem Kinderwagen auf dem Basar umsahen und dann von einer Dame angesprochen wurden, die ihren verkaufen wollte, aber eben außerhalb des Basars, weil dort nur so niedrige Preise möglich sind. Wir haben ihr dann ihren 4 Jahre und 2 Kinder alten gebrauchten Markenwagen (NP ca. 650€) für 100€ abgekauft, es war aber letztlich ein grenzwertiger Kauf, denn die Kinderwägen verschleißen halt doch mit der Zeit. Aber 250€ hätten wir nie und nimmer bezahlt, weil Du für das Geld auch einen neuen "No-Name"-Kinderwagen bekommst, ohne jegliche Verschleißerscheinungen und in Deiner Wunschfarbe...
LG

Beitrag von lisboeta 18.02.11 - 09:41 Uhr

Hi Tanja,

ich habe für meine Hartan Racer S mit viel Zubehör, allerdinbs von zwei Kindern benutzt noch so ca. 150 € bekommen.

LG
lisboeta

Beitrag von familyportrait 18.02.11 - 09:48 Uhr

Tja, ich dachte bisher auch, daß so ein Preis in Ordnung sein sollte. Ich habe meinen Zwilli-Wagen dann für 150,- EUR "verschenkt". Die Leute wollen quasi Neuware zum Nulltarif.

Würde den so ansetzen und ggf. fragen, was die Leute denn gedacht haben, was sie zahlen wollten. Bevor Du den wieder mit nach Hause nimmst.

Viel Glück!

Beitrag von klapperstorch2 18.02.11 - 13:05 Uhr

Hallo,

was für einen Zwillingswagen hast du denn gehabt, wenn ich mal fragen darf?

Für meinen Urban Jungle Duo habe ich noch 650 Euro bekommen, ohne Zubehör. Damit war ich absolut zufrieden.
Die Familie, die ihn jetzt hat, hat mittlerweile 4 Kinder und der Wagen wird bald wieder verkauft. Sie hat von einer Bekannten schon 500 Euro angeboten bekommen.
Auf dem Basar würde ich solche Kinderwagen nicht verkaufen.
Eher im Internet oder über Zeitungsinserate.

LG
Andrea

Beitrag von sunshine_82 18.02.11 - 10:05 Uhr

Guten Morgen Tanja!

Wir hatten einen Kinderwagen von Gesslein in dem nur 1 Kind drinnen lag. Ich wollte auch gerne noch 200 Euro dafür haben. Hier und auch woanderst im Netz hab ich dies allerdings nicht bekommen. So hab ich den Kinderwagen in einen Secondhand-Laden gebracht und dort hab ich auch meine gewünschten 200 Euro bekommen. Die Dame hort hat ihn natürlich noch teurer verkauft, denn Sie wollte ja auch etwas verdienen. Vielleicht versuchst du es auch mal im Secondhand? Viel Erfolg!!

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag von la1973 18.02.11 - 10:15 Uhr

Du wirst das nicht hören wollen aber 250 Euro sind für einen Basar ein zu hoher Preis.
Ich habe einen Teutonia Mistral mit allem möglichem Zubehör (4 Jahre alt) für 99 Euro gekauft.
Es stand dort auch ein Teutonia (Modell weiß ich nicht), der sah gut aus, war auch ne Menge dabei und sollte 250 Euro kosten.
Diesen Wagen habe ich danach noch auf vielen Basaren stehen sehen, weil die Verkäuferin ihn für das Geld nicht losgeworden ist aber auch nicht von den 250 Euro runter.
Beim letzten Basar stand er dann da und hätte noch 180 Euro kosten sollen - aber da hat sie ihn dann auch nicht losbekommen, wahrscheinlich weil nun schon alle werdenden Mütter nen Wagen hatten...

Beitrag von tauchmaus01 18.02.11 - 10:29 Uhr

Versuch es.
Ich habe auf Basaren schon immer hoch gepokert und fast immer Erfolg damit gehabt.
Hab meine Waren nie auf dem Tisch liegen gehabt, Babystrampler und sowas aufgehangen mit Preisschildern dran hab ich aufgehangen. Pullover und Hosen ebenso. Babyzubehör habe ich auf saubere Tüchter gelegt, Preise dran gemacht und alles andere auch.
Einen Autokindersitz habe ich da gebraucht für 60 € verkauft, Vaporisato, Heizstrahler usw. Für alles hab ich sehr gutes GEld bekommen und wurde fast alles los. HIngegen andere die ihre Ware auf Tischen hatten oder Kleidung in Kisten hatten sehr viel weniger verkauft obwohl es billiger war.

Ich denke wenn Du den Kinderwagen blitzeblank, alles gewaschen hinstellst, dann könntest Du ihn auch loswerden. Mach ein schönes Schild, schreib in klarer Schrift auf was alles dazugehört und schreib einen Preis ran. So werden nur die stehen bleiben die echt darüber nachdenken und mit denen kannst Du ja noch verhandeln.
Bleib aber bei dem Preis der für DIch das mindestes ist stehen.
Kauft ihn keiner, dann versuch es im Second Hand.

Es gibt echt Leute die kein Billigkram kaufen wollen, sondern lieber auch für gebrauchte Waren mehr zahlen wenn der Zustand top ist.

Mona

Beitrag von ichclaudia 18.02.11 - 17:48 Uhr

Für einen gebrauchten würde ich nicht so viel bezahlen...da würde ich für den Preis lieber ein No-Name Kinderwagen kaufen ...

Beitrag von nudelmaus27 18.02.11 - 19:45 Uhr

Nur mit dem Unterschied, dass No-Name Wagen viele qualitative Mängel haben.

Beim ersten Kind hatte ich auch No-Name und war froh den nach 9 Monaten endlich los zu werden. Beim zweiten Kind habe ich einen gebrauchten aber sehr gut erhaltenen Markenwagen gekauft (für 200 Euro) und muss sagen, ich bin mehr als zufrieden und würde es immer wieder so machen.

Außerdem bekommt man selbst diese Wagen dann noch gewinnbringend los.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von ichclaudia 19.02.11 - 12:21 Uhr

hallo,

wir hatten damals einen Gesslein-Wagen neu gekauft und haben diesen viel seltener als gedacht benutzt, da wir die meisten Strecken ohnehin per Auto fahren und haben und ganz dolle geärgert, soo viel Geld dafür ausgegeben zu haben, da hätte es ein No-name locker getan...Ich würd sagen der Kinderwagen war bei uns wöchentlich evtl. ne halbe Stunde "im Einsatz"...

LG

Beitrag von nudelmaus27 18.02.11 - 19:42 Uhr

Hallo!

Also auf einem Kinderbasar bekommst du den für den Preis nicht los. Ich bin da öfter unterwegs und hatte auch selbst schon Stände und die Leute wollen alles am Besten fast geschenkt bekommen.

Ich würde dir empfehlen den Wagen mit Preisangabe (VB) ins lokale Ebay (Kleinanzeigen) stellen.

Wir haben beim 2. Kind einen gebrauchten (9 Monate alten) Hartan für 200 Euro gekauft, den ich sicher nach meinem Kind noch für mindestens 100 € los werde.

Gruß, Nudelmaus